Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
BastisWunderland

Mit der Fähre nach Schweden

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben , 

 

unterstützend zur Google-Suche würde ich gerne auf eure Erfahrungen zurückgreifen.  

 

Ich plane gerade unseren Sommerurlaub nächstes Jahr . Wir streben aktuell an uns ein Wohnmobil / Wohnwagen zu leihen ( auch als Test ob wir uns zukünftig mal eins kaufen )  & eine Schweden / Skandinavien Rundreise zu machen . Es soll eine Art Roadtrip werden & der Weg ist das Ziel ! Wir sind bisher oft im "umgebauten" Ford Galaxy unterwegs aber 3 Wochen ohne eigene Toilette sind dann doch zu viel . 

Ich war als Kind schonmal in Schweden da sind wir mit 2 Fähren gefahren ( DE - DK ; DK - SW ? ) . Was gibt es noch für hundefreundliche Möglichkeiten ? Ich würde Johnny ungerne in irgendeine Box sperren . Er soll bei uns sein können ! 13h Fähre muss nun auch nicht sein . Da fahre ich lieber etwas länger ! 

 

Zur Auswahl stand auch noch Kroatien, aber da wir "nur" im Zeitraum Juni - September können ist mir das zu warm :D 

 

Vielleicht hat jemand Erfahrungen :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puttgarden Rodby und dann Helsingör Helsingborg. 

Hunde sind mit an Deck. 

 

so weit 

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke . 

 

Ich glaube so sind wir damals auch gefahren . :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 23 Stunden schrieb BastisWunderland:

 

Ich war als Kind schonmal in Schweden da sind wir mit 2 Fähren gefahren ( DE - DK ; DK - SW ? ) . Was gibt es noch für hundefreundliche Möglichkeiten ? Ich würde Johnny ungerne in irgendeine Box sperren . Er soll bei uns sein können ! 13h Fähre muss nun auch nicht sein . Da fahre ich lieber etwas länger ! 

 

Ich bin gerade erst mit Scully in Schweden gewesen. Wir sind von Grena nach Varberg (etwas südlich von Göteborg) gefahren, Überfahrt war 4,5 h. Ich hatte im Internet gebucht, der Hund muss mit angegeben werden eben weil er in der "Hundelounge" dann seinen Platz reserviert bekommt. Macht man das nciht, muss der Hund eigentlich im Auto bleiben. Das Autodeck ist aber zu während der Fahrt, man kann also nicht runter zum Hund!

 

Tatsächlich hab ich Scully gar nicht erst in die Hundelounge gebracht, sondern gleich mit raus an Deck genommen. Es hatte uns auch niemand angesprochen während der Fahrt - ok, doch, aber das waren alles Reisende die fragten was das für ein Hund sei :D  - und später waren auch immer mal wieder einige andere Hunde mit ihren Besitzern unterwegs. Es ist also durchaus möglich, den Hund während der Fahrt mal raus zu nehmen - oder eben einfach gar nciht erst in die Box zu packen ;)

Für mich ist "unter Deck" ohnehin eine Strafe 😕  Das hätte ich keine 4 Std ausgehalten. Dann lieber im Nieselregen auf Deck sitzen (unter Dach natürlich ;) )  Scully hat das prima mitgemacht, sie fand es zwar etwas unkommod, so auf dem Blechboden, aber ihre Decke hat ihr etwas geholfen.

 

 Ein Pärchen mit dem wir uns unterhielten hatte ihren Hund auch mit, der war während der Fahrt im Wohnmobil geblieben. war aber auch ganz entspannt (kannte das aber auch)

 

Man kann auch über die Brücken fahren, also  gar keine Fähre benutzen, das macht aber vor allem dann Sinn, wenn man sich eher im südlichen Schweden bewegen will. Je weiter man nach Norden möchte, desto besser ist es gleich bis Göteborg oder eben Varberg zu fahren.

Ach so - die Brücken kosten für PKW auch immerhin knapp 70 €, für Wohnwagen evtl sogar mehr. Nur als Anhaltspunkt. Meine Fährfahrt hat für 2 Personen plus Auto 88€ oder so gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren letztes Jahr, kein Problem. 

 

Einmal Öresund zurück spontan Fähre ab....7 Stunden Fahrt. 

Hundekabine ,war super .

2 Jugendliche, 2Erwachsene +Hund  198 EURO. 

In den Sommerferien. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 3.10.2018 um 16:03 schrieb mikesch0815:

Puttgarden Rodby und dann Helsingör Helsingborg. 

Hunde sind mit an Deck. 

 

so weit 

Maico 

Puttgarden-Rødby keine 60 min, Helsingør-Helsingborg 20 min; das schafft jeder Hund.

 

Problematischer könnte in der Hauptsaison die Wartezeit vor der Fähre oder Staus auf dem letzten Stück Autobahn vor Fehmarn sein, vor allem in praller Sommerhitze. Daher "unpopuläre" Uhrzeiten buchen (ganz früh morgens oder spät abends oder nachts), das ist oft auch billiger und die Fähre ist viel leerer.

 

Die "Hunde-Lounges" sind oft gut gemeint, aber schlecht gemacht, weil die Hunde auf engem Raum zusammengedrängt werden. Es sind letztlich nur separate Sitzbereiche ohne Abtrennungen/Boxen. Ist die Fähre recht leer, ist es auch hier entspannter.

Auf einer kleinen Fähre zur dänischen Insel Samsø war beim letzten Mal die Hunde-Lounge überfüllt. Bin dann mit Pavel in den normalen Sitzbereich des SB-Restaurants gegangen an einen etwas abseits gelegenen Tisch (schlechtes Wetter draußen). Wenn ein Hund dann brav unterm Tisch oder neben dem Stuhl liegt (kurze Leine), sagt auch keiner was. Die Skandinavier sind ein eher entspanntes Volk. Sollte das Personal doch etwas dagegen haben, wird man es dir freundlich und nett sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 3 Stunden schrieb DerOlleHansen:

Puttgarden-Rødby keine 60 min, Helsingør-Helsingborg 20 min; das schafft jeder Hund.

Ja die Zeit schafft er locker :) Da waren wir ja nach Wangerooge fast länger mit der Fähre unterwegs & da hat Johnny fast nur geschlafen :D 

Er würde vermutlich auch mit länger keine Probleme haben solange er bei uns sein kann ! Aber mich würde so eine lange Fahrzeit nerven :D 

 

Danke für die Tipps auf jeden Fall . Ich reise sowieso lieber nachts ! 

Dieses Jahr Dänemark : Hin tagsüber 11h - nachts zurück 5,5h :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr könnt ja auch via Dänemark über die Öresundbrücke fahren. Und wie diverse Vorposter schon schrieben: Hunde sind auf den Ostseefähren kein Problem. Wir waren dieses Jahr sogar in Norwegen und hatten nie Probleme. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.