Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hundedame2016

Vaginalpilz auf Hunde übertragbar?

Empfohlene Beiträge

Peinliches Thema - habe einen Vaginalpilz und gestern nacht deswegen eine creme aufgetragen. Heute früh habe ich die Reste der Creme mit einem Waschlappen abgewaschen und ihn neben die Waschmaschine gelegt. meine Hündin ging mit seinem herrchen daran vorbei ins Bad, wo der Hund laut herrchen nur auf dem badezimmerteppich gelegen war.

 

nun meine frage: Falls der Hund an dem Waschlappen geschnuppert oder geleckt hätte (Labrador Hündin 25 Kilo schwer), könnte sie sich da anstecken?

der Wirkstoff der creme ist ja über nacht schon verflogen quasi, darüber mach ich mir eigentlich keine sorgen...

 

bitte um tipps oder hinweise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag - hab den waschlappen nun gleich in die Waschmaschine reingelegt und alles gewaschen und alles desinfiziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Creme direkt kann kein Pilz überleben, deshalb würde ich mir keine Sorgen machen.

Ich habe auch noch nie von Scheiden-Candidabefall bei Hunden gehört... wird also, wenn es das überhaupt gibt, nicht häufig sein.

 

vor 10 Minuten schrieb Hundedame2016:

Nachtrag - hab den waschlappen nun gleich in die Waschmaschine reingelegt und alles gewaschen und alles desinfiziert.

 

Auch an die Kleidung denken, mindestens 60° besser  Kochwäsche.

 

Aber zuerst an`s Immunsystem denken, evtl. stimmt da was nicht -das kann schon zu viel Stress sein, der Pilz kann sich idR nur bei geschwächtem Immunsystem ausbreiten -oder bei Antibiotikaeinnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für den tipp und ich bin beruhigt, dass sie sich nicht anstecken kann. hab auch mit dem TA und dem Gynäkologen telefoniert, die meinen da kann man sich nicht anstecken... und es würde auch nichts machen, wenn sie eine kleine Dosis salbe geleckt hätte... auch mit Wirkstoff würde das einfach wieder ausgeschieden werden...

wenn sie viel salbe geleckt hätte, dann wäre es was anderes... aber ist hier nicht der fall...

 

ja, ich schaue mal bezüglich immunsystem, habe gerade eine Verkühlung, vielleicht ist es das...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Juline:

 

Ich habe auch noch nie von Scheiden-Candidabefall bei Hunden gehört... wird also, wenn es das überhaupt gibt, nicht häufig sein.

 

 

 

Candidabefall bei Hündinnen gibt es tatsächlich. Im Fall meiner Hündin wurde der Pilzbefall durch eine Scheiden-Stenose (Engstellung) und durch sehr viel Fell, also fehlender Belüftung in dem Bereich, hervorgerufen. 

 

Im hier vorliegenden Fall könnte ich mir das aber auch eher nicht vorstellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Fiona01:

Candidabefall bei Hündinnen gibt es tatsächlich

 

Ah danke, wieder was gelernt :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.