Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Annali

Pflegewelpe

Empfohlene Beiträge

@Freefalling Fotos folgen - da muss ich erst an das Handy von meinem Mann ran (ich hatte nämlich keins mit als wir da waren)

 

@Eifelkater Danke für den Hinweis, gerade mit dem im Bett schlafen. Bei der Züchterin schläft tatsächlich kein Hund im Bett, sondern alle im Körbchen im Schlafzimmer. Hat Linnie bei uns auch so beibehalten, obwohl sie ins Bett dürfte. Ins Bett kommt sie aber nur kurz zum kuscheln, will sie schlafen, verschwindet sie in ihrem Körbchen. Also wird die Kleine wohl im Körbchen bei Linnie enden ... schade eigentlich :(

 

@Ann Auch dir danke, das sind wichtige Hinweise. Im Grunde ist die Tierarzt-Frage geklärt. Die Züchterin wohnt nicht weit weg und wir sind beim gleichen Tierarzt wie sie mit ihren Hunden (dadurch ist Linnie beim gleichen Tierarzt in Behandlung geblieben). Das Thema hat übrigens die Züchterin sofort selbst angesprochen. Wenn mit der Kleinen was ist, dann würden wir (sofern es nicht super eilig ist und "um Leben und Tod" geht) zunächst versuchen, die Züchterin telefonisch zu erreichen und das weiter Vorgehen abzusprechen. Geht sie nicht ans Telefon, liegt die Entscheidung in unserem Ermessen, im Zweifel sollen wir immer zum Tierarzt (lieber einmal zuviel als zuwenig), also Gesundheit und Wohlergehen vom Hund geht immer vor. Der Tierarzt wird bereits im Vorfeld informiert und rechnet alle Behandlungen direkt mit der Züchterin ab. Sollten wir mal (warum auch immer, z.B. weil wir irgendwo unterwegs sind und ein anderer Tierarzt näher ist) zu einem anderen Tierarzt gehen, dann müssten wir die Kosten halt vorstrecken und bekommen sie von der Züchterin zurück. Das mit der Fahrlässigkeit/potentielle Verletzung der Aufsichtspflicht ist ein super Hinweis. Da werde ich drauf achten, dass wir das in die Vereinbarung mit reinschreiben. 

 

Sonstige Kosten bekommen wir erstattet bzw. wir bekommen da auch bereits im Vorfeld Geld. Wir würden auch eine zusätzliche Vergütung bekommen, aber das will ich eigentlich gar nicht, mir gehts noch nicht mal darum, das Futter erstattet zu bekommen - sie füttert Linnie ja auch so mit durch, wenn wir im Urlaub sind und will von uns nix haben. 

 

Ich fürchte allerdings auch, dass unser Haus bzw. zumindest unsere Einrichtung Schaden nehmen wird. Aber gut, das ist halt etwas, das wir in Kauf nehmen müssen. Darum war es mir so wichtig, dass wir eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung haben. Ich hoffe, wir kriegen das ohne allzu große Verluste hin, aber mir ist schon klar, dass es nicht ohne Verluste gehen wird. Aber ok, das ist halt so. Unser Vorteil ist: wir haben keine Kinder und ich bin kein großer Deko-Künstler, wir sind also eher "modern-spartanisch" eingerichtet. Und dann bleibt mir ja noch die Hoffnung, dass die Kleine ihre Zerstörungswut auf den 34,95-Euro-Ikea-Presspappe-Couchtisch beschränkt :ph34r: - die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt... Was gut ist: So ein Shiba Welpe ist ein Zwerg, der kommt nicht so ohne Weiteres irgendwo hoch, also müssen wir alles auf dem Fußboden und in den tiefen Regalböden in Sicherheit bringen, aber alles ab einer gewissen Höhe dürfte in Sicherheit sein. 

 

Was die Stubenreinheit angeht, mache ich mir die wenigsten Sorgen. Zum einen bin ich ein verflucht schlechter Schläfer, bin traditionell sowieso mindestens 3 Mal pro Nacht wach und ich habe einen extrem leichten Schlaf (wenn ich denn mal schlafe). Und außerdem haben wir überall im Haus Laminat oder Fliesen und Leder- bzw. Lederimitatmöbel (Couch, Stühle) - das lässt sich prima putzen, das einzige plüschige sind unsere Kissen und die passen alle in die Waschmaschine. Da bin ich also entspannt. 

 

Zu den Erziehungszielen: Viele gibts nicht. Was nicht gern gesehen ist, ist Sitz-machen, da wäre es der Züchterin lieb, wenn wir darauf möglichst verzichten (sie darf es ruhig lernen, aber Sitz sollte nicht so oft abgerufen werden). Das liegt daran, dass die Kleine später mal möglichst als Zuchthündin zugelassen werden soll. Dafür braucht sie neben den ganzen ärztlichen Untersuchungen auch Ausstellungsergebnisse und da sollen die Shibas immer würdevoll stehen (da ist es hilfreich, wenn sie sich nicht ständig hinsetzen, weil sie gelernt haben, dass Frauchen "Sitz" ganz toll findet). Ansonsten wäre wünschenswert regelmäßig (am besten) täglich die Pfötchen anfassen und die Ohren (mal reinschauen) und die Zähne kontrollieren, also "Untersuchungen simulieren". Das macht sie mit ihren Hunden immer von der Welpenzeit an, damit sie da später keine Probleme mit haben. An die Box gewöhnen wäre super, weil die Box im Auto zum Transport genutzt wird - ist aber kein Muss. Na ja, und das wars dann auch schon, ist also machbar. Leinenführigkeit wäre natürlich auch toll und sonst dürfen wir alle Tricks und Unarten beibringen, die uns einfallen. Aber der Züchterin wären halt Dinge im täglichen Zusammenleben am Liebsten: an der Leine laufen, Tauschen, Zeigen und Benennen, Spielzeug zerbeißen statt das Ikea-Tischbein - das sind aber alles Sachen, die uns auch wichtig sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kleinteil´s Tagebuch ... oder ein Pflegewelpe findet ein Zuhause!

      Liebe Foris,   wie ihr ja mitbekommen habt lebt seid Freitag ein Kleinteil Namens Emma bei uns.   Nun bekommt sie hier ihren eigenen Fred in dem ich von ihr berichte und auch bestimmt die ein oder andere Frage an Euch habe.   Wenn ihr brav antwortet stell ich auch Fotos ein   Zu uns kam sie quasi als Notfall da mich meine Freundin anrief das ihre Freundin völlig überfordert sei.   Ihre Freundin hat einen Junghund (7 oder 9 Monate alt und ein totaler Flummi) ein Pferd und ist voll berufstätig. Die kam auf die gloreiche Idee und holte sich im Urlaub noch einen Welpen dazu und war nach 1 Tag heillos überfordert.   Jegliche Kommentare dazu sind total überflüssig...  HlHr oder auch Herr lass Hirn regnen...   Nun ja, wer mich kennt weiss das unter meinem Pony DOOF steht... ich nehm ja alles in Pflege... Menschenkinder, Hundekinder...   Nun zu Emma:   Geboren am 20.09.2014   Jack-Russel-Terrier   Spitzname Kleinteil        

      in Hundewelpen

    • Pflegewelpe

      Hi! Ich bekomme morgen einen Pflegewelpen, aus süditalien!!!!! Wir holen ihn morgen in Italien ab Ich hab ne Frage... Er ist 12 Wochen alt, Soll er in der nacht in einer Kartonschachtel sein (oder wenn er reinpasst im kennel) ? Ich werde dann auch bilder zeigen falls ihr wollt ... Danke!

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Unser Pflegewelpe ist gerade über die Brücke gegangen

      Joy war ca. 8 Wochen alt und kam am Sonntag aus Spanien. Sie war erkältet und wurde sehr schwach. Heute hatte sie dann Wasser in der Lunge und eine Punktion hat leider nichts gebracht. Ich bin total fertig. Still, seid leise, es ist ein Engel auf der Reise. Sie wollte nur kurz bei Euch sein, warum sie ging, weiß Gott allein, vergesst sie nicht, sie war so klein. Ein Hauch nur bleibt von ihr zurück, in meinem Herzen ein großes Stück. Sie wird jetzt immer bei Euch sein, vergesst sie nicht, sie war so klein. Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt, es war ihr Flügelschlag. Und wenn ihr fragt, wo mag sie sein? Ein Engel, der ist nie allein! Sie kann jetzt alle Farben sehn, auf Pfoten durch die Wolken gehn und wenn ihr sie auch so vermisst und weint, weil sie nicht bei Euch ist, dann denkt, im Himmel, wo's sie jetzt gibt, erzählt sie stolz: Ich werd geliebt!

      in Regenbogenbrücke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.