Jump to content
Hundeforum Der Hund
Eryniell

Atmung normal? Hund atmet stockend ein...

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

es wäre klasse, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Unsere Podenco-Hündin, die seit 6 Monaten bei uns lebt, atmet immer nur stoßweise ein.

Das macht sie schon immer, aber meine Tochter hat das eben auch bemerkt und sich gefragt, ob das überhaupt normal ist. Bisher habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, da Elli insgesamt einen sehr fitten Eindruck macht. 

 

Aber auffällig ist es schon:

Sie atmet 3-4 Mal stoßweise/ruckelnd ein und dann normal wieder aus.

 

Atmen alle Hunde so?

 

Wäre lieb, wenn ihr mir helfen könntet :)

 

Danke schonmal!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich so noch nie gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 könnte es 'Rückwärtsniesen' sein?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch ein 'Test' dazu

 

Am 14.10.2018 um 18:37 schrieb Nahttante:

Kurze Bemerkung noch zum "Rückwärtsniesen" :  Im Anfall dem Hund mal kurz die Nase zuhalten und gleichzeitig an der Kehle runter streicheln . Ist der Anfall direkt beendet, ist dies die Ursache ! Also sehr leicht raus zu finden. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das würde sie ja nicht permanent machen? Ich hatte es so verstanden, daß das der normale Atemrhytmus ist. Oder kommt es nur ab und zu vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ja, da steht 'immer nur', habe ich überlesen, sorry

 

Da wäre vielleicht ein Video davon hilfreich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

    • Zucken und seltsamen Atmung bei Hündin

      Hallo! Meine Hündin ist 10 Monate alt und hat seit 8 Wochen ein zucken am Kopf und wir haben das Gefühl, dass sie schlechter Luft bekommt. Wir waren bei Tierärzten und ihr Herz wurde geprüft, Blutbild er wurden gemacht und nichts wurde festgestellt. Dies hat alles nach einer Erkältung begonnen. Trotz Herzultraschall und Röntgen Bildern konnte nichts erkannt werden, auch die Bkutwerte sind in Ordnung. Der nächste Schritt der Tierärztin wäre ein CT der Lunge und eine Bronchoskopie, weil

      in Hundekrankheiten

    • Welcher Blutdruck ist normal?

      Ich hab jetzt in dem einen Thread hier vieles über bestimmte Werte bei Hunden erfahren können, aber ich konnte nicht sehen, wie es mit dem Blutdruck aussieht. Habe ich das überlesen? Was sind die Normwerte für den Blutdruck bei Hunden?

      in Gesundheit

    • Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

      Hallo Zusammen, ich bin neu hier, muss mich auch noch vorstellen. Habe einen zweieinhalbjahre alten Golden Retriever Rüden, der seit einem guten halben Jahr nachts ständig hechelt und unruhig ist, ohne für mich erkennbaren Grund. Wenn ich dann mit ihm nach draußen gehe, steht er nur ganz ruhig rum, als wüßte er nicht, was los ist. Tagsüber zeigt er diese Symptome nicht, jedoch braucht er nach Spaziergängen oder Training unheimlich lange, um "runterzukommen". Das heißt, er hat noch lange danac

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.