Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Nun ist sie für immer unsichtbar ...

Empfohlene Beiträge

Ich danke euch allen für euer Mitgefühl und eure lieben Worte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid und Euch ganz viel Kraft, Fly komm gut über die Regenbogenbrücke. 😪

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

😭 Mein Beileid. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir furchtbar leid, Astrid. Mein Beileid :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!

 

Flychen fehlt uns allen sehr. Sich nicht mehr in ihr Fell kuscheln zu können, sie nicht mehr riechen zu können, einfach, dass sie dabei ist. :( 

Auch Minos trauert hier zuhause, unterwegs geht es. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir tut das so leid....

Aber ich bin mir sicher ,dass sie die Hundewelt "da oben" ordentlich durcheinander bringt. 

Fiona ... Deiner Maus geht es gut..Ich drück dich 😥

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir tut's auch leid. :(

 

"Plötzlich" blieb mir bei Hunden bislang erspart, aber es muss schrecklich sein. Ich denke an Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fly fehlt uns nach wie vor.

Dadurch aber, dass meine Tochter ihre Prüfung zur examinierten Krankenschwester bestanden hat, die Examensfeier, die noch in der gleichen Woche war und den Vorbereitungen für ihren Umzug nach Berlin, ist dieses Mal alles komisch. Man hat so kleine Nischen, in die man reinschlüpft um traurig zu sein, muss(te) sich dann aber wieder um etwas anderes kümmern. 

 

Auch einer der Möpse - ich hatte hier irgendwo mal von den Beiden erzählt - ist gegegangen und die Besitzerin und ich standen weinend miteinander im Arm.

Die Hundebesitzer, die uns morgens zu Dritt kannten fragten natürlich auch nach, wo Flychen ist und waren dann sehr lieb zu Minos und mir.

Abends bin ich monatelang vorher schon eine große Runde mit Minos alleine gelaufen, so dass mich da keiner nach ihr gefragt hat. Auch komisch. 

 

Minos hat sich jetzt erst mal wieder gefangen. Anfangs hatte er Magenprobleme und ließ uns auch nicht aus den Augen. Das hat sich GsD wieder gelegt. Was aber neu ist, er schläft jetzt abends erst mal ein Stündchen bei mir im Bett, bevor er in sein Zimmer geht. Soll er, mich stört es nicht.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat Dir die Ablenkung doch ein wenig geholfen?
Ich bin unmittelbar nach Lakomas Tod arbeiten gegangen, das hat mir damals sehr geholfen, damit ich nicht ständig daran denke...

Schön, dass es Minos wieder besser geht. :)

Es ist ein doofer Spruch, aber es stimmt wirklich, mit jedem Tag wied es ein kleines bißchen leichter...

Alles Liebe, Astrid :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.