Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shyruka

Wann geht ihr am liebsten mit dem Hund raus?

Empfohlene Beiträge

Mir ist heute wieder bewusst geworden, wann ich am liebsten mit Quinta nach draußen gehe. Perfektes Wetter ist tatsächlich eine angenehme Wärme von 17-18 Grad und Nieselregen. Der Nachteil ist natürlich, dass ich irgendwann kaum noch was sehen kann, weil meine Brille leider nicht mit Scheibenwischern gesegnet ist. Dier Luft ist dann auch meist so herrlich erfrischend. Nach warmen Tagen irgendwie wie ausgewechselt.

Nachts laufe ich auch gern mit ihr, da ist mir die Temperatur sogar recht egal, aber dann sollte es doch trocken sein. Bei Nachtblindheit und Regen wird es dann doch schwierig mit dem Sehen.

Diese Zeiten mag ich im übrigen so gern, weil man dann kaum jemand anderen mit Hund hier trifft. Freilauf ist also dann sehr gut möglich und macht so auch Spaß, weil ich nicht alle zwei Sekunden wieder anleinen muss. Quinta geniest das auch sehr und ich bin weniger angespannt.

Da fällt mir gerade ein Schnee bei Nacht ist auch toll, weil man durch den Kontrast den Hund so gut sehen kann und weit vorraus sehen kann 😊

 

Wann geht ihr mit euren Hunden am liebsten raus und warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal natürlich abends. Wenn es sich ermöglicht, im Dunkeln. Warum? Keine Ahnung, ich mag es einfach und gerade im Winter hat es einen faszinierenden Sternenhimmel. 

 

Ansonsten: Desto kälter, um so lieber. Und richtig gern bei Nebel, Schneefall und angeblich "schlechtem" Wetter. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachts im tiefen Schnee gefällt mir auch und bei Schneefall, der freut mich immer und ist am schönsten, wenn ich draußen bin. Ist hier aber selten. Nebel und Schnee schlucken den Lärm, das finde ich prima, gibt so das Gefühl, ganz für sich zu sein. Früher gab es jeden Nachmittag im Sommer eine Art Monsunregen. Es schüttete wie irre und war nach kurzer Zeit vorbei. Wir mussten unter eine Brücke oder einen Unterstand flüchten. Sowas gefällt mir auch: Regen aus einem Unterschlupf beobachten.

 

Mildes Herbstwetter ist mein Ideal. Alles etwas melancholisch und verblüht, man kann sich einfach nur aufs Wandern und Schauen konzentrieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz früh am Morgen, in die Morgendämmerung hineinlaufen  :)

Am liebsten, wenn es neblig und noch ganz verwunschen ist - und die Wildspuren noch ganz frisch. Von der Jahreszeit her ist mir der Frühling am liebsten, dicht gefolgt von Herbst und Winter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Früh morgens, wenn wir noch allein unterwegs sind. Oder nachts, bevorzugt bei Vollmond. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ungern im Dunkeln schon gar nicht wenn es auch noch kalt ist- man sieht die unbeleuchteten Passanten so schlecht und bei denen muß ich mindestens genauso schnell reagieren wie der Hund, der trotzdem Freilauf kriegen soll.

Am liebsten vormittags oder generell zu Nebenzeiten- die Begegnungen sind netter. Mittlerweile am liebsten im Sommer- wir sind ziemlich hitzestabil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Ungern im Dunkeln schon gar nicht wenn es auch noch kalt ist- 

........

Mittlerweile am liebsten im Sommer- wir sind ziemlich hitzestabil.

 

Das würde ich glatt unterschreiben. 

 

Ansonsten: so wie wir gerade Lust und Laune haben! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachts im Schnee ^_^ Am liebsten noch mit dicken Schneeflocken die von oben leise runter rieseln..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sommergewitter sind das schönste was es gibt. Wärmer Regen, aufgeweichter Waldboden, ein unnachahmbarer Geruch von Frische und niemand unterwegs, außer ich und der Hund, der sich freut mal nicht unter der Hitze zu leiden und ausgelassen über Wiesen fetzt. Vielleicht ein wenig gefährlich, aber definitiv mit Abstand mein Lieblingsmoment zum Spazierengehen. 

In solchen Momenten vermisse ich meine Hündin sehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Absoluter Herbst und Frühling Junkie. Glücklicherweise sieht mein Hund das genau so. Am liebsten laufe ich bei um die 0-10 Grad, trockene luft, gerne golden sonnig, vormittags oder später Nachmittag. Auf jedenfall wenn es noch hell ist und nicht stark frequentiert. Wenn man seinen Atem sehen kann, es aber noch nicht so eisig ist, dass einem alles abfriert. Wobei ich das Wetter der letzten Tage auch aehr angenehm finde. Pulli Wetter mit angenehmer Luft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Rüde muss Nachts immer raus

      Hallo zusammen,   mein Mischling hat nur drei Beine aber ist aktiv und alles wir bewegen ihn auch über den Tag sehr und ausgiebig.  Doch Nachts (Zeiten variieren stark) muss er immer raus egal wann wir ins Bett gehen und wann die letzte Runde war...  habt ihr irgendwelche Tipps weil langsam geht das an die Substanz.   liebe Grüße Leo 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Husky kommt kaum raus

      Hallo, ich Weiss nicht ob ich hier richtig bin, bei uns im Haus wohnt einer mit einem Husky, dieser Hund kommt nur alle 24 Stunden raus und das nur 3 Minuten von einem fussweg von 100 Meter, der Hund kennt keine Artgenossen, keine Menschen, keine Erziehung, nix, habe schon das ordnungsamt und veträneramt eingeschaltet, waren auch schon da, passiert ist nix es liegt keine Misshandlung vor, der Hund hat auch schon nach mir geschnappt, gibt es vielleicht noch andere Möglichkeiten, der Vermieter stö

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie Dackel Mix? Was kommt da raus.;-)

      Hallo bin ganz neu hier und bombadiere euch gkeich mit Fragen Ich habe einen 3 Jährigen Australien Shepherd Rüden ca. 50 cm. Möchte für ihn eine Kumpeliene, damit die beiden sich (wenn ich mal nicht so viel Lust habe 10 Kilometer mit dem Radel zu fahren)auf unserem Hof mit anliegender Weide (Pferde und Hühner) beschäftigen können oder einfach nur toben und spielen. Habe auch schon ein Welpe im Auge, den Sam und ich mir nächste Woche anschauen wollen. Nun kommen meine Fragen...... ist ein

      in Hundewelpen

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür wa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Freundin geht mit ihrem Labrador selten & kurz raus

      Hallo ihr Lieben :) Ich bin seit gestern bei einer guten Freundin zu Besuch, die ich das letzte Mal vor ungefähr einem Jahr gesehen habe. Schon beim letzten Besuch ist mir aufgefallen, dass sie mit ihrem mittlerweile 8 Jahre alten Labbi Sam wirklich sehr kurze Runden geht. Sie geht die Straße vor ihrem Haus ein Stück hoch und dreht dann wieder um. Das Ganze dauert höchstens 5 Minuten, höchstens 10. Aber nie mehr. Damals war ich nur eine Nacht da und dachte mir nicht viel dabei, weil ich dac

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.