Jump to content
Hundeforum Der Hund
BVBTom

eigenen Hund auf eigenem Grundstück richtig sichern

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb Fricco:

Wie sieht es aber aus, wenn ein Fremder unautorisiert auf mein Grundstück gelangt? Fricco würde auf jeden Fall erst mal kräftig anschlagen. Und dann? Hurrah ein Mensch, und der ist freundlich. :)) Oder würde er womöglich angreifen, schließlich ist das ein Einbrecher? Egal, ob ein Schild am Zaun ist, das auf einen Hund hinweist oder auch nicht, ich wäre als Halter verantwortlich, falls sich mein Hund für Angriff entscheidet ...

 

Und wie ist dieser Aspekt zu beurteilen?

Ich kann jetzt nicht auf Gerichtsurteile o.ä. verweisen, aber ich habe im Hinterkopf, dass dies wohl so ist wie im Zitat beschrieben.

Weiß da jemand etwas Genaues?

 

In der Umbauphase unseres Hauses in Spanien war RR Selma etwa 1-2 Jahre. Im Gegensatz zu Enya jetzt fand sie Menschen nicht grundsätzlich nur toll.

Zu dieser Zeit latschten die verschiedenen Handwerker rein zum Tor, raus aus dem Tor... wir waren auch im Freien, aber eben nicht immer in Selmas unmittelbarer Nähe.

Manchmal habe ich auch ein wenig die Luft angehalten, ehrlich gesagt.

Doch im Nachhinein betrachtet, war dieses "Programm" geradezu ein Desensibilisierungstraining für Selma. Sie wurde vertrauensvoller mit "Fremden" und hatte dann auch tolle "Freunde", die sie (gegen meinen explizit geäusserten Willen) jeden Morgen an ihrem Frühstücks Bocadillo (Unterarm langes "Brötchen") großzügig teilhaben liessen.

Es lief alles gut, zum Glück, aber das weiß man nicht unbedingt von vorneherein. So etwas ist und bleibt ein Risiko.

Abwägen muß das jeder für sich selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BVBTom Wenn der Hund unbeaufsichtigt im Garten laufen dürfen soll, so muss das Grundstück so eingefriedet sein das der Hund nicht vom Grundstück kann.

 

Er darf den Zaun weder überwinden noch untergraben können. Für dein Hundchen würde etwa ein 2 m hoher Zaun der zusätzlich im oberen Bereich nach innen gebogen ist in frage kommen.

 

Oder du beaufsichtigst eben deinen Hund. Denn Du hast eine Aufsichtspflicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fricco Derjenige, der dein Grundstück widerrechtlich betritt, hat  u.U. eine Mitschuld. Deshalb ist es ja auch so wichtig, eine Hundehaftpflicht zu haben. Auch ein Einbrecher, den dein Hund beißt, kann dich verklagen. (Verschuldensunabhängige Haftung des HH) Bei der Haftung geht es juristisch nicht um ein Verschulden des HH, sondern allein um die Gefährdung durch den Hund.

 

Hier wird die Haftungsfrage recht gut erklärt:

 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/hundebiss-trotz-warnschild-muss-der-hundehalter-fuer-den-schaden-aufkommen_097853.html

 

https://www.tasso.net/Service/Rund-ums-Tier/Tier-und-Recht/Fragen-Antworten/301/Hund-beisst-nach-unerlaubten-Betreten-von-Grundstueck?kat=bb4dd312-b80f-45b8-a116-ceb9dd00d17b&searchtext=&page=26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ausprobieren möchte ich so etwas nicht.... auch nicht mit Hundehalter Haftflichtversicherung.... ehrlich gesagt...:think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 50 Minuten schrieb Renegade:

Ausprobieren möchte ich so etwas nicht.... auch nicht mit Hundehalter Haftflichtversicherung.... ehrlich gesagt...:think:

 

... das will ich auch nicht. Aber dazu ist die Versicherung da und ich kenne Fälle, in denen die Versicherung, in der ich auch Emma versichert habe (HUK) völlig problemlos den Schaden bzw. die Behandlungskosten übernommen hat. War bei einem Rottweiler von Bekannten, der wirklich im klassischen Sinn den Briefträger angegriffen hatte. Problematisch wird's sicher, wenn das mehrmals geschieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Zurimor:

Sie ist genetisch 87,5% Malamute und 100% nordischer Hund.

 

Ist ein Elternteil nicht Alaskan Husky? Dann kann sie nicht zu 100% nordischer Hund sein. AH sind Mischlinge auch aus nicht-nordischen Hunden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie berechnen sich denn die 87,5%?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Hoellenhunde Doch, kann sie. In diesem Fall waren die Nicht-Malamutes tatsächlich alle Malamute/Husky-Mixe.

 

@Lique Steht schon alles irgendwo im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

falls sich mein Hund für Angriff entscheidet ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 21.8.2018 um 11:09 schrieb Schnüffelmaus:

Um das Risiko mit unseren Hunden zu minimieren haben wir z.B. unseren Zaun ganz bewusst so gesetzt,

dass die Hunde nur im hinteren Teil des Gartens frei herumlaufen können und nicht vorne zwischen Haustür und Gehweg.

Damit kann es zumindest nicht passieren dass jemand unser Grundstück betritt und plötzlich kommt ein Hund um die Ecke gerannt.

Und kein Kind/Besucher/Paketbote etc.  kann vergessen die Gartentür richtig zu schließen wo der Hund rauslaufen kann ... ;) 

 

Und wenn ich nicht zu Hause bin, lasse ich grundsätzlich keine Hunde alleine im Garten ...

 

 

Haben wir genau so. Ich hab extra einen Teil des Gartens abgegrenzt und mit einem 1,80 m hohen Doppelstabmattenzaun versehen. Dieser Teil grenzt nur an die Terrasse an. Haustüre und Hofeinfahrt kann man betreten, ohne erst durch den "Hundeteil" zu müssen. 

 

Frei auf dem Grundstück laufen dürfen meine nicht, da sie sich gerne mal vom Acker machen....:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Noch richtig Hund sein?!

      Diesen Satz "mein Rex/Fifi/Manfred/sucht Euch was aus, der soll noch richtig Hund sein dürfen", höre ich gefühlt täglich, besonders von Haltern deren Hunde ihr Leben vorwiegend an der Leine fristen.   Nun mutiert ja kein Hund, bloß weil er seinem Menschen zuhört, zum Hirscheber oder Halsbandpekari.   Was zeichnet nun aber einen "richtigen Hund" aus? Also einen Hund, keinen Wolf. Das frage ich mich jedes Mal wenn ich diesen Satz höre.   Was d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ängstliche Auslandshunde unbedingt sichern!

      Immer wieder liest man, dass Auslandshunde schon bei der Anreise entlaufen und auf der Flucht getötet werden oder verschwinden. Sollte ich wieder einen Auslandshund nehmen, würde ich darauf bestehen, dass er auf der Reise nach DE vernünftig gesichert ist und zur Not die nötige Ausrüstung auf eigene Kosten zuschicken. Hier ist ein Beispiel, wie man die Hunde mit ausbruchsicheren Safety-Geschirren, doppelter Leine und Trackergeräten am Halsband sichern kann. Verantwortungsvolle Vermittlungsorganis

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Hund rennt vom Grundstück - Tipps gesucht!

      Hallo, ich möchte meinem Hund ( Border Collie-Schäferhund-Mix, Rüde, 3,5 Jahre) beibringen das er nicht selbstständig vom Grundstück geht. Leider habe ich es nicht von Anfang trainiert, da wir vorher in einer Wohnung (mit Garten) wohnten, wo er aber nicht vom Grundstück konnte! Ich gehe regelmäßig mit ihm zum Hundeplatz und trainiere. Im Alltag gibt es sonst keine Probleme. Nun kurz: Mein Vorgarten ist nur ein Stück eingezäunt, die Hofeinfahrt ist offen. Wenn ich dann vorn im Garten

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Biss auf eigenem Grundstück

      Hallo und guten Morgen   Mir ist gestern was erschreckendes passiert. Ich bin gestern mi meiner Hündin (Alaskan Malamute) und einer Freundin mit deren Hund (ein kleiner Mischling) wie Täglich, Gassi gegangen. Die Hunde verstehen sich super und kennen sich schon sehr lange. Als wir allerdings zuhause angekommen waren, hat sich meine Hündin in unseren Garten verzogen und an einer Rübe geknabbert. Die Freundin mit ihrem Hund sind uns auf das Grundstück gefolgt, als meine Hündin plötzlich

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Geschirr - wann sitzt es richtig - wann falsch? Informationssammlung

      Hallo zusammen, in diesem Beitrag wurde u. a. auch von mir erwähnt das der richtige Sitz eines Geschirres wichtig ist, da ansonsten auch dieses Schäden verursachen kann. Deswegen kam ich auf den Gedanken das wir hier das Thema "gut sitzendes Geschirr" aufgreifen könnten. Somit kann sich jeder der sich nicht sicher ist ob sein Hund ein passendes Geschirr trägt, hier informieren und kann sich evtl. durch Fotos sich ein Feedback holen. Des weiteren würde ich gerne eure Meinung über die vielen "

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.