Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: MARTHA, 1 Jahr, Mischling - Martha hat Angst...

Empfohlene Beiträge

Martha hat Angst…
Wenn ein Hund zu uns ins Tierheim kommt, versuchen wir es ihm von Anfang an so angenehm wie möglich zu machen.
Es ist ein Verprechen: Egal was bisher mit dir war, wir geben auf dich Acht und möchten dich verstehen. Und die meisten Hunde sind dankbar darüber, der ein oder andere trauert natürlich seiner alten Familie hinterher und viele Dinge benötigen einfach etwas Zeit bis sie überwunden werden können, aber die überwiegende Anzahl unserer Hunde (und natürlich auch der anderen Tiere) ist dankbar über diesen Neustart.
Martha (geb. 01.12.2016) hatte dieses Glück nicht. Sie kam mit 5 Monaten zusammen mit ihrer Schwester in ein Tierheim und hatte große Angst. Die kleinen Hundekinder knurrten aus Unsicherheit und niemand half ihnen, diese zu überwinden. Als sie älter wurden, wurde dies zum Problem und die beiden wurden getrennt in Einzelzwinger gesetzt. Alleine, in dieser gruseligen Welt, welche sie nicht verstanden, bestand ihr einziger sozialer Kontakt darin, dass ein Pfleger kam um die Klappe hinter ihnen zu schließen um sauber zu machen oder sie mit einer Fangstange um den Hals in einen anderen Zwinger zu schieben.
Ein befreundetes Tierheim erfuhr von den beiden und nahm sich dem Schicksal der Hunde an. Sie fingen an, den beiden die Welt zu zeigen und die Angst zu nehmen. Doch die Sozialisation solch traumatisierter Hunde ist äußert zeitintensiv und so baten sie uns, Martha bei uns aufzunehmen. Da sie optisch das weibliche Gegenstück zu unserem zu diesem Zeitpunkt einsamen Hundemann “Ragna” war, denken wir es war Schicksal.
Denn die beiden verstanden sich vom ersten Moment an und Martha sieht in ihm ihr großes Vorbild.
Sie macht schon große Fortschritte und vermutlich ist sie schon bald bereit, auf die Suche nach ihrem eigenen Zuhause zu gehen.

Dieses sollte auf jeden Fall bei Menschen sein, die sich mit Angsthunden schon vertraut gemacht haben und schon einen souveränen Hund besitzen. Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben. Wie sie auf Katzen oder Kleintiere reagiert, können wir aufgrund ihrer Angst nicht sagen, daher wäre ein Heim ohne solche Vierbeiner natürlich besser.

 

DSC_3100.jpg.5c1c7b710c363b7638f793d66ddbbcbb.jpg

 

DSC_3096.jpg.30042d5d20993c3145819c7a853048e3.jpg

 

DSC_3093.jpg.b23a5f1675491a958e725045026a0a9a.jpg

 

DSC_3115.jpg.9b4d0f214c99214a66c9e118b42d9249.jpg

 

Tierheim Gießen
Vixröder Str. 16
35396 Gießen
0641/52251
Email: info@tsv-giessen.de
Homepage: www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine wunderhübsche Maus, die hoffentlich ein tolles, sicheres und einfühlsames zu Hause findet... hier sind die Pfoten gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...