Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ani

...für einen Moment stand die Welt still

Empfohlene Beiträge

Mein Plan ist ja immer noch, mal Bettwäsche mit Wildentenunterwolle zu füllen. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Bild ist wunderschön und das Armband gefällt mir auch sehr.

Wo hast du das machen lassen? Wenn du es hier nicht schreiben willst, gerne per PN.

 

Ich hoffe sehr, dass es dir besser geht.

Es wird jeden Tag ein klitzekleines bischen besser, auch wenn man es erst nicht glauben kann..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Bild ist supertoll! Und das Armband? Hammer!!!
Sehr schön, Anett, ich hoffe, es geht Dir etwas besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb Bimbam:

Das Bild ist wunderschön und das Armband gefällt mir auch sehr.

Wo hast du das machen lassen? 

 

Ist diese Werbung erlaubt? Wenn nicht, bitte entfernen 

Das Armband ist hier her:

 

www.asimi-schmuckdesign.de

 

Besser geht es uns, ja. Aber noch weit entfernt von Normalität. Wir verkriechen uns in Arbeit und Ablenkung um nicht so viel Zeit zu haben, wo man etwas mit Hund machen könnte.

 

Wir müssen uns als Paar auch neu sortieren. Der Fokus lag schon sehr auf Ani, da sie unseren kompletten Alltag strukturiert hat. Infusionen, Medikamente früh-mittag-abend, füttern. Es drehte sich viel Zeit ausschließlich um sie und nun stehen wir verloren da. Nicht schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht könnt ihr das als Chance für euch beide nutzen, wieder mehr zusammen unternehmen, was mit Hund nicht gegangen oder umständlich gewesen wäre... einfach Zeit miteinander verbringen, Zeit die vorher für den Hund da war. Zusammen trauern, aber auch Trost geben und das Lachen wieder lernen...?!

 

Ich wünsche dir /euch auf jeden Fall alles alles Gute :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, das ist wirklich ein schönes Armband!!! 

 

Ich habe ein ähnliches Erinnerungsstück von Missy - auch als Armband zu tragen :). Klingt vielleicht doof, aber so habe ich das Gefühl, dass ich sie mitnehmen kann. 

 

So ist sie immer dabei, wenn wir in den Urlaub fahren oder Ausflüge machen. Einmal mussten wir sogar kurz nach der Abfahrt in den Urlaub umkehren. Als es mir im Auto siedend heiß eingefallen ist, habe ich laut gerufen: WIR HABEN DAS ÖMCHEN ZUHAUSE VERGESSEN!!! :blush:

 

Es ist schwer - ich weiß! Sie fehlen... 

 

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb Lissy-und-Missy:

Ich habe ein ähnliches Erinnerungsstück von Missy - auch als Armband zu tragen :). Klingt vielleicht doof, aber so habe ich das Gefühl, dass ich sie mitnehmen kann. 

 

Nicht doof, es ist wirklich so. 

 

...und ich bin auch schon umgedreht als ich gemerkt habe, dass ich das Armband zuhause vergessen habe 🤭

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ganz tolle und ähm... würdige und gar nicht kitschige Andenken. Schönes Armband!

Das Bild ist auch wunderbar! Sieht für mich nach viel Weisheit aus gepaart mit Superohren, denen nichts entgeht.

 

Die lange Pflege vom alten, bzw. kranken Hund hat mich auch sehr mitgenommen. Im Nachhinein betrachtet viel länger, als ich es mir eingestanden habe.

Und irgendwie dachte ich, wenn sie dann mal stirbt - so traurig das auch ist - bin ich wieder freier. Nee, nix da. Neben der Trauer ist da erstmal viel Leere...

 

vor einer Stunde schrieb Ani:

Wir müssen uns als Paar auch neu sortieren. Der Fokus lag schon sehr auf Ani, da sie unseren kompletten Alltag strukturiert hat. Infusionen, Medikamente früh-mittag-abend, füttern. Es drehte sich viel Zeit ausschließlich um sie und nun stehen wir verloren da. Nicht schön.

 

Hab' da jetzt "gefällt mir" angeklickt, weil's doch gut ist, dass Ihr das so erkennen könnt.

Ich denk' an Euch!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die fabelhafte Welt der Serafina

      Nun war ich fast ein ganzes Jahr laptoplos. Kein Zugriff mehr auf alte Bilder, keine Möglichkeit Fotos zu sichern. Alles schmu.   Doch ganz, ganz bald ist es soweit und ein neues Notebook zieht ein. Dann kann ich endlich wieder des Prinzesschens Leben angemessen würdigen.    So schien es mir nur logisch mit neuer Kamera, neuem Notebook und neuem Smartphone auch für Finchen einen neuen Thread zu eröffnen.   Ich bin jedenfalls schon ganz hibbelig und kanns nicht

      in Hundefotos & Videos

    • Leni's Welt

      So, nun bin ich auch dabei mit einem eigenem Foto-Thread. Das bin ich:   Nur kurz zur Erinnerung: Das bin ich mit ca. 8 Wochen, noch auf Gran Canaria. Da wusste meine Familie noch gar nichts von mir.    Ende November 2012 landete ich erst in Deutschland und dann in meinem endgültigen Zuhause. Hier geht's turbulent zu. Stört mich aber nicht.    Ansonsten absolviere ich hier mein tägliches Programm: Straßenbahn fahren Gassi gehe

      in Hundefotos & Videos

    • Schleppleine nur im Stand?

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Hund so ca. zu 70 % abrufbar ist, kommt sie nun öfter an die Schleppleine. Nun eine Frage. Unser Hundetrainer meinte, dass man mit der Schleppleine NICHT spazieren gehen soll - sondern in Bewegung hat der Hund "bei mir" zu gehen, wenn ich stehenbleibe, kann er den Raum der Schleppleine nutzen und dann soll man sie wieder aufnehmen. Ich kann das nachvollziehen, da ja der Hund schon Leinenführigkeit lernen soll, aber wenn ich z.B. an der Straße sowieso

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der schmutzigste Hund der Welt ...

      Hallo.   Ich habe eine englische Bulldogge vor 2 Jahren aus schlechter Haltung übernommen. Gesundheitlich ist er ok und vom Verhalten,bis auf Unverträglichkeit mit größeren Hunden,auch.   Mein Problem aber ist,das dieser Hund eine wandelnde,stinkende Dreckschleuder ist. Wir haben beim TA alles mögliche Untersuchen lassen,Pilze und son Zeug.Die Haut ist super,keine Schuppen,nicht zuviel Talg usw. Futterarten wurden auch ausprobiert,keine Unterschiede zu frisch,D

      in Gesundheit

    • Rassebestimmung per Gentest: Stand zur (offiziellen) Anerkennung bzw. Validität?

      Hallo, ihr Lieben!   Ich trage mich schon seit Längerem immer mal wieder mit dem Gedanken, bei unserer Mischlingshündin, obwohl wir beide Eltern kennengelernt haben und deren Rassen auch im EU-Heimtierausweis eingetragen wurden, einen Gentest zur Rassenbestimmung durchführen zu lassen. Das hat eher sekundär etwas mit bloßer Neugierde darauf, ob da in der Ahnenreihe nicht doch noch etwas anderes mitgemischt hat, zu tun. Meine primäre Überlegung ist eher die, dass ich aufgrund unserer be

      in Mischlingshunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.