Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nadja1

Wieviel (Hunde) Leder und Fell tragen wir ?

Empfohlene Beiträge

*** Vorsicht, explizite Beschreibungen tierquälerischer Methoden ***

 

Ein Thema, was mich seit langem bewegt und nur schwer zu ertragen ist.

Von Jacken, Hosen, über Geldbeutel bis hin zur Bommel aus Fell und/oder

Leder macht China das große Geschäft mit Hunden neben dem Kochtopf.

Alles, aber auch alles wird verwertet.

 

https://motherboard.vice.com/de/article/mg7d5p/tierschutzaktivisten-zeigen-grausame-hundehinrichtungen-fuer-die-lederproduktion-444

 

https://www.stylight.de/Magazine/Fashion/Katzen-Und-Hundeleder-Woran-Erkennt-Man-Es/

 

Ich habe schon viele Menschen gesehen, die 'Hund' tragen ohne es zu wissen oder vielleicht doch........?

Richtig oder falsch ? Was kann der Rest der Welt gegen 'chinesische Sitten' tun ?

Schrecklich, unfassbar.....dabei sind wir alle *nur Gast auf dieser Welt* und haben uns verdammt zu

benehmen gegenüber allen Lebewesen. Respekt und Achtung sind inzwischen wahrscheinlich zu

Fremdwörtern verkommen, die irgendwann selbst im Duden nicht mehr zu finden sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Welt kann vor ihrer eigenen Tür kehren statt anderen Ländern erklären zu wollen, welche Tierarten man zu essen oder zu tragen hat und welche nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus diesem und anderen Gründe verzichte ich deshalb auf Leder.. Gibt ja mittlerweile genug Alternativen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Maddy:

Die Welt kann vor ihrer eigenen Tür kehren statt anderen Ländern erklären zu wollen, welche Tierarten man zu essen oder zu tragen hat und welche nicht. 

 

Das ist mir zu einfach und ist nicht zielführend.

Der Hund hat eine ganz andere Bedeutung und Haltung.

Ich kann den Hund nicht als meinen Freund erklären und ihn grausam

gleichzeitig,  grausam in Kochtopf bringen oder als Leder und Fell enden lassen.

 

Niemand gibt soviel Geld für Hundehaltung wie die Chinesen aus und ich glaube,

dass auch hier endlich ein Verbot fällig ist. Wir leben schließlich nicht im Mittelalter.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann auch nicht andere Länder wegen Tierschutzskandalen mittelalterlich nennen und nach Verboten schreien, während wir selbst einen Tierschutzskandal nach dem anderen haben und keine Konsequenzen daraus ziehen.

Oder findest du Leder aus dieser guten deutschen Quelle wirklich so viel tierschutzkonformer als Hundeleder aus China?

https://www.ardmediathek.de/tv/FAKT/Dreckiges-Geschäft/Das-Erste/Video?bcastId=310854&documentId=56797322

 

Meine Kommentare sind nicht unfreundlich oder angreifend gemeint (mir ist bewusst, dass sie so aufgefasst werden könnten), aber ich finde es schade, dass man in die Ferne schaut statt zu schauen, was man selbst hier ändern kann. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache da keinen Unterschied zwischen den Tierarten. Bei mir gibt's weder Fell, noch Leder. Ausnahme ist der Lammfell-Nierenschoner, der schon meiner Oma gehörte. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich genau so. Ich verzichte komplett auf Leder und besonders Fell in jeglicher Form. Eine andere Art auszuschließen, das man irgendwann auch Hundefell trägt gibt es nicht. 

Und man bricht sich sicherlich keinen Zacken aus der Krone, nur weil man Kunstfell trägt, echtes Fell ist in der heutigen Zeit eh nichts mehr wert, da ist hochwertiger Kunstpelz schon teurer in der Herstellung. Außerdem finde ich dir Vorstellung ein totes Tier um den Hals zu tragen irgendwie widerlich, unabhängig von der Art das Tieres. 

 

Eine Ausnahme besitze ich übrigens... Als ich noch sehr klein war, haben mir meine Eltern in Ägypten ein Spielzeigkamel geschenkt, angeblich aus echten Kamelfell. Ich bin mir inzwischen recht sicher dass das kein Kamelfell ist, allerdings nach der Struktur auch kein Hund oder Katze. Wegschmeißen werde ich es trotzdem nicht, das würde dem Tier auch nicht mehr helfen. 

 

Übrigens, Echthaarkosmetikpinsel gibt es auch... Da wird man auch nicht mehr erkennen können, welches Tier es mal war und auch hier ist es absolut nicht schlimm, auf Synthetik zurückzugreifen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab kein grundsätzliches Problem mit Fell oder Leder sofern es "artgerecht erzeugt" wurde. Wenn das Reh oder der Hirsch im Wald geschossen wurde und Haut und Fell verarbeitet anstatt weggeschmissen werden, was spricht dagegen?

Viel übler finde ich pesönlich Menschen die Fleisch essen aber selbst kein Tier töten könnten. Das find ich schon irgendwie ziemlich widersinnig und moralisch fragwürdig, wer Fleisch essen will sollte auch bereit sein, das Töten zu übernehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit der 'artgerechten Erzeugung'  stehe ich ganz nah bei Dir , aber wegen 'Fleisch

essen' gleich einen Tötungsnachweis zu machen, kann man nicht verlangen außer

es ist ironisch gemeint  @Zurimor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nadja1 Nein, ist nicht ironisch gemeint. Ich finde es ist schon eine Art Doppelmoral wenn man auf der einen Seite Fleisch essen will, auf der anderen Seite aber sagt "ich könnte nie ein Tier töten". Wer ersteres will, sollte auch zu letzterem in der Lage sein, das eine bedingt das andere und sich selbst da von einem Teil auszunehmen , ich weiß nicht, ist absolut nicht meins. 

Da find ich Menschen, die ehrlich ein Tier töten um es dann zu essen um einiges sympathischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verdeckte Augen durch Fell

      Rassen, wie Tibet Terrier, Briard, Bearded Collie, Gos d'Atura u.v.m., haben ja das Fell so über die Augen hängen, dass sie dadurch extrem eingeschränkt sind in ihrer optischen Wahrnehmungsfähigkeit. Wenn man die Besitzer darauf anspricht, reagieren 9 von 10 so, dass sie das leugnen oder entgegnen die Züchterin hätte aber gesagt, die Haare darf man nicht schneiden. Behauptet wird auch oft, dass das Fell ein Schutz für die Augen wäre (vor was?) . Wenn ich mir nun meine Haare über die Augen h

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

    • Fell komisch

      Hallo   Seit heute innerhalb von einer Stunde hat mein Hund (American Staffordshire) weisse grosse flecken auf seinem fell welches normal sehr glatt ist gekriegt.    Sie fühlen sich wie an wie berge wenn man mit der hand rüber geht. Was könnte es sein? Weiss einer von euch vielleicht etwas? Ich habe schon einen Termin beim Tierarzt aber möchte mich doch schon vorher ein bisschen vergewissern.

      in Gesundheit

    • Das effizienteste Werkzeug, um Unterwolle aus langem, seidigen Fell auszubürsten

      Leider haart mein winzig kleiner Neuzugang aktuell mindestens so schlimm wie ein Neufundländer Wird sicher mit der Zeit und gutem Futter besser, aber aktuell ist das kein haltbarer Zustand und ich muss einen Weg finden ihn auszubürsten. Denn leider ist es aktuell so, dass jeder, der auch nur ihm gegenüber gesessen hat, im Anschluss anfängt Haare von seiner Kleidung zu zupfen Seine feinen Haare schweben durch den ganze Raum und warten nur darauf, sich auf Kleidung festzusetzen.    Nun h

      in Hundezubehör

    • Leder - wunderbares Material für Zubehör

      Für alle Handarbeitsbegeisterten und die die es noch werden wollen, eröffne ich dieses Thema wieder. Die Problemerörterungen müssen wir zwar wieder von neuem anfangen, aber das macht ja nichts. Ich bin auf die Bastelei gestoßen, nachdem ich mit Karabinern sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe und auch für meinen Problemhund irgendwie spezielle Leinen gesucht habe, die uns optimal unterstützen. Da ich Synthetik nicht gerne anfasse (durchbrennen, schwitzen etc.) liebe ich seit jeher Lederzube

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.