Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Igelchen gefunden

Empfohlene Beiträge

@Myri :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Igelchen wiegt jetzt ganze 105 g.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Agatha,

ich habe mich nun mal extra hier angemeldet, weil es so einfacher ist.
Als allererstes finde ich es super, dass du dir so viele Gedanken ums Igelchen machst und dein Bestes gibst :)
Aber es wäre wirklich gut, wenn das Kleine in igelkundige Hände käme, was dir auch lieber wäre, soweit ich das rauslesen konnte.
Die Informationen über Igel sind im Internet mal gut, mal voll daneben. Man kann also viel richtig, aber genausoviel falsch machen. Besonders so kleine sind sehr heikel.


Ich gehe den Thread mal von Seite 1 bis 7 durch.

1. Einen Igel bitte nie auf die Heizung stellen. Er kann überhitzen und daran sterben. In der Unterbringung kann man in einer Ecke, eine in ein Handtuch eingewickelte Wärmequelle (Snugglesafe, Wärmflasche, und ähnliches) anbieten. So, dass der Igel immer die Möglichkeit hat sich davon zu entfernen.

2. Ein 50g Igel wird sich sehr sicher noch im Säuglingsalter befinden, auch wenn er abgemagert ist und schon Zähne hat.  Igelkinder werden bis 200/250g  und auch mal länger gesäugt. Sobald die Zähne da sind, dient die Muttermilch noch als zusätzliche Quelle, da sie auf Erkundunstour noch nicht ausreichend finden. Das Futter sollte also noch mit Aufzuchtmilch angereichert werden, z.B. von Royal Canin. Diese muss zusätzlich noch Lactrase zugesetzt werden, da ein kleines bisschen Lactose in der Aufzuchtmilch vorhanden ist und Igel lactoseintolerant sind. Die Milch am Besten mit Fencheltee mischen.

3. Endoparasiten sieht man mit bloßem Auge nicht im Kot, das geht nur mikroskopisch. Das man nichts sieht bedeutet also nicht, dass da nichts ist. Sehr wahrscheinlich wird er welche haben. Lungenwürmer, Haarwürmer und oft auch Darmsaugwürmer, sind quasi standart. Durch die Wärme im Haus (der Igel sollte bei ca. 20°C untergebracht werden), explodieren die Parasiten und irgendwann machen sie sich bemerkbar. Es muss mikroskopisch untersucht werden, um Parasitart und Anzahl zu bestimmen und entsprechend in richtiger Reihenfolge, mit den richtigen Mitteln in richtiger Dosierung zu entwurmen. Gleichzeitig treten auch oft Infektionen auf, die dann antibiotisch behandelt werden müssen. Auch wenn dann so eine Kotuntersuchung negativ ausfällt, bedeutet es nicht, dass er keine Parasiten hat, sondern das diesmal einfach nichts im Kot vorhanden war, denn es ist nicht immer was drin. Dann heißt es, es muss erneut untersucht werden. Die Entwurmungen finden nicht in einem Schlag statt, sondern eine nach der anderen und anschließend muss das Ganze auch noch ca. 14 Tage verstoffwechselt werden. Er braucht Darmaufbauende Mittel sowie Vitamin B Komplex. Sollten Kokzidien auftreten, darf man aber keine B Vitamine geben. Es wird also immer komplexer.
Die meissten Tierärzte kennen sich mit dem Thema Igel leider nicht aus. Da wird schnell mal ein Spot on draufgeträufelt, Ivomec gespritzt, nur einmalig Antibiotika gegeben usw...
Das kann dann entweder zu Langzeitschäden führen oder der Igel stirbt daran. Daher ist es immer am Besten eine Pflegestelle- oder Station, die auf Igel spezialisiert ist, zu finden und den Igel in Obhut zu geben. Die haben dann in der Regel auch einen TA, mit denen sie zusammenarbeiten. Wenn zum Tierarzt, dann wirklich nur zu einem Igelkundigen.

4. Der TA, der wildtiererfahren sein soll und sagt, dass ein 50g Igel wieder raus gesetzt werden soll, hat von Igeln keine Ahnung!

5. Das die Dame vom Igelschutz einen 50g Igel nicht aufnimmt und einen Laien bittet ihn selber aufzuziehen find ich nu nicht so prickelnd. Der Zustand vom Igelchen kann von jetzt auf gleich kippen, da wäre es super wichtig Symptome sofort deuten und entsprechend handeln zu können. Vermutlich wird die Stelle überfüllt sein, dass man erstmal abweist.

6. Zum Futter. Igel sind, wie ja schon erwähnt wurde Insekten- und Aasfresser. In der Igelpflege nimmt man nach möglichkeit ein hochwertiges Katzenassfutter, (Paté, ohne Soße oder Gelee, ohne Zucker, Getreide, einem hohen Proteingehalt, hoher Fleischanteil) ein wenig Katzentrockenfutter und frischtote Insekten. Ab und an auch mal ein ungewürztes, schlabbriges Rührei, gebrates Hack, gekochtes Hähnchenfleisch.
Keine Insekten von draußen sammeln und niemals Schnecken oder Regenwürmer. Schnecken und Regenwürmer übertragen die unbeliebten Endoparasiten, die den Igel krank machen. Wenn ein Igel draußen zuviel Schnecken und Regenwürmer frisst und zu wenig Käfer, desssen Cithin ein natürlicher Parasitenschutz ist, geht das Gleichgewicht flöten und man findet tagaktive, abgemagerte Igel.
Das spezielle Igelfutter, dass man überall findet...Vitakraft, Claus, Dehner und keine Ahnung was alles. Ist reine Geldmacherrei und der reinste Schrott. Nüsse, Beeren, Honig, Getreide, Bäckereinebenerzeugnisse braucht der Igel nicht. Getrocknete Insekten kann man zwar geben, werden aber oft nicht gefressen und bringen dem Igel auch nicht viel, da auch nicht mehr viel drin ist :)

7. Kotprobenuntersuchungen gibt es viel günstiger. 50€ ist echt hart, vor allem wenn es dann kein Ergebnis bringt.
Stationen / Pflegestellen können oft selbst mikroskopieren.

8. Ob du den Igel oder irgendein anderen Tier anstecken könntest kann ich dir leider nicht beantworten. Das solltest du am Besten mit deinem Arzt besprechen.
An dieser Stelle wünsche ich eine gute Besserung :)

Hier noch ein paar Telefonnummern in und um Berlin, ich weiß nicht ob die alle schon genannt worden sind, das hab ich nu nicht verglichen:


Heidi Grützmann
12349 Berlin-Britz
Kontakt
030 703 67 32

Gaede Gabriele
13467 Berlin - Hermsdorf
Kontakt
030 4 04 94 09

Dorothea Krössin
13505 Berlin - Konradshöhe
Kontakt
030 431 41 44

Private Pflegestelle
13587 Berlin
Kontakt
Tel. 01777447151

Um Berlin herum:

Private Pflegestelle
14482 Potsdam
Kontakt
Telefon: 0176-22114391
Aufnahmetiere
Igel , Eichhörnchen, Mäuse, Hamster, Ratten, Marder

Tierrettung Potsdam
14443 Potsdam
Kontakt
Tel.: 0151 - 70 1212 02

Gnadenhof & Wildtierrettung Notkleintiere e.V.
16515 Oranienburg - Wensickendorf
Kontakt
Tel.: 0162 / 31 77 177
Aufnahmetiere
bitte länger klingeln lassen!! Wenn ein Mitarbeiter nicht rangeht, leitet es zum nächsten weiter!!!

Private Pflegestelle
15537 Gosen - Neu Zittau
Kontakt
Tel.: 0179-7057840
Aufnahmetiere
Eichhörnchen, Igel, Kaninchen

Private Pflegestelle
15711 Königs Wusterhausen
Kontakt
Tel.: 0172 3216160

Wenn da nichts dabei ist, auf Facebook gibt es eine tolle Gruppe mit deutschlandweiter Vernetzung.
https://www.facebook.com/groups/1409284272622043/


 

Grüßchen Katja



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zogi82 Danke.

 

Erstmal bedanke ich mich bei allen hier, die mir helfen, sich Gedanken machen.

Auch für die liebe PN-Danke.

Es fühlt sich richtig gut an, von Menschen, wie Euch, zu lesen. ♥️🌞

 

Dr.Valentin, der TA der ehemaligen Wildtierstation , ja er lies mich deutlich "im Regen" stehen, freundlich aber konsequent.

Klar regelt die Natur vieles alleine.Aber wegschauen geht bei mir nicht.

 

Und ich verstehe auch die Igelstation/Beratung in Hermsdorf.

 

Da es mir etwas besser geht, werde ich weiter rum telefonieren und mir Rat holen.

Vor allem,worauf ich bei dem Besuch beim TA achten soll.

 

Igelchen wird immer bewegungsaktiver, liegt in der Sonne, wechselt wieder zur , im Schatten stehenden Hütte,zum Fressnapf.

Igelchen steht nicht absolut auf der Heizung,da wäre er schon tot.

Die hintere Wand der Box steht an die Heizung angelehnt, vor allem am frühen Morgen liegt Igelchen dort gerne.

ER steht im Wohnzimmer, ich kontrolliere Stündlich.Es sei,ich bin nicht zu Hause, da kommt Box , sicher vor den Hunden, ins Schlafzimmer bei gleichbleibener Zimmertemperatur.

Ja, diese Futterfrage nervt mich echt arg.

Heute bekomme ich die Igelspeziellen Vitaminttropfen, das Trockenfutter.

(ohne Honig,Bäckereierzeugnisse, Beeren).Aber Getreide/Nüsse sind mit drin.

Ich will es langsam untermischen, da Igelchen sich so gut ans Katzenfutter gewöhnt hat. Zum weiteren Futterplan hatte ich schon geschrieben.

 

Mir bleibt im Moment nur das Telefon, da alle Igelexperten wenigstens zwei Autostunden von mir entfernt liegen.

 

Heute bringen mir meine Kinder eine große Box aus dem Baumarkt.

So bekommt Igelchen meinen Druckertisch am Fenster , an der Heizung frei geräumt. (Heizung/ regelbar)

Achja, wegen der Hunde ist bei mir immer die Terrassentür offen, natürlich nicht im Wohnzimmer.Aber so steht die Luft nicht, die Seite der Igelbox, die von der Heizung abgewandt steht, ist deutlich kühler.

 

 ich kenne mich mit Flöhen, Zecken  und Co. recht gut aus.Ich glaube, dass jeder, der Hunde, Katzen besitzt und Igel im Garten pflegt, der kennt sich auch aus.

Igelchen ist erstaunlich frei von diesen Tierchen.

Ich sehe da keinen Grund, Chemie an zu setzten.

 

Die , über vier Tage gesammelten, Kotproben werde ich untersuchen lassen.

Vorher rufe ich noch mal in Hermsdorf an, lasse mich beraten.

Wiederholungen können angebracht sein.

 

Wenn ich wieder einigermaßen fit bin, dann habe ich  auch bestimmt eine Stelle für Igelchen gefunden.

(vielleicht schon nächste Woche, wäre schön)

Und all das Zeugs , dass ich für Igelchen gekauft habe, kann ich ja dann spenden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so ,gerade das Igeltrockenfutter bekommen.

Ich habe ein Schälchen davon, es ist klar struckturiert, eingeweicht.

Ein kleines Schhälchen habe ich Igelchen angeboten,mal sehen. (ja, Wasser ist auch da)

Jetzt mal die Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerz.23,5%

Getreide, Erdnüsse 15%   Weich -und Krebstiere 10%  Mehlwürmer,Fliegenlarven 3%Volleigranulat 3%  Mineralien, Kräuter.

Nunja, ist wie beim Hundefutter, fraglich.(äh, zum Streiten😄)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Katja hat vollumfänglich recht, halte Dich an diesen Rat und gib ihn in fachkundige Hände.
Es ist super, dass Du Dich kümmerst, aber als Anfänger ein Igelbaby durchzubringen ist leider ein zu großes Wagnis :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@benno0815 gerne, ach ich überlese es einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo nochmal,

Zecken zieht man bei Igeln immer per Hand (ich empfehle da immer Zeckenhaken und für zwischen den Stacheln eine Zeckenschlaufe), es sei denn er saß in einem Zeckennest, dass ist hier aber ja nicht der Fall :) Bei Flöhen nimmt man nur Jacutin Pedicul Spray (Läusemittel für Menschen, aus der Apotheke, nicht das Fluid), wenn nötig. Das wendet man dann am Besten in der Badewanne an. Igelkopf abdecken, von hinten gegen die Stachelwuchsrichtung, je nach Igelgröße 1-4x sprühen, nicht ins Fell. Dann Kopf noch weiter abgedeckt halten, bis der Sprühnebel sich gelegt hat. Nach ca einer halben Stunde sind in der Regel die meissten Flöhe abgefallen. Wenn er aber nur vereinzelnt Flöhe hat, kann man auch versuchen sie so abzusammeln. Auf gar keinen Fall Frontline, Effipro oder gar ein Spot on. Da gab es schon viele Todesfälle. Das ist aber auch das geringste Problem.

Ein Tierarztbesuch ist eigentlich nicht nötig, es sei denn der Igel ist verletzt. Nötig wird es, wenn man bestimmte Medis braucht. Manche TÄ wollen aber unbedingt das geben, was sie meinen und sich nicht daran halten, was der Igel auch verträgt. Im Anhang hab ich mal einen kleinen Infozettel meiner Pflegestelle angehängt.

Zum Futter kann ich halt nur immer wieder sagen, was ich bereits geschrieben habe.
Gutes Nassfutter (ohne Getreide und Zucker, z.B. Animonda vom Feinsten Kitten Paté), welches noch eine Weile mit Aufzuchtmilch angereichert werden sollte.
Ein paar Bröckchen Trockenfutter, ab und an ein Rührei, Hähnchenfleisch. Bei Insekten kann man schonmal mit Zoophobas anfangen. Insekten friere ich immer ein und taue sie dann portionsweise wieder auf. Die kann er auch jetzt schon haben, würde er in einer intakten Natur auch futtern :)
Wenn der Kot weich sein sollte, keine feste Form, dann kann man ein bisschen Weizenkleie als Ballaststoff zugeben. Haferflocken steht zwar überall, aber die sind Ballaststoffärmer und können auch zu Verstopfung führen.
Und wie gesagt, all das "spezielle Igelfutter" ist  nicht wirklich gut. Die Hersteller wurden schon oft angeschrieben, aber sie wollen es scheinbar nicht ändern.
Der einzige Grund weshalb es verkauft wird ist, dass Menschen ihre Gartenigel füttern wollen und dann halt zum "speziellen Igelfutter" greifen, welches überteuert angeboten wird.


Ich mach das nu seit fast 5 Jahren, eine Igel mit Mangelerscheinungen hatte ich nach dem Winterschlaf noch nicht :)

Grüßchen Katja

InfoTierarzt.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zogi82

Vielen Dank für deine Expertise!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Katja, so ist es einfacher als über 5 Ecken.

 

Die Adressen hatte ich Agatha schon per PN geschickt. 

 

Hoffentlich findet sich jemand. 

 

Mir sind leider schon mal 2 Igelkinder gestorben, weil ich mich nicht gut genug informiert habe. 😕 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...