Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Gesunde Rassen als Familienhund

Empfohlene Beiträge

Meine Erfahrung  ist das Leute von ihren zb. Border Collie umgerissen  werden,wie oft sehe ich Labis ausser Kontrolle.

Klar  die ganz Kleinen , aber sonst?

 

Ich denke kein Mensch  könnte ein  Pferd  führen  ,wenn  das Gewicht  ausschlaggebende  wäre. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Labrador ist eben schon recht gross und stark, zu stark für viele Leute.

Natürlich kann man einen grossen Hund trainieren, dass man ihn halten kann, dummerweise schaffen das aber viele HH nicht. Bei einem kleineren Hund ist das zwar genau so, aber es ist nicht so gefährlich, nur nervig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wieder wahr 😌

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der ideale Hund: nicht zu groß, bellt und zieht nicht, auch Haare verliert er nicht und Pinkeln und K.... ist auch nicht. Und wenn die Batterie alle, ist Ruhe :lol: Er beißt nicht und frisst auch nur Batterien :lol:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Nebelfrei:

Ein Labrador ist eben schon recht gross und stark, zu stark für viele Leute.

Natürlich kann man einen grossen Hund trainieren, dass man ihn halten kann, dummerweise schaffen das aber viele HH nicht. Bei einem kleineren Hund ist das zwar genau so, aber es ist nicht so gefährlich, nur nervig.

 

Für den kleinen Hund nicht unbedingt, falls de einen großen im Vorbeigehen angreifen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja, wenn ein Angreifer, egal welcher Grösse, gebissen wird, ist es mir recht egal. 

 

Ich will nicht angegriffen werden, und wenn doch lieber von einem Kleinen, der vom HH noch ander Leine gehalten werden kann, als von einem grossen, der sich losgerissen hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Nebelfrei:

andrerseits kann man rein stärkenmässig Hunde, die weniger als Kniehöhe haben, noch halten, gerade wenn man es 'im Kreuz' hat.

 

Sofern man  vorher die nötige Rückenbeugung zum Anleinen geschafft hat :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kniebeugen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb sibylle49:

Der ideale Hund: nicht zu groß, bellt und zieht nicht, auch Haare verliert er nicht und Pinkeln und K.... ist auch nicht. Und wenn die Batterie alle, ist Ruhe :lol: Er beißt nicht und frisst auch nur Batterien :lol:

 

 

 

Aber wie seltsam er den Oberkiefer nach oben klappt.... Nee, das ist mir unheimlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Appenzeller und Entlebucher, die kriegt man auch bei Matschwetter wieder mit Lappen umd Handtuch teppichrein sauber. Im Ernst: Waren unsere Familienhunde in meiner Kindheit, coole, super lernfähige Typen, nahmen (waren intakte Rüden) allerdings alles unter 10 Jahren nicht richtig ernst, da war Umsicht nötig, aber mit Teens und Erwachsenen klasse. Und mit der Familie robuste Allrounder fürs Toben, Suchen, Wandern, Radfahren, Tricksen, Gehorsamüben, Kuscheln. Ordentliche Sozialisation und Grundgehorsam mal vorausgesetzt, im Zweifel mit ca. 20kg noch an der Leine haltbar, wenn der Geruch läufiger Hündinnen sich verbreitete.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Qualzuchten - Beliebte Rassen

      Interessant, welche Rassen in diesem Artikel als Qualzucht eingestuft werden: https://partner-hund.de/qualzucht-bei-hunden-10-hunderassen-die-leiden-muessen   Australian Shepherd, Französische Bulldogge, Chihuahua, Mops, Dackel, Deutscher Schäferhund, Rhodesian Ridgeback, Shar Pei und andere Faltenhunde, Nackt- und Schopfhunde, Teacup Hunde.  Bei manchen wird man sich wohl weitgehend einig sein, bei anderen sind bestimmt einige "dagegen". Ich find die Aufzählung sehr gut

      in Gesundheit

    • "Argwöhnische" Rassen

      Hallo,   ich bin neu hier und Grund ist folgender: Welche Hunderassen finden fremde Menschen uninteressant? Gibt es Rassen die ausser dem eigenen Herrchen/Frauchen,Menschen sinnfrei und uninteressant finden?   Mir ist dieses Verhalten tatsächlich nur bei Chow Chows bekannt,da nicht nur einer von... sondern alle die ich kenne bzw. die früher in unserer Familie waren.   Würde mich über eure Meinungen und Rasseangaben sehr freuen.   Ein schönen Sams

      in Der erste Hund

    • Ersthund Familienhund - würde mich über Tips freuen

      Hallo zusammen,    Wir sind ein Paar Anfang 30 mit einem 6-jährigen Sohn. Wir leben recht ländlich. Größeres Haus, großer Garten, Wald Wiesen, Weiher. Wir haben 2 Katzen bisher. Mein arbeiter Schichtweise und ich halbtags. Sprich er wöre max 4 stunden alleine alle paar Wochen. Mein Mann hatte früher einen Schäferhund, allerdings ist das 20 Jahre her. Somit sind wir also wieder " Frischlinge " fast. Freunde und Nachbarn haben Hund, klar sittet man mal oder geht Gassi aber so wirklich ei

      in Der erste Hund

    • Welche Rassen vermutet ihr?

      Ihr Lieben, guten Morgen,   mein Partner und ich stehen vor dem Problem, wenn man es so nennen mag, uns für einen Hund zu entscheiden. Wir möchten gern einen Vierbeiner aus dem Tierschutz adoptieren, beide sitzen noch im Ausland und wir haben nicht die Möglichkeit, sie zuvor kennenzulernen. Da sie beide ganz bezaubernd sind, möchten wir nun ein wenig mehr in die Tiefe gehen und uns mit rassespezifischem Verhalten auseinandersetzen. Und da kommt nun ihr ins Spiel. Zu den Eltern ist

      in Mischlingshunde

    • Familienhund gesucht

      Hallo Ihr Hundeprofis, wir ( unser Sohn 6 Jahre, mein Mann und ich) möchten unseren ersten Familienhund anschaffen. Mein Mann ist nicht erfahren mit Hunden und ich hatte mit meiner Familie insgesamt 25 Jahre immer Hunde.  Jetzt wurden uns Mischlingswelpen angeboten und wir sind uns bzgl der Mischung unschlüssig. Die Mutter ist ein Mischling aus Boxer und Riesenschnauzer und der Papa ein Labrador-Akita-Mischling  Bei der Mutter sieht man va den Boxer und beim Vater den Labrador. Wa

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.