Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cocoo

Dobermann aus Sondershausen

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

 

ich möchte Ihnen gerne MEINE Erfahrungen über den Panduren Dobermann Verein aus Thüringen Sondershausen mitteilen.Ich habe meinen Dobermann bei diesem "Verein" gekauft.

In den Angeboten wird davon gepriesen das die Hunde aus einer guten Zucht und aus besten Haltebedingungen stammen, was den Züchter in Ungarn angeht kann ich leider nicht urteilen, da ich nicht persönlich vor Ort gewesen bin. Die Dobermann Junghunde und Welpen  waren bei den sogenannten Vermittlern ( das habe ich erst mitbekommen das es Vermittler sind als ich den Welpen schon auf dem Arm hatte und den Vertrag unterschreiben wollte, was ich dann trotzdem tat da ich mitleid mit dem kleinen Wesen hatte) waren die in Zwinger untergebracht. Durch den Gesundheitsstand von meinem Dobermann kann es in meinen Augen nicht möglich sein das die Hunde aus einer guten Zucht und aus einer guten Haltung stammen können. 

Da mein Dobermann extremen Hautpilz Befall (mit dem ich immer noch zu kämpfen habe weil es sehr langwierig ist und ein sehr starker Befall ist) und eine starke Rachitis (Mangelernährung) hatte,was ich nun aber durch viele Tierarztbesuche und einer Menge Geld wieder in den Griff bekommen habe. Zum Pilzbefall, mein Dobermann war die dünnste von den kleinen die der Panduren Verein da hatte, mein Dobermann hatte krusten ähnliche Abschürfungen  an den Hinterbeinen worauf ich die Person ansprach die mir den Hund verkaufen wollte und als Antwort bekam ich dass das nun mal passieren kann wenn die Welpen miteinander spielen. Ich habe es der Person geglaubt weil Dobermänner manchmal nicht zimperlich miteinander spielen und ich gar nicht auf die Idee kam das es ein Hautpilz hätte sein können weil ich auch noch niemals Kontakt mit einem Hautpilz hatte. Nun hat mein Dobermann laut meinem Tierarzt als Welpe einen Zwingerhusten gehabt der nie richtig ausheilen konnte (im Impfpass steht das mein Dobermann gegen Zwingerhusten geimpft ist ) zu dem nie ausgeheilten Zwingerhusten kam noch ein Bakterium dazu, da das Immunsystem von meinem Dobermann so geschwächt ist durch die Rachitis; nie verheilten Zwingerhusten und dem Hautpilz wodurch mein Dobermann nun eine sehr schwere Lungenentzündung hat die sich auch auf ihr Herz ausgebreitet hat, durch den nie ausgeheilten Zwingerhusten und dem anderen Bakterium was dazu Gesellt hat. Leider können weder ich noch mein Tierarzt versichern das mein Dobermann es überleben wird. 

Ich habe 1200 Euro für einen kranken Hund gezahlt wo, ich nun mittlerweile schon knappe 3500 Euro beim Tierarzt gezahlt habe. Am Anfang wurde mir noch von den Vermittlern erzählt das die Hunde Deutsche Nachzuchten wären. Ich habe es geglaubt da ich nicht wirklich eine Ahnung vom Kupieren hatte. Zusätzlich haben die Vermittler sich bei mir als Züchter ausgegeben und sogar noch eine Hündin gezeigt die letztens erst Welpen bekommen hatte. Die selbst ernannten Züchter erzählten mir auch das sie eine eigene Rasse Züchten nämlich den "Kaiser-Dobermann", die "Züchter" erzählten dann auch noch da es eine eigene Rasse sei dürfe diese Rasse Kupiert werden (Kaiser-Dobermann) . Es viel kein einziges Wort über Hunde die aus dem Ausland kommen und auch dort Kupiert wurden, dies habe ich erst mitbekommen und widerwillig gesagt bekommen als ich den Impfpass in der Hand hatte und ich fragte, dann hieß es auf einmal das die Hunde aus dem Ausland kommen, in Ungarn geboren wurden und dann in der Ukraine Kupiert wurden. 

 

Ich möchte bitte keine doofen Bemerkungen  bezüglich dem Kupieren, da mir alles bewusst ist. Ich möchte nur darauf hinweisen das ich vom Panduren Dobermann e.v aus Thüringen Sondershausen dermaßen über den Tisch gezogen wurde und das diese Personen nur aus Geld gier ihre Hunde verkaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier gab es schonmal einrn Thread, der vor diesen Vemehrern gewarnt hat.

Erschreckend daß diese Leute immer noch Käufer finden um weiter ihre Hunde verstümmeln.

Gute Besserung deinem Hund und daß die Folgeschäden überschaubar bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach komm, jetzt sag' ich doch was dazu.

 

Am 20.8.2018 um 18:40 schrieb Cocoo:

 

Ich möchte bitte keine doofen Bemerkungen  bezüglich dem Kupieren, da mir alles bewusst ist.

 

Soso... Du wolltest also nicht unbedingt einen kupierten Dobermann?

 

Sorry, mir tut es nicht leid, dass Du mit einem Hund aus dieser "Zucht" auf die Nase gefallen bist.

Wenn Du einen Hund aus Sondershausen wolltest, war es Dir wichtig, einen kupierten Dobermann zu bekommen.

 

Ohne an Dobermännern interessiert zu sein, klingelt es bei mir wenn ich "Dobermann Sondershausen" lese. Darüber gibt es so viele, nicht gerade positive Berichte.

 

Ich hoffe, dass Dein Hund gesund wird und ein schönes Leben führen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir tut hier auch nur der Hund leid. Wer nicht mal weiß, dass kupieren Tierquälerei ist, sollte eh keinen Hund haben. Wenn der Züchter erzählt hat, dass es hier ausnahmsweise erlaubt ist, muss ja bewusst gewesen sein, dass es das zumindest grds. nicht erlaubt ist. Sonst macht das Gespräch zu dem Thema keinen Sinn. Ich glaube das nicht. Ich gönn dir die 3.500,00 €, das Leid des Tieres hat ja nicht abschreckend gewirkt. Vielleicht tut es das Geld. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, @gatil, dass ich mit dem Gedanken (hohe Tierarztkosten) nicht alleine bin.

 

Es ist gut, @Cocoo, dass Du Deine Erfahrungen veröffentlicht hast. Vielleicht denken dann andere Menschen zweimal nach, bevor sie dort kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb LisaH.:

Ach komm, jetzt sag' ich doch was dazu.

 

Ich hatte mich über 24h im Griff. 

Aber sowas ärgert mich dermaßen und ist so fies dem Tier gegenüber... das wird man dann jawohl nochmal sagen dürfen. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Lique:

... das wird man dann jawohl nochmal sagen dürfen. 😉

 

Auf jeden Fall!

Vor allem, wenn das wohl immer noch Thema zu sein scheint. Hier sehe ich zum Glück keine kupierten Dobis mehr rumlaufen, aber Sondershausen gibt es also immer noch.

 

Diesbezüglich sollten wir uns vielleicht die Schweiz zum Vorbild nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb LisaH.:

Danke, @gatil, dass ich mit dem Gedanken (hohe Tierarztkosten) nicht alleine bin.


@Cocoo

 

Auf was beziehst du dich da???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist wahrscheinlich irgendwas verrutscht- ich bin auch daran hängengeblieben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ups. Lique war natürlich gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alternative zum Dobermann? Temperament, Charakter, Nutzen

      Eigentlich steht die Frage schon in der Überschrift. In letzter Zeit gab es ja öfter mal die Frage zum Dobermann, und leider muss man ja immer wieder auf sämtliche Krankheiten, insbesondere DCM hinweisen. Da stelle ich mir die Frage, was es dann als Alternative zum Dobermann gibt, wenn es nicht gerade um die Optik, sondern das Wesen geht.   Auf die Frage bin ich eigentlich nur gekommen, weil Quinta von unserer Ex-Dobibesitzerin-Nachbarin heute sehr mit der Rasse verglichen wurde und ic

      in Pinscher - Schnauzer - Herdenschutzhunde - Molosser - Schweizer Sennenhunde

    • Dobermann erster Hund?

      HI, habe mich jetzt seit  4-5 Monaten über alle verschiedenen Hunderassen und allgemein Hunde Erziehung usw informiert, bin im Endeffekt beim Dobermann `hängen`geblieben, einfach wegen seiner `außerordentlichen Aktivität` Loyalität, und seiner `Intelligenz`.    Mir ist bewusst wie `gefährlich`so ein Hund mit falscher Erziehung sein kann, deswegen meine Frage gibt es hier jemanden der auch mit einem Dobermann `gestartet`hat?     

      in Der erste Hund

    • Tierheim Gießen: LENNOX, 9 Monate, Dobermann - hat das Zeug zum Traumhund

      Lennox (geb. 15.05.2017) wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, da sein Frauchen schwer erkrankte und dem jungen, energiegeladenen Rüden einfach nicht mehr gerecht werden konnte. Er ist ein bildhübscher, großer Rüde, der allerdings erzieherische in richtige Bahnen gelenkt werden muss. Mittlerweile pubertär, verteidigt er Ressourcen und neigt dazu, seinen Menschen zu kontrollieren. Mit anderen Hunden versteht er sich bei uns bislang gut, jedoch sollten die Größenverhältnisse ausgeglichen sein.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • (Leinen)Aggressiver Dobermann

      Hallo zusammen,   seit 3,5  Jahren habe ich den Dobermann aus zweiter Hand. Es stellte sich heraus, dass er sehr leinenagressiv ist. Aber auch im Freilauf würde er erstmal alle Hunde attackieren.  Ich habe noch einen zweiten Hund, der völlig normal ist. Der Dobi ist dazugekommen. Ich hatte viele Trainer, viele Ansätze und Fortschritte sind da, aber er tickt trotzdem oft aus, wenn der Hund z.B. plötzlich um die Ecke auftaucht (verständlich) oder wenn bei manchen Hunden die Distanz trotz

      in Aggressionsverhalten

    • Dobermann für eine Mietswohnung

      Hallo,  hier bei mir im haus ist ein junger Dobermann eingezogen, Wohnung ist 65 qm mit Balkon.   Ist das in Ordnung ???

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.