Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Ressourcenverteidigung

Empfohlene Beiträge

Wir werden jetzt erst einmal versuchen, das mein Mann Emmi wenn er aufsteht und sieht sie liegt oben, auf ihren Platz schickt.

Ich meine auch , das sie das Verhalten insgesamt meinem Mann gegenüber im Winter nicht gezeigt hat. Da ist er oft wochenlang zuhause und die Hauptbezugsperson.

Werde nochmal darüber nachdenken , ob Bett alleine und vor Herrchen verteidigen zeitgleich anfing. ....

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb Loba:

Emmi würde das Zimmer nicht ohne mich verlassen....ich vermute das ich das Schaf für meinen Mudimix bin. Sie will ja mit Mann und Sohn auch wenn ich da bin nicht spazierengehen.Das ist ein anderes Drama. Wenn ich nicht da bin, ist alles Okay.

Nur kann mein Mann sich nicht mehr ums tägliche Einerlei kümmern, weil er von 6 bis 18 Uhr weg ist.

Und wenn sie mit im Bett ist, geht sie ja auf ihn los. Wenn ich es schaffe das sie auf ihrem Platz bleibt, ist Ruhe .

Beim Bettenmachen ist sie meist auch auf ihrem Platz direkt neben dem Bett. Von da schießt sie auch los .

Da hat @Renesissicher recht, das da ein größerer Haken dabei ist .

Das klingt aber mehr danach, als seist DU die REssource, die es zu verteidigen gilt und nicht das Bett! Daran müsst ihr dringend arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Video wäre vielleicht interessant - sicher, daß es um Ressourcen geht ?

Könnte es auch ein "Simple" Fehlverknüpfung sein ? (Wespenstich im Bett, oder unglückliche Reaktion von euch usw) 

 

Uschi hatte das auch eine Zeitlang mit meinem Ex, für Drohen bzw "den Todesblick" "flog" sie durch mich, wurde aber stets von IHM eingeladen. Letzteres halte ich für wichtig, Ressourcen zu verwalten, heisst ja nicht nur zu verbieten, da wird der Hund ja weniger Motivation haben, das zu akzeptieren wenn es für ihn immer ein Nachteil bedeutet, im Gegenteil verstärkt es u.U. schnell das Problem.

 

Zum Thema Fehlverknüpfung: Ich habe das Problem mit Lotti und Katzen am Fenster, als sie noch sehr klein war, habe ich die da verscheucht weil sie sich gruselte wenn die Katze am Fenster kratzte...jetzt verscheucht sie sie und das sehr vehement, hätte ich mir eigentlich denken können... shit happens. (dafür nerven die Katzen nun Nachts nicht mehr durch Klappern am Rolladen - und nein, ich mache nicht um 2.00, 4.00 6.00 den Türöffner am Fenster, damit die dann den nächsten nerven, weil sie doch lieber raus wollten)

 

Teste doch mal, ob schon das Geräusch wenn du übers Laken streichst  z.B. etwas "auslöst", an welchem Punkt reagiert sie wie, und wie verhält sie sich vorher, lauert sie vielleicht schon etc... vor dem Losschiessen läuft ja schon eine Menge ab was hinweise geben kann, vielleicht liegt da der Hase im Pfeffer und du kannst die Reaktion kleinschrittig mildern, sollte es das sein, kann man das Geräusch ja auch machen, ohne das das Laken auf dem Bett ist. Mit dem Geräusch kam ich jetzt drauf, weil sie ja wohl auch im Nebenraum ohne Sicht reagiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb MalamutMica:
Am 6.9.2018 um 16:48 schrieb Loba:

 

Das klingt aber mehr danach, als seist DU die REssource, die es zu verteidigen gilt und nicht das Bett! Daran müsst ihr dringend arbeiten.

Nicht ausgeschlossen 🙄.Bin schon dabei zu organisieren, das mein Mann sich mehr um die Hunde kümmert. Ist wegen des Zeitmangels schwierig.

Und der Gatte wird natürlich auch bockig, wenn er sagt Gassi und Emmi zeigt ihm den Stinkefinger wenn ich da bin.

In Serbien wird den Pulin nachgesagt, das es Einmannhunde sind. Das zeigt sich hier halt auch.

Mit Euren Tips und Anmerkungen habe ich neuen Input bekommen, damit wir uns der Sache noch mal ernsthaft annehmen können.

Heute Nacht hat er darauf geachtet, das sie auf ihrem Platz war . Dann ist sie lammfromm.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, seit dem letzten Post keine Vorkommnisse mehr. Wenn mein Mann zuhause ist, muss er die Hunde füttern.

Nachts schaut er, ob sie oben liegt und schickt sie gegebenenfalls runter. Kein Angriff beim Wiederkommen.

Gestern habe ich das Bett abgezogen und neu bezogen. Habe sie sofort dazu geholt und ihr erzählt wie lieb sie doch ist.....

Als ich eine Anspannung merkte, habe ich kurz aufgehört und sie gestreichelt. Sie hat sich dann auf ihren Platz gelegt .

Wäre schön, wenns so einfach wäre , mal schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 6.9.2018 um 09:18 schrieb AnjaBla:

 

Ich schrieb bewusst es soll nicht heißen, dass es daran lag ^^ Aufgefallen ist: vorher doof, danach besser.

Ob es daran lag, wage ich zu bezweifeln. Die Lösung dafür sein sollte es bei uns nicht.

 

 

War bestimmt  nur als Wortspiel gemeint :)  ....lies den Post nochmal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gesehen, getan... und angekommen :D In dem Moment, in dem ich es das erste mal gelesen habe nicht... Nu... war vermutlich beim ersten Kaffee. Da versteh ich sowas nicht :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ressourcenverteidigung

      Guten Abend! Ich habe da ein Problem was ich gern schnellstmöglich in den Griff bekommen würde. Und zwar habe ich 2 Hunde, eine 5 jährige Jack Russell x Französische Bulldoggen Hündin, die mit 8 Monaten zu mir kam und seit ungefähr 1 Monat habe ich eine 5 Monate alte Miniatur Bullterrier Hündin. Die beiden verstehen sich sowas auch echt ganz gut. Seit Samstag tritt nur folgendes Problem auf: Wenn ich oder meine Freundin auf der Couch liegen und meine 5 jährige Hündin neb

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ressourcenverteidigung durch neuen Hund

      Hallo, ich bräuchte mal eure Meinung! Seit gestern Nacht haben wir wieder einen zweiten Hund- 2 Jahre aus dem Auslands-Tierschutz. Sie wurde bis zu ihrer Rettung durch die Pflegestelle im November letzten Jahres an der Kette gehalten, sicher auch misshandelt ubd wurde ohne Wasser an einem Tank festgebunden gefunden. Auf der Pflegestelle hat sie schon einiges gelernt, ist aber sehr unsicher und unterwürfig. Sonst aber total lieb und anhänglich. Das erste Treffen von ihr mit unserem

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ressourcenverteidigung? Hilfe!

      Hallo zusammen,   ich wende mich an euch Hundeerfahrene, da ich ein paar Tipps und Anregungen brauche was ich anders / besser machen kann. Kurz zu mir und meinem Hund: Meine Labrador - Hündin ist 4 Jahre alt und mit 8 Wochen bei mir eingezogen. Ich habe sie von Anfang an immer mit dabei gehabt, sodass sowohl Zugfahren, Restaurantbesuche, Schiff fahren, Besuche im Altersheim, Restaurant usw. immer super funktionierten. Dabei war es schon immer so, dass sie - wenn sie müde wa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ressourcenverteidigung

      Micco ist seit gestern Abend bei uns und bisher läuft alles vielversprechend. Er ist zwar ein enormes nervöses Stressbündel, aber wie ich das angehe weiß ich.    Dass Micco auch Ressourcen verteidigt wurde mir vorab schon gesagt. Ich habe getrennt gefüttert und das hat super geklappt. Bis vorhin hat er keine Anzeichen von Ressourcenverteidigung gezeigt - aber ich weiß auch, dass er erst seit weniger als einem Tag hier ist und das heißt noch nichts.   Vorhin habe ich ein biss

      in Hunderudel

    • Zweithund aus dem Tierschutz - aber Ressourcenverteidigung?

      Hallo, ich plane schon länger, einen Zweithund aus dem Tierschutz zu mir zu nehmen. Meine Hündin ist jetzt vier. Leider hat sich öfter mal gezeigt, dass sie Leckerlis und Futter verteidigt und auch ins Auto würde ich nicht ohne Weiteres einen anderen Hund zu ihr setzen wollen.   Wir hatten mal einen anderen Hund für drei Wochen zur Pflege, da gab es nur anfänglich bei der Fütterung Ärger. Der andere Hund durfte auch in ihr Bett und sie haben nach ein paar Tagen sogar die Kauknoche

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.