Jump to content
Hundeforum Der Hund
Denise88

Hund hat gebissen

Empfohlene Beiträge

Unser Hund hat unseren Sohn einmal gebissen und das war in einer vollkommenen Ausnahmesituation und er war total durch den Wind !

Mein Mann kam nachts ins Krankenhaus und wurde mit Blaulicht vom Rettungswagwn abgeholt. Mehrere fremde Männer stiefelten durchs Haus und bemühten sich ums Herrchen und nahmen ihn auch noch mit ! Ich fuhr mit dem Krankenwagen mit und Gismo blieb mit unserem Sohn, der da schon 15 Jahre alt war, Zuhause. Er hatte sich dann vor lauter Aufregung übergeben und als unser Sohn ihn dann in sein Körbchen befördern wollte, hat er nach ihm geschnappt und eine blutende Wunde verursacht, die aber nicht ärztlich versorgt werden musste. Ihm war auch gleich bewusst, dass er Mist gebaut hatte und hat sofort beschwichtigt und ist unserem Sohn nicht mehr von der Pelle gewichen und schließlich fand ich sie beide am nächsten Morgen in Sohnemanns Bett. Dieser hat Gismo nichts nachgetragen und es hat die Freundschaft der beiden nicht getrübt.  Aber die nächtliche Situation hatte den Hund einfach vollkommen überfordert !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren mit Emma in der Hundeschule und seit dem sie neun Monate ist kommt ein bis zwei mal unsere hubdetrainerin in der Woche..morgen ist sie wieder da mal schauen was sie sagt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, mein Handy spinnt manchmal - wie beim letzten Beitrag gestern...

Ich finde deine Grundhaltung sehr positiv. Natürlich ist das schwierig für deinen Sohn, dem es hoffentlich von Tag zu Tag besser geht.

Es gibt, so meine Erfahrung mit eigenen Hunden und mit anderen Familienhunden, immer wieder solche Situationen, die durchaus einmalig bleiben, einfach weil alle - Menschen und Hunde - draus lernen. Für mich war und ist es wichtig, sehr genau auf die Hundesprache zu achten, für meinen jetzigen Hund zu dolmetschen und anderen zu sagen, was er "sagt". Seit ich einen "komplizierten" Hund habe, achte ich auch bei anderen Hunden viel stärker auf Mimik und Körpersprache. Im Umgang von Kindern mit Hunden (und anderen Tieren) gilt für mich: Kind lernt Rücksicht und Tiersprache und kriegt erklärt, warum - und es gibt dann eben passende, sichere gemeinsame Aktivitäten für beide.

Habt Vertrauen in euch und dann "wird es wieder".

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Vorfall ist natürlich nicht zu beschönigen wenn schon Blut im Gesicht lief. Dennoch würde ich das aufgrund deiner gesamten Schilderungen nicht überbewerten. Der Hund hat hier offensichtlich reflexartig geschnappt ( Schmerzreflex?). Hätte er bewusst beißen wollen, wären die Verletzungen mit Sicherheit höher/stärker. 

Mich würde das Verhalten des Hundes unmittelbar im Anschluss interessieren. Ich denke mal, du wirst beim dazu stürmen wohl mehr auf dein Kind geachtet haben, aber vielleicht erinnerst du dich doch noch etwas. Als du aufgrund des Aufschreis deines Kindes dazu kamst: wo war der Hund da? wie war sein Verhalten? was hat er anschließend gemacht?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Gerhard:

Der Vorfall ist natürlich nicht zu beschönigen wenn schon Blut im Gesicht lief. Dennoch würde ich das aufgrund deiner gesamten Schilderungen nicht überbewerten. Der Hund hat hier offensichtlich reflexartig geschnappt ( Schmerzreflex?). Hätte er bewusst beißen wollen, wären die Verletzungen mit Sicherheit höher/stärker. 

Mich würde das Verhalten des Hundes unmittelbar im Anschluss interessieren. Ich denke mal, du wirst beim dazu stürmen wohl mehr auf dein Kind geachtet haben, aber vielleicht erinnerst du dich doch noch etwas. Als du aufgrund des Aufschreis deines Kindes dazu kamst: wo war der Hund da? wie war sein Verhalten? was hat er anschließend gemacht?

Sie scheint selbst erschrocken gewesen zu sein ..sie ist von der Couch runter und hat sich auf dem Boden vor seine Füße gelegt 

vor 2 Stunden schrieb Gerhard:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich muss mich da@Gerhard anschließen.

 

Die Pudelhündin meiner Eltern hatte meinen Sohn im Gesicht erwischt, es blutete.

Das Gesicht ist einfach so empfindlich, blutet bei Kratzern sofort.

Mein damals kleiner Sohn hat sich einfach blöd über die Hündin gebeugt.

Sie schnappte warnend zu, dass wars.

 

Ich würde euch eventuell zu diesen Babygittern zwischen den Türen raten, wenn ihr Euch im Moment zu unsicher seit.

Da mein Ramse sehr unsicher im Umgang mit Kindern ist, habe ich diese Gitter .

Verlasse ich das Zimmer,kommt Hund mit mir, Kindergitter zu, Hund fühlt sich sicher und ich mich auch.

Kinder können rum grabbeln,rennen usw, Hund kann zu sehen, aber ist abgegrenzt.

Ramse genießt diese Gitter, er ist gesichert vor den Kindern..

Und ich fühle mich sicher, auch wenn Ramse im Stand höher hobst , als das Gitter ist.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ängstliche werden öfter gebissen

      https://news.liverpool.ac.uk/2018/02/02/anxious-personality-may-linked-heightened-dog-bite-risk/   Das ist ja nicht neu und habe das schon selber erlebt- bin selber bisher nur einmal "gebissen" worden, als ich wegen etwas sehr aufgewühlt, verunsichert, verheult und fertig war- in dem Moment hatte mich der Hund von hinten geschnappt, ich hatte den gar nicht bemerkt. Ich fuhr herum mit einem "Geht's noch" und  war einfach nur tierisch beleidigt , mit dem Hund war nie wieder was.  

      in Aggressionsverhalten

    • Kind vom Hund gebissen , was nun?

      ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.   ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter. Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?   Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?       ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen? Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???   Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht

      in Plauderecke

    • Hund hat gebissen.

      Hallo! Ihr könnt das Thema ja schon an der Überschrift erahnen. Heute geht es um unseren 8 Monate alten Labrador Retriver Rüden Percy. Ein (eigentlich) sehr ruhiger und gutmütiger Junge. Heute auf der Spielwiese, wir spielten mit dem üblichen Rudel, stieß ein neuer 6 Monate alter Hund dazu. Dessen Besitzer versuchte alle Hunde mit einem quietschenden Ball zu animieren. Percy, der alles was quietscht nicht mehr her gibt sobald er es hat, hat ihn sich natürlich geschappt. Der "

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beißen und gebissen werden

      Hier geht's weiter mit der Diskussion. Ausgelagert aus “Ich klage an!“.

      in Aggressionsverhalten

    • Hund hat anderen Hund gebissen

      Hallo zusammen,   ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe seit vier Tagen eine knapp dreijährige Französischen Bulldogge (unkastrierter Rüde) daheim. Er ist wirklich ein sehr lieber (und sehr fauler) Hund. Will nur gestreichelt werden und schlafen. Auch erwachsenen Menschen gegenüber absolut kein Problem. Die Vorbesitzerin hat ihn abgeben müssen weil sie vier Kinder hat (plus noch etliche Nachbarskinder die ständig ein und ausgingen) und der Hund einfach nicht mehr zur Ruhe gekom

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.