Jump to content
Hundeforum Der Hund
LisaH.

Neues Notebook / Laptop

Empfohlene Beiträge

Aber ich muss nochmal die Hardware von Mac loben! In einem Aufräum-Anfall haben meine frühere Kollegin und ich in unserem Büro in der Uni einen Mac Baujahr 1994 im Schrank gefunden. Wir dachten uns, den braucht kein Mensch mehr, also ab in den Container damit. Es kam, wie es kommen musste.. ein anderer Kollege kam rein und meinte ganz verzweifelt: "NEEEEEIN! Nicht wegwerfen! Da sind die ganzen Prüfungsdaten und Geschäftsunterlagen drauf..." Wir beide so: :blink:

 

War ja klar, dass das dann wieder an mir hängen bleibt. Also, Kiste an den Strom gehängt nach fast 20 Jahren außer Betrieb - läuft. Leider hatte der noch nichtmal einen Netzwerkanschluss und das Diskettenlaufwerk war auch im Eimer.. also, Mac zur Informatik rübergeschleppt und die Hiwis mit Schokomuffins bestochen.. am nächsten Tag hatte ich dann meine CD mit den Daten. ^^ Ob die den Mac für's Museum behalten haben, weiß ich leider nicht, der war dann weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ivy2 :4_joy: Forschung, Lehre und Bildung sind sowas von überflüssig, die muss man nicht technisch auf den neuesten Stand bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hehe. Während meiner Zeit am Institut wurden wirklich viele Rechner erneuert, ich hab neue Monitore und Drucker bestellt usw. Der Chef ließ mir da ziemlich freie Hand, ich durfte sogar teuren Adobe-Kram für mich zum Spielen einkaufen.. (ok, ich brauchte den wirklich, aber musste dann halt auch erstmal spielen, zu Hause hatte ich sowas ja nicht ^^). Geisteswissenschaftler.. Die hielten den ganzen Computerkram für schwarze Magie und waren froh, dass sie mich hatten. ^^ Sie wollten mich auch gar nicht gehen lassen, aber die Uni meinte, meine Zeit ist rum. Sch** Befristungen. Jedenfalls war nach meiner Zeit das Institut computermäßig rundumsaniert. Also Geld ist schon da, man muss es halt nur auch mal richtig ausgeben. ^^

Der Uralt-Mac stand ganz oben irgendwo im Wandschrank. Das Büro wurde schon seit einigen Generationen von Mitarbeitern nicht mehr gründlich aufgeräumt und meine Kollegin und ich hatten die Nase voll. Nix passte mehr in die Schränke, überall Müll.. so fanden wir dann den Mac. Der war also nicht mehr ganz so up to date zu dem Zeitpunkt. ^^ Der andere Kollege, der dann gerade reinkam, hatte seinerzeit alles an Daten vom Institut auf diesen einen Mac gepackt und die restlichen Geräte dieser Generation wurden entsorgt. Der war sozusagen das Backup sämtlicher (uralter) Institutsdaten. Ganze 300 MB oder so. ^^ Aber das ist ziemlich viel, wenn man nur ein kaputtes Diskettenlaufwerk hat, um die Daten da runterzuholen. Deshalb meine glorreiche Idee mit den Schokomuffins. Ich hatte privat einige Kontakte zur Informatik und wusste, wen ich bestechen muss und wer entsprechende Adapter rumliegen hat, um die Daten in einem sinnvollen Format bei mir abzugeben. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Freund hat noch seinen ersten Apple, Jahrgang 1988. Schwarz-weiß statt Farbe und so. Der wird einmal im Jahr angeschaltet, ist zwar nicht der leiseste, funktioniert aber noch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier steht ein Commodore CBM 8032, Baujahr 1982... läuft auch tadellos. :ph34r:

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Ivy2:

Hehe. Während meiner Zeit am Institut wurden wirklich viele Rechner erneuert, ich hab neue Monitore und Drucker bestellt usw. Der Chef ließ mir da ziemlich freie Hand..

 

Ja, irgendwann wird es auch den Mitarbeitern zu bunt, wenn die zuhause die neueste Technik haben und am Arbeitsplatz der Röhrenmonitor steht. :D

An unserem Uniklinikum gibt es schon digitales Röntgen, aber die Ärzte erzählen den Patienten, sie mussten lange nach einem Monitor suchen, auf dem man die Feinheiten auch erkennen kann, die diese Technik bietet. Als ich 2007 ein Praktikum an einer Uni gemacht hab, musste ich mir einen uralten Rechner mit den Hiwis stundenmäßig teilen. Es hat mit GIMP immer 5 Sekunden gedauert, bis eine Veränderung auf dem Monitor nachgezogen war. Mein uralter Sperrmüllrechner zuhause war schneller. Bei einem Praktikum 2011 in der Privatwirtschaft haben die mir einen eigenen Schreibtisch, 2 Flachbildschirme und einen PC mit i7-Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher hingestellt. Gehörte in der Abteilung zur Grundausstattung. Beim Zoll 2012 musste der Sachbearbeiter ins Internet. Er meinte trocken und desillusioniert, es sei dort normal, dass man da ewig warten muss, bis man jede einzelne Seite sieht. Neuland Internet halt, gibt es ja erst seit 1969. Mir fällt das schon auf, wie sehr staatliche Stellen hinterher hinken.

 

vor 10 Minuten schrieb Ivy2:

Geisteswissenschaftler. Die hielten den ganzen Computerkram für schwarze Magie und waren froh, dass sie mich hatten.

 

Ah, das stimmt aber nicht so generell. 1987 hatte ich Informatik als Oberstufenkurs auf einem Provinzgymnasium. Zumindest die Philosophie an unserer Uni war traditionell sehr nah an den Naturwissenschaften. Die Studis kamen vorwiegend aus Mathe und Physik und konnten alle von klein auf programmieren und Rechner zusammenschrauben. Unsere Studentenwohnung war Ende der 80er mit Kabeln durchzogen, um die WG-Zimmer zu vernetzen. Da gab es einen Akkustikkoppler und FidoNet. :) Gut, als Studi anderer Fächer habe ich dann technikfeindlich Einspruch erhoben, als eine Tastatur neben das Klo sollte. Die jüngeren Profs bei den Orchideenfächern waren auch nicht so unmodern und haben das Internet und Emails sehr schnell genutzt, um sich mit allen auszutauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah, habt Ihr viel geschrieben... Danke!

 

Auch wenn es mir nur bedingt weiterhilft.

War ja eigentlich klar, ich muss mir viel weitreichendere Gedanken machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, wir sind doch etwas vom Thema abgekommen. Hoffentlich findest du trotzdem was Passendes! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Laikas:

Sorry, wir sind doch etwas vom Thema abgekommen. Hoffentlich findest du trotzdem was Passendes! :)

 

Ja sicher, muss ja!

 

Muss halt auch überlegen, ob ich die große Kiste komplett abschaffe und nur noch Notebook. Dann sollte das Notebook aber auch ein super Display haben wegen Fotos bearbeiten. Dann wird's nochmal teurer.

 

Bislang war meine Frage eher: "Tut's was für max. 500€ oder soll ich besser mehr investieren?"

Aber falls ich die große Kiste abschaffe, ähm, ... da muss ich wohl mal gezielt wen fragen, der sich damit auskennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Smartphone -> Desktop Computer / Laptop -> Tablet

      Ganz interessant:   Nachdem der Anteil von smartphone und tablet Nutzern in dem Forum seit Jahren kontinuierlich zugenommen hat und weiterhin Monat für Monat mehr User und Gäste das Forum mit dem smartphone besuchen, sind die tablet Nutzer seit 1,5 Jahren deutlich rückläufig. Es werden immer weniger - auch von Monat zu Monat.   Hätte ich gar nicht vermutet, aber tablets schaffen sich wieder ab - brauchen offenbar immer weniger oder sehen keinen Vorteil darin in Zeiten größere

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Suche günstiges Laptop

      Huhu, vielleicht hat jemand noch ein altes Lappi rumliegen, was zu schade ist, um es weg zu werfen?! Ich brauche es nur um Office, Internet und Mail zu bearbeiten. Bilder und Videos speichern. Es muss also nix dolles können, wäre nur schön, wenn es intakt wäre, also nicht heiss läuft oder so. Marke ist mir wurscht!! Bis 100€ könnte ich ausgeben, mehr ist leider nicht drin im Moment

      in Suche / Biete

    • Laptop: Einige Tasten gehen nicht mehr

      Hi, da ich mich mangels Tastatur in keinem PC-Forum anmelden kann versuche ich es mal hier, als letzte Rettung sozusagen.   Auf meinem Laptop funktioneren 8 Tasten nicht mehr. Alle 8 Tasten liegen untereinander/nebeneinander. Also die Nummern 4 und 5 und die 6 Buchstaben darunter gehen nicht mehr. Da ich den Laptop erst vor etwas über einem Jahr gekauft habe kann es nicht an Altersschwäche liegen.   Die Garantie ist dummerweise vor ein paar Wochen abgelaufen, was mir aber vermutlich eh nich

      in User hilft User

    • Tipp für alle, die einfach nur ein günstiges, unkompliziertes Notebook

      Acer Chromebook CB5-311-T6R7 33,8 cm   http://www.amazon.de/Acer-Chromebook-CB5-311-T6R7-Notebook-Full-HD/dp/B00KINYRPS   Wir haben als "Zweitbook" ein älteres Modell von HP:   - super lange Akkuzeit - vom Einschalten bis zum loslegen: 3 Sekunden - wird nicht langsamer mit der Zeit - preislich unschlagbar - schickes Design   ... in den USA sind Chromebooks eh schon seit einiger Zeit der Renner schlechthin!

      in Plauderecke

    • Akku defekt bei einem 3 Jahre alten Notebook. Da stellen sich meine Haare zu Berge

      Jetzt muss ich hier leider meinem Ärger Luft machen. Meine Einstellung ist folgende: Erst wenn ein Gerät gar nicht mehr funktioniert, erst dann kommt ein Neues her. Egal ob TV, Stereoanlage, Handy oder Notebook. Und dabei ist es mir egal ob modern oder nicht. Hauptsach es funktioniert. Wie oben schon geschrieben, ist mein Notebook in meinen Augen erst 3 Jahre alt, ich bin mit Größe, Gewicht und Leistung echt zufrieden. Und dann verabschiedet sich der Akku. Nur noch mit Stromanschluss nutzbar

      in User hilft User

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.