Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Anilein123

Verzweifelt weil wahrscheinlich doch ein zwinger her muss

Empfohlene Beiträge

Jeder DSH  in meinem  Leben,mit egal welcher Zwingergeschichte wollte lieber  drinnen als draussen  schlafen. 

 

 

Das dass  überhaupt  noch  thematisiert wird  ,furchtbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb black jack:

Jeder DSH  in meinem  Leben,mit egal welcher Zwingergeschichte wollte lieber  drinnen als draussen  schlafen. 

 

 

Das dass  überhaupt  noch  thematisiert wird  ,furchtbar. 

Also meine DSH liebten es, wenn sie draußen schlafen durften.

 

 

Im Sommer , wenn die Terrassentür immer, Tag und Nacht , offen steht, da liegen sie draußen.

Auch Ramse kommt rein, schaut nach uns , packt sich sogar mal 10min. zu mir aufs Sofa.

Dann reicht es, er will wieder raus.

 

Wenn es wieder kälter wird, werde ich wohl wieder das "Raus/Rein-Spiel" spielen müssen.

 

Jeder Hund hatte/hat seine Art, sein raus oder rein laut mit zu teilen.

(Lucie kratz an der Tür, echt doof)

 

Und Ramse u.Lucie  bellen echt selten draußen.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Brienne war gerade ne Viertelstunde draußen, nach den Fröschen und den Nachbarskatzen gucken, aus der Vogeltränke schlabbern und weiß der Geier was noch. Sie mag kurze Ausflüge in den Garten. 

Ihre Schwester schläft draußen, wenn sie die Wahl hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wahrscheinlich HD

      Hallo,   nun hatte ich mir es ja schon eine Zeitlang angeschaut. Wir befolgen strickt die Regeln 5 Min pro Lebensmonat laufen, Treppen tragen, gutes Welpenfutter, nicht fett füttern usw.   Loki zeigte schon sehr bald eine Lahmheit hinten rechts, nach seinem Einzug.  Beim ersten Mal dachte ich mir gut vertreten, beim 2 mal ok evtl. hat er wachstumsschmerzen.   Es wurde aber nicht besser, bin ich erstmal in eine Tierklinik und nicht zu meinem Haustierarzt, da die

      in Hundekrankheiten

    • 2.Hund, Angst, verzweifelt

      Hallo ihr Lieben...  Ich bin ziemlich verzweifelt und auch traurig.  Im Oktober schrieb ich euch schon, das ich einen zweithund überraschend bekommen sollte.  Für alle, die die Geschichte nicht kennen:  Mein 1. Hund PEPE ist jetzt 2J. Altdeutscher Hüti, gut sozialisiert, freundlich, neugierig. Läuft entspannt an der Leine.  Der 2. Hund CHESS 6J. ein Aussie.  Zu CHESS:  Er hat mit seinem Bruder auf dem Hof meiner Patentante gewohnt.  Ich sage extra "gewohnt", denn "

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Total verzweifelt - Hund weggeben?

      Hallo zusammen,    ich bin neu im Forum und habe ein Problem mit meinem Berner Sennenhund das mich schier verzweifeln lässt. Wir, meine Familie und ich, wissen nicht mehr weiter. Wir haben einen 8 Jahre alten Berner Sennenhund, der auf den Namen Balu hört. Von Anfang an war Balu kein "einfacher Hund". Aber es war alles in Ordnung. Im Alter von 2-3 Jahren machte er eine unangenehme Erfahrung beim TA. Ihm wurden unter Narkose die Ohren gespült, weil er damit ab und an Probleme hat. Als der Hund

      in Kummerkasten

    • Verzweifelt wegen Blut im Hundekot

      Hallo ihr Lieben,   ich bin schon seit ein paar Monaten in verschiedenen Foren unterwegs und jetzt muss ich selber mal etwas schreiben und hoffe jemand hat einen Tipp.   Unsere französische Bulldogge Charlie ( 7 Monate alt) hat seit über 2 Monaten Blut im Kot. Zu Anfang hatte er es nur ab und zu aber seit einigen Wochen ist ständig Blut im Kot, manchmal hat er dazu auch noch Durchfall manchmal nicht. Die letzten Woche ist sein Output wieder fester geworden. Ich weiß nicht mehr weiter es wur

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.