Jump to content
Hundeforum Der Hund
NessiChan

Tierkrankenversicherung ja oder nein?

Empfohlene Beiträge

@NessiChan Hallo,

von welcher Krankenversicherung ist der Anhang?

gr Juanita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Sam1984 Hallo,

darf ich fragen bei welcher Op & Krankenversicherung ?

Gr. Juanita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 47 Minuten schrieb Juanita71:

@Sam1984 Hallo,

darf ich fragen bei welcher Op & Krankenversicherung ?

Gr. Juanita

Wir sind bei der AGILA und nach wie vor sehr zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Sam1984 danke für die schnelle Antwort,

dann werd ich mich mal in das kauderwelsch mal vertifen ((-:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Krankenversicherung sehe ich skeptisch. Das KANN eine gute Sache sein wenn man eine gute Versicherung hat und ein Montagsmodell von Hund, sprich, wirklich entsprechend oft Kosten hat. Blöderweise weiß man das halt vorher nicht. Muss also jeder für sich gucken, ob er diesen monatlichen Versicherungsbetrag problemlos wuppen kann oder ob man diesen Betrag lieber spart. Ich schließe für uns eine Krankenversicherung als Mehrhundehalter eh aus, das ist bei 4 Hunden finanziell nicht realistisch auf Dauer. Das Geld spar ich dann lieber. 

 

OP-Versicherung hingegen finde ich immer sinnvoll. Klar, kann auch sein dass sie nie oder nur für eine Mini-OP gebraucht wird und es sich daher nicht bezahlt macht. Aber es ist doch beruhigend, zu wissen, dass man sie hat. Zudem finde ich sie kostentechnisch auch mit mehreren Hunden eher machbar als eine Krankenversicherung.


Wir sind immer schon bei der Agila und haben da nur gute Erfahrungen. Große Operationen hatten wir da aber noch nicht, nur kleinere Dinge wie etwa die Entfernung von Lipomen. Das wurde aber anstandslos übernommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind inzwischen bei Hund Nr. 6, wir haben immer 4 Hunde gleichzeitig. 

 

Bis heute haben OP Kosten nur einen winzigen Bruchteil der TA-Kosten ausgemacht, abgesehen von der Gold-Aku.

Unsere eine junge Hündin hat vor einigen Jahren Kosten in 5-stelligen Bereich verursacht. Und da war nur eine OP dabei die etwa 200€ gekostet hat.

 

Die meisten Kosten kommen bei uns immer über Untersuchungen und inzwischen auch Medikamente zusammen. 

Für Medis zahlen wir so 150€ im Monat für 2 alte Hunde. 

 

Aber für alte Hunde muss man bei einer KV ja später auch mehr dazu bezahlen. 

 

Wir sparen das Geld lieber, so ist es immer schnell zur Verfügung und es geht nichts verloren. 

 

Beide Arten der Versicherung können sich lohnen. Aber das weiß man vorher halt nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.