Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tüpfelblatt

Sammy wird alt (?)

Empfohlene Beiträge

Bramsche, ist zwar nicht mehr NRW, aber die sind sehr gut, da lohnt sich die Fahrt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Duisburg Kaiserberg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb Estray:

Duisburg Kaiserberg

Gehen die inzwischen netter mit den Hunden um? Vor ein paar Jahren war das noch ein no go, unfreundlich, Hunde dehydriert bei stationärer Aufnahme, Handling unterirdisch.
Ich war aber das letzte Mal vor mehr als 8 Jahren dort...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Greven kann ich empfehlen ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich klammer jetzt mal eine Erkrankung aus, weil das nur ein Ta feststellen kann. Sollte der Hund gesund sein, ist es tatsächlich das Alter. Hunde altern unterschiedlich und individuell. Wie Menschen auch. Ein lebenslang ruhiger oder besser: lahmarschiger Typ, altert auch (sichtbar ) langsam und stetig. Ein Typ mit power altert scheinbar lange überhaupt nicht, dann aber in sehr kurzer Zeit massiv.

Wir denken in anderen Zeitperioden. Was sind für uns schon 10 oder 20 Jahre? Zumindest solange wir selber jung sind 😉 . Hunde sind halt daran gemessen kurzlebig. Uns fällt das Alter unserer Hunde meist erst bei deren Verfall auf. Dann geht es (für unser Zeitgefühl ) brutal schnell und wir sehen unserem Tier beim sterben quasi zu. Dabei haben wir Erinnerungen, die für uns absolut "frisch" sind. So ist das halt. Nicht sehr schön, nachvollziehbar belastend, aber unvermeidlich.

Leider vergessen auch nicht wenige, ihrem Tier einen altersgemäßen Umgang zu gewähren. Z.B. ist gerade ein regelmäßiger Ta-check und primär eine Zahnkontrolle wichtig.  Auch der Stoffwechsel ( Futter ) verändert sich. Viele Hunde werden im Alter dement, die Seh- und Hörkraft lässt nach. Das ist kein "Altersstarrsinn", die können einfach nicht mehr Input bekommen und schlechter reagieren. Herz und Kreislauf werden schwächer, können aber eigentlich durch Medikamente unterstützt werden. 

Ich mag alte Hunde! Sie strahlen oft eine Würde aus, sie sind irgendwie abgeklärt und sie haben eine gewisse "Unantastbarkeit". Erinnert mich an meine Großeltern aus meinen Kindertagen. Sie waren alt, aber immer geliebt und dennoch hatte man total Respekt vor ihnen. Und trotzdem immer tolerant und gütig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerhard hat die Erfahrung des Alters bei Hunden recht gut beschrieben.

 

Ein Mischling, der 9 Jahre alt ist sollte bei den Symptomen in jedem Fall untersucht werden. Großes Blutbild + Ultraschall würde ich auch dringend empfehlen.

Mit 9, aber auch mit 12 und 13 Jahren hin ich noch locker mit meinen beiden Hunden 10-12 Kilometer joggen gegangen, ohne dass sie irgendwelche Anzeichen von Problemen hatten. Als passionierter Jogger bin ich recht flott unterwegs.

 

In jedem Fall solltest Du auf Dein Bauchgefühl hören; niemand kennt den Hund so gut wie Du. Auch kein Tierarzt. Daher lass ihn untersuchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

..Und immer auch auf Zeckenkrankheiten testen lassen, wenn ein Hund "schnell" abbaut, vielleicht noch anämisch wird und dadurch schlapp, oder Gelenkschmerzen durch Borreliose usw. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was wird aus Goldie Benny & Chi Sammy?

      Ich habe heute den Newsletter von Cani Italiani e.V. bekommen und teile die Nachricht jetzt hier. Benny, Sammy und Ernie lebten bisher im Oberpfälzer Wald. Ihre Besitzerin ist gestorben und nun brauchen sie ein neues Zuhause. Vielleicht können Benny und Sammy ja doch zusammen bleiben. Das Ömchen Ernie hat schon eine Pflegestelle gefunden:   https://www.cani-italiani.de/paten-gesucht/ernie/   Sie wohnt jetzt in diesem schönen Dackelseniorenclub, in dem schon der kleine Lucio umsorgt wurde: https://www.cani-italiani.de/regenbogenbruecke/lucio-tagebuch/   "Bitte schickt die beiden Rüden an Eure Kontakte, damit sie gemeinsam oder einzeln eine Familie finden. Derzeit sind beide in einer Pension bei 92637 Weiden in der Oberpfalz untergebracht. Die Vermittlungsseite von Benny & Sammy   https://www.cani-italiani.de/notfaelle/benny-sammy/      

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Unser Sämmy ;Metrobactin

      Unser Sämmy 13 Jahre ist er schon er muss regelmäßig Phen Pred einnehmen, 2x 2 sonst kann er nicht mehr laufen nur so hat er etwas Lebensqualität seit etwa August, hat er starken Durchfall es schießt nur so raus wenn er Microbactin , kleine Dosierung 500 mg einnimmt ist alles ok, und er macht Würstchen und es geht ihm Gut aber wird es abgesetzt, dann geht es mit dem Durchfall wieder los TA meint, das Antibiotikum dürfte auf Dauer nicht gegeben werden Kot haben schon im Labor untersucht, kein Befund ich koche ihm schon Diät gestern Kartoffeln, ohne Salz, mit abgekochter Hühnerleber oder Reis mit abgek. Hähnchenbrust wenn es in 3 Tagen wieder abgesetzt, dann Packung zuende und TA verschreibt kein Metrobactin mehr hoffentlich hat er dann nicht wieder Dünn 3x ist es so schon passiert TA hat vorgeschlagen, wenn, dann ihn auf Kortison zu setzen, um somit den Durchfall in griff zu bekommen ihre Erklärung dazu: wenn Sämmy auf Dauer, wenn auch nur in geringer Dosierung, Mikrob. einnehmen würde, sein Körper nicht mehr im Falle einer schweren Erkrankung , zu helfen sei, weil dann Mikrobactin nicht mehr helfen würde Wie ist Eure Meinung ? L-G. monika, Udo und Sämmy

      in Hundekrankheiten

    • Auf ein Neues - Sammy ist da!

      Hallo zusammen,   wir hatten einen älteren Hund, der leider sehr krank wurde und inzwischen leider verstorben ist.   Eigentlich wollten wir keinen weiteren Hund und wenn dann auf gar keinen Fall einen Welpen! Ja...genau....   Silvester ist Sammy eingezogen. 13 Wochen alt und frech wie Straßendreck.  Nicht stubenrein, zwicken bis der Arzt kommt, stur wie 10 Maulesel....das volle Programm.   Wenn und falls er mal groß wird, wird er ein Schäferhund-Labrador-Mix, wobei der Schäfi eindeutig durchschlägt. Rein optisch meine ich...

      Ich hoffe, hier sind noch mehr "Leidensgenossen", mit denen wir uns mal austauschen können?

      in Hundewelpen

    • Tierheim Gießen: SAMMY, 3 Jahre, Bobtail-Aussie-Mix - Doppel-Merle

      Sammy kam durch eine Nachbarin des Besitzers in unser Tierheim. Lange Zeit beobachtete sie den schlechten Pflegezustand und das raue Benehmen des Besitzers seinem Hund gegenüber. Bisher hatte Sammy wenig Bewegung, war oft alleine, bekam keine Erziehung und wuchs eher isoliert auf.
      Nun, als der Hund beim Umzug im Wege war, gelang es ihr endlich ihn herauszuholen. Hier im Tierheim zeigte sich Sammy sehr unsicher und schnell fiel auf: Sehen kann der arme Kerl nicht. Auch auf Töne reagiert Sammy nur bedingt, in wie weit seine Ohren übrehaupt noch funktionieren, müssen wir erst noch herausfinden. Bei Sammy handelt es sich um einen der wenigen „Doppel-Merle“-Hunde.
      Am 23.10.12 erblickte Sammy als Welpe zweier merlefarbener Hunde (vermutlich Bobtail und Australien Shepherd) das Licht der Welt. Da Hunde mit zwei Merle-Eltern oft blind und/oder taub sind, ist in Deutschland die Zucht damit eigentlich verboten. Durch seine eingeschränkten Sinne fällt der Tierheim-Alltag Sammy deutlich schwerer als einem normalen Hund. Aber er mag Menschen und schnuppert jeden neuen Besucher von oben bis unten ab, um herauszufinden mit wem er es zu tun hat. In einem bekannten Gebiet kommt er meist so gut zurecht, dass sein fehlendes Sehvermögen kaum auffällt. Bisher zeigte er sich anderen Hunden (Hündinnen und kastrierte Rüden) gegenüber aufgeschlossen. Ein souveräner Zweithund, welcher Sammy die Welt zeigen kann, wäre daher von Vorteil. Erschreckt man Sammy beim Schlafen kann es passieren, dass mit abschnappen reagiert. Kleine Kinder sollten daher lieber nicht in seinem neuen Zuhause wohnen. Auch das Tragen eines Maulkorbes findet er sehr gruselig, so dass er sich verteidigen möchte, weil er die Situation nicht einschätzen kann. Bei uns lernt er momentan, dass er den Maulkorb nicht fürchten muss. Dringend bräuchte Sammy eine feste Bezugsperson und ein stabiles Zuhause. Denn er würde so gerne wissen, wo er hingehört und wie er in der Welt zurechtkommt. Sein neuer Besitzer sollte schon Hundeerfahrung mitbringen und sich der Herausforderung stellen können, einen Hund zu 100% zu erziehen um Sammy zukünftig ein freies und gefahrloses Leben ermöglichen zu können. Dafür wird er mit einem anhänglichen, fröhlichen und treuem Clown belohnt werden! Besonders Hütehund- und Bobtailfreunde werden in seinem Charakter viele der liebenswerten Eigenschaften wiederfinden können.  







        Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de  

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Unser Sämmy

      Hallo Ihr, morgen ist es leider so weit, unser Sämmy, wird für immer gehen  über die Regenbogenbrücke   waren gestern TA hat geröngt Wasser in der Lunge, und ein vergrößertes Herz er kann auch nicht mehr alleine aufstehen wenn ich in seine Augen sehe ist da nicht kein Lebenswille mehr zu erkennen. Dann werden wir uns morgen Sanft von Sämmy verabschieden denn ersticken, nein das soll er nicht er kommt auf einen Hundefriedhof und wird morgen dort bestattet Auch wenn wir schon jetzt sehr traurig sind denken wir wie schön das Leben mit Sämmy war sogar dieses Jahr noch im Urlaub an der Nordsee. Sämmy sagt Euch ein letztes Mal Tüs    

      in Regenbogenbrücke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.