Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kati40

Gute Reise....

Empfohlene Beiträge

Liebe Daisyflower, 

 

ich bin mir ziemlich sicher, dass sie von oben auf uns herab schauen und gar nicht wollen, dass wir so leiden. 

Obwohl die Sonne heute scheint und es warm draußen ist, ist der Tag heute für mich grau.... Snoopy ist jetzt eine Woche nicht mehr bei mir und er fehlt mir sooo sehr, er war mein erster Hund und auch vermutlich mein Letzter.... meine Eltern sind nicht mehr die Jüngsten, mein Vater ist herzkrank und ich bin den ganzen Tag auf der Arbeit.... der Gedanke, dass kein Hund mehr in mein Leben tritt schmerzt zu dem Verlust meines Schatzes umso mehr.... im Moment habe ich das Gefühl, mein Leben bricht gerade wie ein Kartenhaus zusammen😔.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf die eigenen Kräfte vertrauen. Egal was kam, man hat es doch immer überstanden. Mast ist kaputt, aber das Schiff schwimmt noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Katja,

das machen sie bestimmt. Und wenn ich es momentan auch selbst nicht glauben möchte, weiß ich dass der Schmerz irgendwann weniger wird und die Erinnerungen an deinen geliebten Snoopy werden dir immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Diese kann dir auch niemand mehr nehmen. Die Leere die die Süßen hinterlassen ist grausam, aber wie Du gesagt hast, sie wollen nicht, dass wir so sehr um sie trauern. Versuch daran zu denken, irgendwann werden wir sie wieder sehen und dann müssen wir uns nie wieder von Ihnen trennen.

Dieses Gedicht habe ich im Internet gefunden, immer wenn ich es lese muss ich weinen, aber im Grunde genommen ist es doch so? Ich möchte es dir gerne zeigen, vielleicht hilft es dir ein wenig.

Fühl dich bitte ganz lieb von mir gedrückt. Ich möchte dir ganz viel Mut und Trost spenden auch wenn ich selber gerade ziemlich verzweifelt bin.

Liebe Grüße Chris

IMG_0886.PNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.... Vielen lieben Dank, Chris, für Deine lieben Worte und das Gedicht trifft es genau auf den Punkt, es treibt mir auch die Tränen in die Augen, aber es ist sehr schön geschrieben. 

Fühl Dich auch von mir ganz lieb gedrückt und verzweifel nicht, in unseren Herzen sind sie immer bei uns! 

Ganz liebe Grüße Katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Reise"krankheit" beim Hund

      Hallo Ihr Lieben,
      Da wir ja in Bezug auf Patty so viele Tipps bekamen, wollte ich Euch noch mal um Rat fragen.
      Unsere Sissy mag Auto fahren nicht so gerne, manchmal ist es so schlimm das sie dann kotzen muss.
      Wenn alle Hunde dabei sind geht es inzwischen, kann vielleicht auch am Auto liegen !?
      Aber gestern war nur ein Hund dabei und da hat sie auf der Hin-und Rückfahrt gekotzt...
      ...das macht den ganzen Spaß dazwischen natürlich "kaputt".
      Man würde ihr ja auch den Spaß mit anderen Hunden gönnen, aber wenn sie dann erst die Qual der Autofahrt überstehen muss ist das natürlich doof.
      Sie macht heute auch noch einen total fertigen Eindruck.
      Was kann man da machen ? Habt Ihr Tipps Ideen ? Also wegen der Übelkeit beim Autofahren...
      Und da wir ja auch Tierärzte hier haben..
      https://www.netdoktor.de/homoeopathie/cocculus/
      Was haltet Ihr davon ? Wäre das eine Möglichkeit ?
      Oder gibt es sowas wie Tabletten gegen Reisekrankheit für Hunde ?
      Wir möchten ja vielleicht bei Gelegenheit auch mal mit denen in den Urlaub fahren und da wäre das natürlich auch für Sissy eine Qual...
      Kann man da irgendwas machen ?
      Bin gespannt was Euch so einfällt bzw. was Ihr zu dem link sagt...
      Würde mich freuen wenn Ihr ein paar Ideen habt.
      Ich sag schon mal Danke

      in Hundekrankheiten

    • Luckito auf großer (WoMo-)Reise

      Endlich ist es soweit, nach wochenlanger Warterei sind wir Anfang April endlich aufgebrochen in unsere 3 monatige Reise (davon 6 Wochen im Wohnmobil).   Luckito, Meine Freundin und ich.    In Berlin gestartet ging es bis jetzt durch Tschechien, Österreich, Slowenien (unglaublich tolles Land), Kroatien und nun Italien.    Unser 4-Beinige Macho hat mit Autofahrten nie Probleme gehabt und jetzt erst recht nicht wenn man die Fahrt über viel Platz zum Breit machen hat.  Wir müssen darauf achten, dass wir ihm nicht zuviel zumuten und ich denke das bekommen wir ganz gut hin.  Einzige Problem war vom 2. Tag an die fast komplette Verweigerung seines gewohnten Futters. Jedoch hat sich dies auch schnell wieder erledigt als es eine andere Geschmacksrichtungen gab     Es ist total spannend sich nochmal anders zu "begegnen", kennenzulernen auf einer Reise.   Es ist schön, all unsere Erlebnisse und Abenteuer mit unserem Vierbeiner teilen zu können.        Eis wird natürlich geteilt. Ehrensache.          Erste Bootsfahrt. Easy-peasy.   Wandern in Slowenien.    Lieblingsplatz. Vonwegen Körbchen. Chefsessel muss her!     

      in Hundefotos & Videos

    • Gute Reise, Sally Maus!

      Beschissener kann ein Tag anfangen. Einige von euch wissen vielleicht das ich letzter Zeit öfter mit einem Yorkiemädchen aus der Nachbarschaft Gassi gegangen bin. Nachdem sie in der Nacht von Freitag zu Samstag mehrmals gekotzt hat war sie gestern beim TA. Diagnose: Mandelentzündung. Und heute morgen um 3:10 ist sie eingeschlafen. Sie hat keine Luft mehr bekommen. Gute Reise, Sally Maus!

      in Regenbogenbrücke

    • Gute Reise kleiner Großer...

      Tja...   was schreibt man da...   wie kann man in Worte fassen, was man selber noch nicht glauben kann...   ein neuer Tag bricht an und einer von uns steht nicht mehr auf...     Heute morgen um halb 5 ist Miro ganz plötzlich einfach umgefallen und hat aufgehört zu atmen... gestern morgen ist er noch mit Neo und Finn über die Wiesen getobt und alles war wie immer und heute ist er einfach nicht mehr da...   mein Herz weint... der verrückte Kerl wird uns unglabulich fehlen...   machs gut kleiner Großer...  

      in Regenbogenbrücke

    • Gute Reise kleiner Mann

      Hallo ihr lieben,    auf einmal ging es alles ganz schnell Die Metastasen in seinem Hals haben ihn fast am atmen gehindert, der Tumor an der Lefze hat einen Großteil seines Maules gefüllt und das schlimmste: es ging ihm seit gestern Mittag immer schlechter. Heute morgen, als ich ihm sein Geschirr anziehen wollte und nur mal kurz vors Haus mit wollte, hat er sich auf die Seite geworfen und schien zu sagen: bitte nicht   Die Medikamente haben nichts mehr bewirkt, und heute morgen wusste ich dann einfach, der Zeitpunkt ist gekommen, an dem ihm nicht mehr geholfen werden kann. Die einzige noch verbleibende Chance wäre Chemotherapie gewesen, und das, so hab ich es ihm und mir geschworen, werde ich ihm nicht antun.    Heute morgen um kurz nach 9 ist er für immer friedlich eingeschlafen. Wir sind sehr traurig und vermissen Dich, kleiner Freund und kleiner Mann

      in Regenbogenbrücke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.