Jump to content
Hundeforum Der Hund
KaethesFrauchen

Insekten im Hundefutter?

Empfohlene Beiträge

Man sieht es mittlerweile immer mehr und selbst bei DM gibt es das schon. Hundefutter mit Insekten als Proteinquelle.

Wie findet ihr das? Füttert das jemand von euch und hat gute Erfahrung?

Warum füttert man das? Als alternative bei Allergien?

 

Wenn ja, welches Futter kennt ihr und könnt ihr empfehlen?

 

Ich bin gespannt! LG KäthesFrauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist ne gute Sache! zur erzeugung wird wesentlich weniger gebraucht als bei herkömmlichen tierischen bestandteilen, so weit ich mich erinnern kann für 1kg Insektenprotein  brauchste 2 kg Futter, bei Rind sinds glaube ich 8Kg.

Hab mal selber ne geröstete heuschrecke probiert, schmeckte gut (war aber teuer). Insekten sind noch nicht zur menschlichen Ernährung zugelassen, aber auf dem Weg dorthin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es Insektenburger in Geschäften, verkaufen sich aber nicht so gut.

 

Wenn man einfach eine Proteinquelle sucht, ist es ökologisch wohl sinnvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Nebelfrei:

Bei uns gibt es Insektenburger in Geschäften, verkaufen sich aber nicht so gut.

Hat aber eher mit der Einstellung der Menschen zu tun. Leute, die's mal probiert haben, meinen meist, daß es durchaus schmeckt. Und wenn man nicht weiß, daß es Insekten sind, schmeckt's eh. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin an der Nordseeküste aufgewachsen und da lernt man schon als Kind, dass Nordseekrabben eine Delikatesse sind.

Die Tierchen sind größeren Insekten nicht unähnlich. ;)

 

Und Räucheraal ist ziemlich nah an Schlange ... :o

 

Findet alles nur im Kopf statt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 18.10.2018 um 16:58 schrieb Zurimor:

Hat aber eher mit der Einstellung der Menschen zu tun. Leute, die's mal probiert haben, meinen meist, daß es durchaus schmeckt. Und wenn man nicht weiß, daß es Insekten sind, schmeckt's eh. ;)

 

Eigentlich komisch, oder?

Deutlich mehr Menschen haben weniger Probleme damit eine Fliege zu töten als eine Kuh. Aber deutlich mehr Menschen haben ein Problem damit, die Fliege dann auch zu essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Aber deutlich mehr Menschen haben ein Problem damit, die Fliege dann auch zu essen.

 

Na ja, ist halt sehr wenig dran ...

So'n Fliegen-Schaschlik auf dem Grill fällt ja leicht durch den Rost.

 

Skalpell und Mikroskop zum Tranchieren hat auch (noch) nicht jeder in der Küche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da passt auch so wenig Ketchup drauf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.