Jump to content
Hundeforum Der Hund
charly.fan

Im Alter undicht geworden!

Empfohlene Beiträge

Karin, wenn Du ihr was anziehst oder umbindest, dann tu es mit der größten Selbstverständlichkeit der Welt und bewundere sie für ihr tolles Kleidungsstück. Wenn Du sie schon vorher bedauertst und denkst, daß sie gleich traurig guckt, dann wird sie es auch wirklich blöd finden, weil Du diese Stimmung auf sie überträgst.

Du solltest es gut finden, weil sie ja danach nichts mehr nass machen kann und es für sie auch würdiger ist. Es kommt weniger Stress auf, weil man genau weiß, daß nichts mehr passieren kann. Das ist doch positiv!

Mein Moritz hat mit einem Band um den Bauch monatelang wunderbar und würdig gelebt. Man hatte nie den Eindruck, daß er es nicht tragen wollte. Er wusste auch schon, wann er es tragen musste, und wann nicht.

Bei Mädchen gehen auch Babywindeln, wo man ein Loch für die Rute rausschneidet. Musst halt mal sehen, ob sie das anlässt! Ansonsten versuch doch mal einen Babyslip mit Slipeinlage oder Damenbinde. Auch hier ins Hös'chen Loch für die Rute ausschneiden, dann hält es auch besser!

Viel Erfolg

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, das Thema habe ich schon wieder ganz vergessen.

Also ich hatte das ausprobiert und Charly was umgebunden, doch das ist andauernd verrutscht.

Wir haben jetzt von unserer Tierärztin Tabletten dagegen bekommen. Die helfen prima. Wir haben jetzt gar keine Probleme mehr damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen alle zusammen, ich bin ja froh das ich bei meiner Suche heute abend auf dieses Forum gestoßen bin. Mein Hund heißt Raudi und wird jetzt im Juni 14 Jahre. Seit gestern verliert auch er unkontrolliert Urin in der Wohnung.Dank euren Beiträgen weiß ich ja nun ein wenig Bescheid und werde das die nächsten Tage mal beobachten ansonsten werde ich das nächste bei der Impfung mal ansprechen und nach Tabletten fragen. Vielleicht kann mir das Frauchen von Charly mal den Namen der Tabletten nennen. Vielen Dank im voraus.

Es grüßt euch das Frauchen von Raudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich sage dir gerne wie die Tabletten heißen!

CANIPHEDRIN-20 ad us. vet

Frage mal deinen Tierarzt nach Tabletten. Alleine würde ich mir sie aber nicht besorgen, da man sie auf das Gewicht abstimmen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn´s schon ein bißchen her ist, ich muß da auch noch mal uneingeschränkt zustimmen, Inkontinenz sollte man wirklich mit nem Tierarzt besprechen!

Caniphedrin waren z. B. für Lana völlig ungeeignet. Das ist ja ein Anabolikum (als ich mal danach gegoogelt hab, bin ich sogar in nem Bodybuilderforum gelandet.... :o ), also die sollen ganz "grob" gesagt, die Blasenmuskulatur wieder stärken. Bei manchen Hunden ist das genau das richtige, bei anderen, wie bei Lana, leider nicht. Bei ihr hat das sofort auf´s Herz geschlagen und sie war immer total unruhig. Jetzt bekommt sie "Incurin", die beinhalten das Hormon, was sie durch die frühe Sterilisation nicht mehr selbst produziert. Hier muß man allerdings auch wieder vorsichtig sein, daß man die geringstmögliche Dosis gibt, denn Incurin kann auch krebsfördernd wirken. Aber sie kommt super damit klar und es ist auch alles ok.

Anfänglich haben wir es auch mit Kürbiskernöl im Futter etc. versucht, das ist für eine schwache Inkontinenz auch durchaus mal hilfreich, aber mit der Zeit mussten es dann leider doch die Medikamente werden.

Hoffe, Charly geht es schon besser, kommt sie denn gut mit den Caniphedrin klar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Charly kommt eigentlich super damit klar!

Seit ein paar Tagen ist sie zwar wieder undicht, aber das kommt glaube ich davon, dass sie mehr trinkt. Jetzt gehe ich eben öfter raus.

Bei den Temperaturen muss sie halt mehr trinken! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo alle zusammen!

Ich bin durch Zufall hier gelandet, und finde es hier sehr informativ.

Meine kleine, alte Kröte heißt Missy, ist im September 17 Jahre alt. Als Collie-Schäferhund-ChowChow-Mix ein wunderschöner Hund.

Sie wurde schon im ersten Lebensjahr sterilisiert, da ihr eigener Vater sie geschwängert hatte, und mir das noch viel zu früh war, außerdem hatten wir Angst, die Welpen könnten Inzuchtschäden haben. Und weitere Hunde wollten wir damals sowieso nicht haben.

Sie meint deshalb, sie sei immernoch ein junges Reh und hopst und springt und spielt wie ein Teenie.

Aber das eben nur noch tagsüber, manchmal.

Die meiste Zeit liegt sie irgendwo im Schatten und schläft.

Nachts schaltet sie total ab. Ich glaube, hoffe, daß sie einfach eines Tages einschläft und nicht mehr aufwacht.

Wenn sie sich dann nach der letzten Runde (24.00h) zur Ruhe legt, dann kann man sein wahres Wunder erleben.

Sie fällt in einen so tiefen Schlaf, daß alle ihre Schließmuskel vollkommen erschlaffen.

So pupst die ganze Nacht, die Wohnung ist gefüllt mit ihrem Duft :Oo so daß wir kaum schlafen können.

Morgens liegt sie natürlich auch in einer Pfütze, was ihr sehr unangenehm ist.

(ein alter Schlafsack (wird jeden Tag gewaschen) und Kürbiskerne helfen da ein bißchen!)

Da sie ja am liebsten vor meinem Bett liegt, damit sie mitbekommt, wenn ich aufstehe, ist es schon oft vorgekommen, daß ich sie wecken wollte, damit sie sich verzieht, und woanders rumpupst.

Aber sie schläft so tief, daß ich sie ruhig rütteln kann, und sie merkt es trotzdem nicht. Sie scheint alle ihre Lieblingsträume zu träumen und ist die ganze Nacht am schmatzen, rennen, bellen!

Übrigens, merkt sie es trotzdem nicht, wenn ich nachts aufstehe und über sie rüber kletter. Sie ist total weggetreten.

Sie hat jetzt ihren Schlafplatz im Flur auf dem Fliesenboden, kann man sehr schnell feudeln morgens. Alle anderen Türen bleiben über Nacht geschlossen, Wohnzimmer- u. Büroteppiche darf sie natürlich gar nicht erst erreichen können. Ihren frischgewaschenen Schlafsack rückt sie sich schon selbst jeden Abend zurecht und kuschelt sich da rein.

Auch sonst hat sie schon einige altersbedingte Ausfallerscheinungen.

Sie hört fast nichts mehr, außer einem megalauten, schrillen Pfiff.

Wenn sie draußen im Garten schläft, vor der Küchentür, dann kann man Einkaufstüten und Getränkekisten ruhig über sie hinweg tragen, ohne, daß sie aufwacht. Supertoller Wachhund! ;)

Einen Vorteil hat das ja, so hört sie auch das blöde Gekläffe der Nachbarhunde nicht, wenn die den Postboten jagen. Bei uns im Garten ist es deshalb sehr friedlich! :)

Wie ihr seht, ich liebe sie sehr, und werde sie schrecklich vermissen, wenn sie eingeschlafen ist. Ich rechne eigentlich jeden Tag damit.

Deshalb kann ich ihr nicht böse sein, wenn sie jetzt senil und inkontinent wird.

Ich wünsche Euch noch wunderschöne, lustige Tage mit Euren Tieren.

Lieben Gruß

Peggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=) Erst mal HERZLICH WILLKOMMEN hier bei uns im Forum ! =)

Magst du nicht ein neues Thema eröffnen, und uns ein wenig mehr von dir und Missy erzählen?

Ich finde es toll, wie du über die nächtlichen *Unfälle* von Missy hinweg siehst, und versuchst, ihr das Leben noch so angenehm und schön wie möglich zu machen! :respekt:

Es ist ja nicht immer so leicht, mit den Alterswehwehchen unserer Vierbeiner zurecht zu kommen.

Aber wer weiss, was wir später mal für Gebrechen bekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Peggy, ein herzliches

post-733-1406411175,34_thumb.gif

post-733-1406411175,38_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Renate und Jucoli für das nette Willkommen!

Ich werde mal ein paar nette, lustige Geschichten von meinen senilen, inkontinenten Köter (Missy hat das kötern erfunden ;) ) hier aufschreiben.

Jetzt will ich erstmal auf den Flohmarkt, bevor mir alle Schnäppchen vor der Schnüffelnase weggeschnappt wurden.

Bis später

Peggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: MOBI, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - ein knuffiger, kleiner Kerl

      Mobi kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Er ist ein richtiger “Bullie” – andere Rüden? Nein, definitiv nicht sein Ding! Hundemädchen sind ganz ok, solange er der Chef sein kann. Uns Zweibeinern gegenüber ist er zwar aufdringlich aber freundlich. Trotzdem sollten Kinder schon älter sein und ein wenig Hundeerfahrung sollten Interessenten auch mitbringen. Weitere Beschreibung folgt…         Tierheim Gießen Vixröder Str.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Alter Hund nachts unruhig (nur im Schlafzimmer)

      Huhu, ich habe einen 13 Jahre alten Golden Retriever-Opa. Bis auf ein paar Wehwehchen ist er noch recht fit. Allerdings ist er seit etwa 1 1/2 Jahren nachts sehr unruhig. Die Tierheilpraktikerin hat rausgefunden, dass seine Leber sehr belastet war, wir haben sie entgiftet und es wurde lange Zeit deutlich besser. Nun ist es seit einigen Wochen sehr extrem. Die Heilpraktikerin konnte so richtig nichts rausfinden. Auch das Herz oder andere Organe hat der Tierarzt bei einem Checkup mit Röntgen und B

      in Hunde im Alter

    • Alter Labrador

      Hallo liebe Hundefreunde,   ich habe mich ganz neu angemeldet für eine Frage, die mich nicht loslässt.   Ich bin mit einem Hund aufgewachsen, wir haben ihn jetzt seit über 12 Jahren. Ein ziemlich alter wunderbarer Labrador, der es inzwischen schon ganz schön mit den Gelenken hat. Er wohnt bei meinen Eltern aber ich sehe ihn eigentlich wöchentlich. Wir hängen sehr aneinander und ich mache mir natürlich schon die ein oder anderen Gedanken, wie lange er noch durchhält. Die

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.