Jump to content
Hundeforum Der Hund
Loko12

Zahnpflege

Empfohlene Beiträge

Haii,

 

wie handhabt ihr die Zahnpflege?

Ab wann ist eine Zahnreinigung unter Narkose sinnvoll?

 

Mailo ist jetzt bald vier. Er hat Zahnstein und entzündetes Zahnfleisch.

Bald haben wir einen Termin und der TA schaut drüber.

 

Hinten schauen die Zähne auch so aus nur ein Bild machen ist schwierig.

 

Liebe Grüße

9DCC0A09-DC45-4D4E-B217-57D5E904671D.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir haben alle Tierärzte (Haustierarzt, Tierklinik und Kardiologin) gesagt, dass Zahnstein voller Bakterien ist und dass die Bakterien durch die Blutversorgung im Zahnfleisch in das gesamte Körpersystem weiterwandern können. Erhöht dann das Risiko einer Herzentzündung und ist eine ständige Bakterienbelastung für den gesamten Körper. Die Entzündungen sind auch schmerzhaft. Sollte unbedingt weg, sagen die Ärzte.


Ich bin da etwas skeptisch und würde eine Entfernung unter Narkose nur machen lassen, wenn der Zahnstein massiv ist (das auf deinem Foto sieht für mich als simpler Hundehalter noch relativ harmlos aus, vergleiche mal Bilder im Netz) oder Entzündungen vorhanden sind. Unter leichter Narkose können die Ärzte das gründlichste Ergebnis erzielen, weil sie sehr weit hinten und lange im Maul arbeiten müssen. Das macht wohl kaum ein wacher Hund mit, ohne sich zu wehren. Narkoserisiken wie Herzprobleme sollte man vorher auch überprüfen. Eine Inhalationsnarkose soll ggf. sicherer sein, hat aber je nach Vorerkrankungen auch Risiken. Bei uns war auch eine Antibiotikagabe vor und nach der Zahnsteinentfernung nötig. Diese Belastungen muss man dann eben abwägen. Mein eigenes Fazit war, bei einem gesunden Hund und leichter Narkose nur wegen dem Zahnstein ist das recht harmlos und lohnt sich.

 

Alternativen:

  • Hab gelesen, dass manche den Zahnstein selbst abkratzen, auch weil der bei manchen Hunden nach ein paar Monaten schon wieder da ist. Das würde ich aber nie machen, denn die Verletzungsgefahr finde ich zu groß und man muss die Stellen auch sehr gut polieren, sonst setzt sich sofort wieder Plaque an und wird zu neuem Zahnstein.
  • Für den Hausgebrauch gibt es auch die Emmi-Pet Ultraschall-Zahnbürste für Haustiere (macht keine Geräusche), um Zahnstein zu entfernen. Ich habe die nicht ausprobiert. Die Kundenmeinungen reichen von begeistert bis wirkungslos.
  • Ich habe von einigen wenigen Tierärzten und Naturheilkundlern gelesen, die den Zahnstein bei Hunden, die gut mitmachen, auch ohne Narkose entfernen. Da scheint mir aber nur oberflächliches Arbeiten möglich zu sein. Bei starkem Zahnstein und weiteren Zahnproblemen ist die Narkose wohl unvermeidlich, siehe auch dieser Link:
  • Tierarzt Rückert: Zahngesundheit beim Hund - Ein kurzer Überblick

    "Eine professionelle Zahnreinigung, die diesen Namen auch verdient, ist ohne Narkose NICHT möglich. Wer was anderes behauptet, der lügt oder verstößt gegen das Tierschutzgesetz! Wir wissen alle aus persönlicher Erfahrung, dass das Reinigen tiefer Zahnfleischtaschen von Konkrementen sehr unangenehm bis ziemlich schmerzhaft sein kann. Das muss sich kein Hund ohne Betäubung gefallen lassen. Zu einer professionellen Zahnreinigung gehört auch beim Hund die Röntgendiagnostik verdächtiger Zähne.

Ansonsten haben ganz normale Kauartikel wie Trockenfleisch bei uns sehr geholfen. Die speziellen Zahnpflegekauteile sind mir zu chemisch und oft voller Müll, den ich so nie verfüttern würde. Ich bezweifle, dass die dem Hund etwas bringen. Verzicht auf Zucker in der Hundenahrung finde ich auch wichtig, denn der ist oft in günstigem Supermarktprodukten drin. Zähneputzen mit Bürsten oder Fingerlingen und diversen Cremes geht auch, wenn man den Hund langsam daran gewöhnt. Würde ich aber nur machen, wenn man dauernd Ärger mit neuem Zahnstein hat und sonst nichts hilft. Ich habe bei Zahnfleischentzündungen auch Dentisept benutzt, was ein Antiseptikum (Chlorhexidin) enthält. Bekommt man im Netz, würde aber vorher den behandelnden Tierarzt befragen, das wird halt auch runtergeschluckt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zahnpflege Qchefs

      Ich werd nächsten Monat wohl mal bei Amazon bestellen, da Zooplus weder Kaukäse noch Qchefs hat. Die Frage wäre, welches Qchefs-Produkt für Madame wohl am geeignetsten wäre, die größeren hab ich, da vermutlich nicht wirklich teilbar, schon mal ausgeschlossen. Blieben Sizzles, Zahnputzflocken, Dreierlei, Puffies, oder Cheesies so weit ich das sehe. Kann jemand mit Erfahrungswerten dienen?  

      in Gesundheit

    • Was zur Zahnpflege?

      Hey, ich habe mich gerade gefragt was ich meinem Hund eigentlich alles sinnvoll zur Pflege der Zähne anbieten könnte? Zu Zeit bekommt er Rinderkophaut und Ohren aber solche Kausachen sind meist nur wenn sie ganz frisch sind für 10 -15 minuten spannend und werden dann kaum bis mitunter garnicht mehr angesehen. Zu kleine Sachen schlingt er oft mehr als das er kaut und das macht dann ja für die Zahnpflege auch keinen Sinn Er mag noch gerne diese Zahpflege Krokodile aus gemüse (gibts auch in

      in Hundefutter

    • Zahnpflege

      Haii, Wie pflegt ihr die Zähne eurer Hunde. Reichen Kauartikel aus? Oder muss Zähneputzen sein.. Grüße

      in Gesundheit

    • Zahnpflege

      Heya! Falls es das Thema shconmal gab, dann wie immer einfach den link einstellen... hab auf die schnelle nix derartiges gefunden... Mein herzallerliebster Hund wird in absehbarer Zeit wohl in die Klinik müssen, weil er gelinde gesagt besch*** Zähne hat... Ohne das richtige Gerät und vor allem ne Vollnarkose geht da wohl nix mehr... Jetzt will ich natürlich, wenn die Zähne denn dann wieder strahlen und blitzen in reinstem Weiß diesen Zustand so lange wie möglich erhalten... Zähneputzen wird

      in Gesundheit

    • Welche Hundekauartikel für Zahnpflege und Kauvergnügen?

      Hallo Leute, bin gerade auf der Suche nach neuen Kauleckerlies für meine Süße. Bisher gab`s fast ausschließlich Büffelhautknochen. Nun hab ich auch von Rinderkopfhautstangen gehört. Kennt das wer und was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht ? Die sollen ja so sehr hart sein. Haben die Hundis damit länger zu tun und somit mehr Kauvergnügen ? Was kann man denn noch geben ? Wenn man Hundi mal alleine lassen muss, soll er ja auch bissel Beschäftigung haben. Freu mich auf Eure Antworten !! S

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.