Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Leniinlove

Hund friert?

Empfohlene Beiträge

Hallo ich bin Lena und habe eine 17 Wochen alte mischlingsdame namens tapsi. Sie ist ein flat coated retriever, labbi, collie, dsh mischling. 

Meine Eltern haben eine bolonka zwetna Dame und ziehen ihr bei kalten Temperaturen einen pulli an, weil sie ganz arg friert. Jetzt sind die beiden der meinung ich soll tapsi auch was anziehen. Jetzt meine frage... Ist das wirklich nötig? Ich will halt nicht das sie krank wird aber früher hatten die Hunde ja auch nichts zum anziehen. Was sagt ihr dazu? Bin für jeden Tipp dankbar. MfG Lena 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Hnnd hat ein völlig anderes Fell. Das vom Hund deiner Eltern ist einschichtig ohne Unterwolle. Wird es nass, geht das bis auf die Haut.

 

Das Fell deines Hundes- wenn er mal das Welpenfell hinter sich gelassen hat- hat Unterwolle, die ihn vor Kälte schützt und Wasser dringt im besten Fall auch bei Regen nicht bis auf die Haut durch.

 

In der Regel benötigen Hunde wie deiner keinen Mantel.

Alte Hunde ausgenommen, die frieren schneller.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das denke ich nämlich auch aber meine Eltern wollen das nicht glauben. Wenn es aus Eimern regnet geht sie eh nicht vor die Tür. Ich denke mal ihr tut das weh aber da hilft auch kein Mantel. 🤔🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Welpe wird Regen noch nicht wirklich kennen. Das kann sich noch ändern. Da braucht es Geduld. Später kann man Regenspaziergänge auch mit Positivem verbinden, dann sollte sich das legen.

Ich hab hier allerdings einen 8 jährigen Yorkymix, der rennt bei Regen einfach wieder nach Hause. Ist aus Zucker vermutlich.

 

Ansonsten:

Dein Hund.

Deine Verantwortung.

Lass dir von deinen Eltern nichts einreden. Vielleicht finden sie ansonsten an deinem Umgang mit dem Hund nichts auszusetzen?

Wenn das dann alles ist......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Peanut sollte eigentlich auch keinen Mantel benötigen, aber wenn ich merke, dass er friert, bekommt er eben einen an... Meiner z.B. zittert unter 0 Grad durchgehend. Das ist dann nichts anderes als frieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne ansonsten haben sie nichts auszusetzen. Ich beobachte die ganze Sache einfach und in der Not ist ein pulli auch ganz schnell selber genäht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sie friert, zieh ihr was an.

Gerade Welpen sind ja noch etwas empfindlicher idr.

 

Wenn sie nicht friert, musst Du ihr auch nichts überziehen.

 

So einfach die Logik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch vielmals. Ich kenne halt viele Hundebesitzer sie meiner Meinung nach vieles falsch machen und will halt selber nicht so einer werden. Ich habe mich sehr viel belesen bevor ich sie genommen habe aber bin halt manchmal noch etwas unsicher. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DSH Ramse ,wie all meine vorherigen DSH, legt sich gerne in den Garten auch bei Regen.

Rufe ich ihn rein, will er nicht so recht kommen.

Die Frage nach einem Regnschutz hat sich da wohl erübrigt.

 

Lucie hat keinerlei Unterwolle, einen nackigen Bauch.

Sie bekommt trotzdem kein Mäntelchen und Co.

Wenn wir unterwegs sind bei Regen /Kälte, stehen wir ja nicht rum, sondern bewegen uns entsprechend.

Und sie zeigt mir an, wenn es ihr reicht, dann laufen wir ins Warme.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Antwort ist eigentlich selbsterklärend. Wenn Baby friert, bekommt er

selbstverständlich etwas an.  Gerade bei Welpen ist der Abstand von

jetzt auf gleich und leben oder sterben sehr gering. 

Sie halten durch, spielen noch und in der nächsten Minute kann alles ganz

anders sein.  Da braucht nur die richtige Bakterie im Spiel zu sein und

eine Krankheit, die wenig bis keine Symptome zeigt.

Alle die abraten, geben Dir hinterher keinen Cent dazu. Was hält Dich ab ?

Nur weil es 'Hund' ? ist. Die Zeiten sind schon lange vorbei. Friert Hund, ist er

alt, krank oder Baby gibt es einen Schutz. Deine Eltern haben Recht und wenn

der, die Kleine mal groß ist und minus 30 Grad erprobt, kannst Du immer noch

Deine Einstellung 'pflegen' und 'Nichts' anziehen.  Man muss auch erst mal ab-

warten, was am Ende wirklich für ein Fell heraus kommt. Jetzt ist es Babyfell

und längst nicht gegen alles gewappnet. Viel Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Havaneser friert, lange Spaziergänge vermeiden?

      Hallo,   Ich wollte heute einen großen Spaziergang machen und den Sonnenschein genießen. Da ich leidenschaftliche Hobyfotografin bin, hatte ich natürlich die Kamera mit.  Ich wollte jedenfalls zu einer schönen Location gehen, das ist jetzt aber mal nebensächlich. Bei der Häflte (nach ca. 35 Minuten) hat sie schon angefangen zum Stehen bleiben und nicht mehr weiter gehen. Dann hat sie die Rute eingezogen und auch zu zittern begonnen. Als wir dann dort waren, war es nicht anders, al

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Wann friert ein Hund?

      Hallo, Ich hab mal eine (blöde?) Frage. Mein Mali ist nachts bei mir in der Wohnung. Tagsüber ist er gern draußen, wenn ich frei habe und auch nach Feierabend sind wir die meiste Zeit unterwegs. Auch,wenn wir Zuhause sind,liegt er gern draußen. Fahre ich morgens zur Arbeit, kann mein Aragon selbst entscheiden, ob er draußen sein möchte,oder lieber in der Wohnung. Wir wohnen in einer kleinen Doppelhaushälfte,vor dem Haus hat er eine Hütte mit 4cm dicker Isolierung und Lamellen vor'm Eingang. Ic

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fell friert ein

      Huhu Da es übers Wochenende ja so kalt war ist Diaz Fell beim spazieren eingefroren... Wie handhabt man das am besten? Wir haben ihm einfach ein großes Handtuch umgeknotet und ihn "auftauen" lassen... Habt ihr noch andere Tips fürs nächste mal?

      in Plauderecke

    • Brauche Hilfe: Rechner friert nach ca. 10 Min. ein - NICHTS geht mehr

      Wer weiß Rat? Ich kann seit gestern immer nur ca. 10 Minuten was machen, dann friert er ein. Weder Maus noch Tastatur reagieren dann noch. Kriege auch keine Task-Manager. Hilft nur ausschalten, dann wieder ein, und auf "Windows normal starten drücken". Win 7, Vista. Was soll ich tun?

      in User hilft User

    • Friert mein Hund?

      Hi, mir ist jetzt schon - auch bei relativ warmen Temparaturen von etwa 20 Grad - aufgefallen, dass meine Hündin zittert und sich unwohl fühlt, wenn sie recht nass wird. Im Sommer war sie häufig im Wasser und an einem Tag hat sie hinterher regelrecht gefroren (meine Vermutung) weil sie so gezittert hat und Wärme gesucht hab. Wir haben ihr dann eine Decke umgehängt, die sie auch anstandslos akzeptierte und sich scheinbar sogar wohl fühlte damit. Am Wochenende war es dann schließlich wieder so

      in Hundezubehör


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.