Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pepper Girl

Probleme vor Läufigkeit

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hoffe, ich bin hier bei Gesundheit richtig.

es geht um die Zeit vor Einsetzen der Läufigkeit meiner mittlerweile 5 Jährigen Hündin.
Schon Jahre bemerke und beobachte ich schon  manchmal bis zu 12 Wochen vorm Einsetzen ihrer Läufigkeit Veränderungen in ihrem Verhalten:
MEin eh schon sensibler Hund wird noch reizanfälliger, teils auch nervöser und mißtrauischer anderen Hunden und manchmal auch Menschen gegenüber.
Auch zu 'normalen Zeiten' hat sie hier ein wenig Probleme, allerdings nicht so stark ausgeprägt!

Meine Frage: ISt es denn möglich, daß eine Hündin schon 2 Monate vor ihrer Läufigkeit Veränderungen spürt??
(Bisher habe ich immer nur von vielleicht 2 oder 3 'Wochen über diese Dinge gehört, nie über einen längeren Zeitraum)

Freue mich auf Informationen und Antworten :-)



VLG


Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puhh..schwer zu sagen, vielleicht sind es auch die Düfte der anderen Hündinnen, die etwas auslösen ? Grade ist ja "Saison"... da würde ich mal einen TA nach befragen... meine Uschi wurde auch um die Läufigkeit herum wesentlich dünnhäutiger und zickiger, ich habe sie dann mit 8 doch noch kastrieren lassen, weil nicht klar, war ob sie Schmerzen hat, und ihr bereits vorhandener Krebs ( Mastzelltumore) darauf reagiert hat. Ihr hat die Kastration definitiv gut getan, sie wurde viel verträglicher und gechillter... eine chemische Kastra ist bei der Hündin ja nicht vergleichbar, weil man dabei eine Trächtigkeit "simuliert". Ich bin kein Freund von sinnlosen Kastrationen, aber bei unsicheren Hündinnen kann es meiner Erfahrung nach helfen. Nur die Muckis "explodieren" dann ;) ( Die Narben am Hals stammen von ihrer traurigen "Vorgeschichte")

wh10.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Pepper Girl:

Meine Frage: ISt es denn möglich, daß eine Hündin schon 2 Monate vor ihrer Läufigkeit Veränderungen spürt??

Das ist möglich- man soll ja auch ab 8-10 Wochen vor bis 8-10 Wochen nachder Läufigkeit  auch nicht HD Röntgen, weil die hormonelle Umstellung sich doch stark auswirken kann (z.B. auf Bänder und Bindegewebe), möglich sind dann sogar Schmerzen oder Lahmen, wenn die Bandverhältnisse so schon zu locker sind..

Meine ist auch vor der Läufigkeit reaktiver bzw. geht schneller hoch, in der Läufigkeit ist sie ziemlich normal, in der Scheinträchtigkeit ist sie ruhiger und schlapper, in der Scheinmutterschaft dann wieder reaktiver. An die neue Hormonlage- vor der Läufigkeit vermehrt Östrogene, in der Scheinmutterschaft Prolaktin- muß sich erst wieder gewöhnt werden, bis dahin strapaziert es die Nerven.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke schon. Habe das bei Lia auch beobachtet. Das ganze hat ihr schwer zu schaffen gemacht. Da die Hormonschwankungen sich außerdem schlecht auf ihre Gesundheit  (sie ist leberkrank) ausgewirkt haben und sie jedes mal nach der Läufigkeit mit astronomischen Leberwerten dastand,haben wir sie im Juli 2017 kastrieren lassen. Seit dem ist sie deutlich ausgeglichener und die Leberwerte sind bis auf einen Wert normal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich merke auch sehr früh dass es bei unserer Emma bald wieder soweit ist. Sie ist skeptischer fremden Hunden gegenüber, sie meldet mehr, wird noch verschmuster. Sachen die Sie in der Regel wirklich kalt lassen, sind dann doch auf einmal komisch und werden angezeigt. Und dass alles fängt bei uns auch 8-10 Wochen davor an... Dann kommt dazu dass vielmehr und ausgiebiger geschnüffelt und geleckt wird. So circa 4-6 Wochen davor wird mind. alle 10 m makiert. 

 

Bei uns müsste es jetzt wieder Anfang Dezember so weit sein, aber die Veränderungen fallen mir seit Anfang des Monats auf... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Meine ist auch vor der Läufigkeit reaktiver bzw. geht schneller hoch, in der Läufigkeit ist sie ziemlich normal, in der Scheinträchtigkeit ist sie ruhiger und schlapper, in der Scheinmutterschaft dann wieder reaktiver.

 

Der Verlauf ist bei uns genauso.

 

Ich bemerke ca. 2 Monate vor der Läufigkeit erste Veränderungen. Dann wird noch mehr markiert als eh schon... Zaza ist reaktiver. Es wird vermehrt

gespielt & geflirtet; Rüden werden spannender, Hündinnen manchmal grob angegangen; nach der Läufigkeit geht dieser "Schub nach vorne" dann völlig verloren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach Geschlechtern wird bei uns nicht stärker differenziert- nur nach Individualfaktoren. Fremde rüden mit eindeutigem aufdringlichen Interesse kann sie z.B. nie leiden, aber auch Hündinnen, die komisch fiepend Läufigkeitsinteresse zeigen werden rigoros abgewehrt. Ihre Verehrer will sie sich immer selber aussuchen und da ist sie bisher sehr wählerisch- eigentlich wären wohl nur zwei enge Freunde in Frage gekommen.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Appetit nach Läufigkeit

      Hallo liebes Forum,   unser Mädchen war mit 12 Monaten das erste Mal läufig. Das ist nun seit 4 Wochen vorbei. Seit Ende der Läufigkeit hat sie keinen Hunger mehr. Sie geht zum Napf, schnuppert, schaut mich Ungläubig an und geht wieder. Wenn ich Glück habe knabbert sie ein bisschen dran. Ich hab schon eine neue Sorte probiert, gebe ihr teils Banane, Katzenfutter oder Hüttenkäse dazu, damit sie überhaupt was nimmt. Sie ist sowieso recht dünn und so langsam frage ich mich, wann der Appet

      in Junghunde

    • Wann Läufigkeit?

      Hallo liebes Forum,   unser ca. 45 cm großes, 8 Monate altes Mischlingsmädchen pinkelt seit einigen Wochen gefühlt alle 10 Meter und schnüffelt ausgiebigst an jedem Pfotenabdruck.. kann man daraus schließen, wann es nun zur ersten Läufigkeit kommt?   Danke! Caro

      in Junghunde

    • Erste Läufigkeit vorbei - Rüde will Hündin immer noch besteigen

      Hallo zusammen!   Folgendes Problem: unsere 9 Monate alte Hündin hat allem Anschein nach ihre erste Läufigkeit hinter sich (es sind seit ungefährem Beginn 7-8 Wochen vergangen). Da wir einen unkastrierten Rüden haben, ist dieser über diese Zeitspanne „im Urlaub“ bei unseren Eltern gewesen. Das kannte er bereits.  Alle anderen Rüden, die wir nun getroffen haben, reagieren nicht mehr stark auf die kleine Hündin. Nur unser unkastrierter Rüde dreht noch immer durch und möchte sie best

      in Hunderudel

    • Läufigkeit

      Madame wird erwachsen und ist in ihrer ersten Läufigkeit. Dürfte jetzt der dritte oder vierte Tag sein. Gibt es Indizien anhand dessen man die einzelnen Phasen voneinander abgrenzen und/oder die "gefährlichen" Tage eingrenzen kann? 

      in Gesundheit

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.