Jump to content
Hundeforum Der Hund
Carolin2701

Hunde trennen -drinnen und draußen

Empfohlene Beiträge

Ich habe mir schon ganz viele Infos aus diesem Forum holen können.

Nun habe ich etwas, wo ich keine Infos gefunden habe.

Etwas zur Vorgeschichte:

Wir haben eine 13jährige Dackel-Jack Russel Hündin, die sehr, sehr selbstbewusst ist. Sie lebt in einem 40qm Auslauf draußen. Das hat sie als Junghund selbst entschieden. Paula war anfangs ganz normal bei uns im Haus. Wir hatten einen kleineren Auslauf, in dem sie war, wenn wir bei der Arbeit waren. Unser Gedanke, dann muss sie nicht im Haus rumliegen, sondern kann draußen machen was sie will. Dann war es irgendwann so, dass sie nur noch raus wollte. Immer wenn wir alle drin waren, saß sie an der Tür und wollte raus.

Irgendwann haben wir es dann zugelassen. Wir sind eh sehr aktiv, egal bei welchem Wetter, daher waren wir immer viel mit ihr zusammen.

Der kleine Auslauf wurde auf 40qm ausgebaut, die Hütte wurde erweitert, Hund zufrieden.

Recht schnell zog eine Freundin für sie ein, aber eher für unser Gefühl als für unseren Ersthund. Sie nahm das so hin.... Der Zweithund kam von der Straße, fand das Leben draußen auch gut und somit war die Konstellation sehr passend.

Leider ist die Zweithündin zu früh verstorben und wir waren ein paar Jahre mit nur einem Hund.

Nun ist wieder ein Zweithund eingezogen. Unsere alte Hündin nimmt den Nachwuchs halt so hin, wie beim letzten Mal auch. Erst war der Welpe natürlich mit drin, beim Züchter hat er aber auch Zeit im Zwinger mit dem Rudel verbracht.

Nun das Problem:

Der neue Hund ist sehr Menschen bezogen und ich denke, er ist draußen mit Ersthund, ohne Menschen nicht glücklich.

Meine Idee, tagsüber soll der Junghund bei der Alten draußen sein, abends kommt er mit rein.

Funktioniert das? Hat jemand so einen Fall zu Hause?

Ich habe keine Sorge, dass die Alte eifersüchtig wird, sie will nicht rein.

Aber wie ist es im Winter? Tagsüber für 3-4 Std draußen, ja auch wenn es kalt ist, dann rein ins warme Haus?

Mein Mann ist von der Lösung 1 Hund drinnen, einer draußen gar nicht begeistert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hälst du von eine Katzen besser Hundklappe, dann können hundies selber entscheiden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das geht leider nicht, da der Auslauf nicht direkt am Haus dran ist. Das ist baulich bei uns nicht möglich.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie weit isses denn? ginge es nicht einen Tunnel aus draht dahin zu verlegen, oder einen von Agility? ein paar Meter könnteste überbrücken.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal eine Frage: Wenn die alte Hündin das junge Gemüse nur so hinnimmt und der junge Hund lieber bei euch ist... warum lebt nicht der junge Hund mit bei euch und wenn ihr rausgeht, treffen alle zusammen?

Wenn eure Hündin eifersüchtig wird, soll sie halt mit reinkommen. Ich würde den neuen Hund keinesfalls zwingen, draußen von euch getrennt zu sein, wenn er lieber drinnen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund löst sich nicht draußen

      Guten Tag! Wir haben seit einer Woche einen Rauhaardackelrüden, jetzt 11 Wochen alt. Er weigert sich sich draußen zu lösen.  Bei der Züchterin hatten sie anfangs die Möglichkeit draußen zu lösen, aber durch Dauerregen und Sturm lösten sie dich dann drin auf Zeitung. Seitdem er bei uns ist, gehe ich mind. 5 mal am Tag mit ihm raus auf kleine öffentliche Grünflächen und ich hab mir die ruhigste Stelle ausgesucht. Aber selbst da sieht er Menschen und ab und zu mal ein Auto aus ca 20 Meter Entfernun

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierschutz Mischling - was könnte drinnen sein?

      Hallo, unzwar besitze ich jetzt schon 1 Monat underen Mischlingshund ausm Tierschutz, er soll ausm Ausland kommen. er hat eine Widerristhöhe von 76cm und wiegt 45 kg, ich frage mich aber die ganze Zeit was drinnen stecken könnte. Eventuell habt ihr ja Ideen. 😊 Vielen Dank! 😊  

      in Mischlingshunde

    • Hunde trennen

      Hallo ich bin nicht sicher ob es die gute Seite ist..aber ich versuche es Ich bin getrennt von meinem Partner und wir haben zwei kleine verwoehnte Hunde von 9 jahre und 7 jahre sie schlafen nicht zusammen im korb aber respektieren sich spielen und gehen meist zusammen raus sie finden es auch super alleine ausgelassen zu werden Meine Frage ist koennen die Hunde lernen nachts getrennt zu sein? Sie schlafen nun mal bei mir mal bei meinen ex partner das geht gut ist aber zeitaufwendig

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Innen Hui, draußen pfui?

      Guten Abend,    ich habe einen 11 Monate alten amstaff Mischling welcher von anfang an nicht gerade leicht zu erziehen war.  Oder alternativ - da mein erster Hund - ich einfach zu locker an die Sache ran gegangen bin und dementsprechend zu viel falsch gemacht habe.    Aktuell habe ich nur noch draußen mit ihm zu kämpfen und das im wahrsten Sinne des Wortes...   Sobald er einen anderen Hund sieht, egal ob der 5 Meter oder gefühlt 500m weit weg steht, bleibt er s

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt draussen kaum

      Hallo Ihr, ich erhoffe mir von euch Tips, ich habe einen Hund aus schlechter Haltung, bzw ist es der Hund von der alten Nachbarin meiner Mutter. Die Frau ist recht alt, hat aber mit mir offen über die Probleme gesprochen. Mit ihrer Gesundheit ging es rapide bergab, sie hat den Hund nur noch in den Garten gelassen, schlussendlich war der Hund wohl so unterfordert dass er im Garten nur noch geguckt hat, statt sein Geschäft zu verrichten. Es ist wohl so, dass er so lange eingeha

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.