Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Andrea und ER

Ruffwear Sicherheitsgeschirr

Empfohlene Beiträge

Femo ist da mit seinen 30kg sehr oft reingesprungen. Das hält, keine Sorge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag doch  direkt mal  Ruffwear :)

 

Wir haben  einfach  die Erfahrung  das es tatsächlich  hält was es verspricht  .

Auch das 10 Jahre  alte ist  immer noch  total  belastbar 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Naja, wenn man zB keine Bergrettung mit dem Hund machen will, dann würde ja ein "normales" Geschirr wie zB das AnnyX auch reichen. Mir wäre das Ruffwear einfach zu viel Gedöns, mit dem vielen Stoff auf dem Hunderücken und so. Außerdem habe ich von mehreren Leuten gehört, dass es sich in den Gurten schnell mal verstellt. Ok - kann sein dass das nur bei denen so war, oder sie hatten ein Modell bei dem irgendwas nicht stimmte. Gibt ja auch genug Stimmen die das Gegenteil sagen :)

 

Über die Haltbarkeit des Rings kann ich nichts sagen, weil die Hunde die ich kannte nicht zogen, da war es mehr ein Panik-Geschirr, halt Ausbruchsicher. Und die Hunde waren nicht schwer.

 

Was die Karabiner angeht: das wundert mich jedes MAl, wenn ich mir die Leinen in den Geschäften anschaue. Da hat man teure Leinen aus xyz-recyceltem Wunderstoff oder so, alles schnieke und piekfein, und die Dinger kosten eine halbe Hand und einen Zeh, aber die karabiner sind dann doch nur Zinkdruckguss. Auch bei Leinen für große Hunde: dann ist es eben dickerer Zinkdruckguss :Oo 

Wer wirklich sicher sein will, nimmt einen Edelstahl-Karabiner (entsprechende Größen je nach Hund), oder einen Spezial-Messing-Karabiner mit definierter Zuglast. Ganz harte Kerle nehmen Kletterkarbiner für ihren Hund, mit Schnapp-Schraubverschluss.

 

 

 

Edit:

Es geht ja aber nicht um den Neukauf eines Geschirrs, und wenn man das Ruffwear geschenkt bekommen hat... ich denke, da würde ich auch dem sprichwörtlichen Gaul nicht ins Maul schauen ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lotti  hat das gleiche  wie  Tomte.. also ich finde es Kälbertaugich 😊

Mit den Gurten hatte ich  noch bei keinem Hund Probleme .

 

Arvid hat keins und das wäre  mir tatsächlich viel zu viel Gedöns.

Arvid hat aber gar kein funktionales Geschirr ,braucht er nicht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das Webmaster auch ;) 25kg Irrsinn sind kein Problem :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Vielen Dank für Eure sehr überzeugenden Erfahrungsberichte.

Ich werde bei ruffwear direkt Daten nachfragen, das ist eine gute Idee! 

Offenbar bin ich bei Selma mittlerweile leicht hysterisch. Sie hat sich zwar enorm entspannt inzwischen, ist zuhause ein absolut 

süßes, lustiges, putziges Schmusemonster mit vielen wirklich albernen Ideen, aber draußen weiß man nie. Wir haben viel geübt 

und es gelingt mir, sie sehr viel schneller aus einem Paniktunnel zu holen als früher, aber dazu muss sie wenigstens in der Nähe 

sein. 

Nach dem gebrochenen Karabiner und dem dicken Leinenring, den sie an der Ruckdämpferleine für große Hunde gesprengt hat,

ist mein Vertrauen in die Hersteller von Hundezubehör irgendwie gestört. Gut, dieses Ding war nur von Trixie und von mir auch 

nur für den Wald gedacht, aber ich hatte extra das Modell für große, starke, schwere Hunde gewählt. Selma machte kurzen Prozess. 

Hätte da ein unverträglicher Rotti dran gehangen... insofern bin ich Fräulein Selma dankbar... irgendwie. 

 

Sonst ist sie ein Zuckerstück!

L1070129.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön wieder von Euch zu hören.

 

....und ich möchte bidde,bidde viele Fotos von den beiden

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.