Jump to content
Hundeforum Der Hund
BVBTom

Gerne würde ich eine aktuelle Geschichte erzählen, bissiger Hund - mit Happy End

Empfohlene Beiträge

@BVBTom schön geschrieben.

Wieso lese ich keine Vorschläge von Dir in meinem Thread???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BVBTom Wie recht du hast! Genauso ist es.

Auf diesem Weg als Hund und Halter zusammen zu finden dauert halt, weil man vieles erst erfahren, erspüren muss, bevor man merkt: ah, das ist der richtige Draht jetzt.

Und das ist nicht unbedingt nach so und so vielen Jahren erledigt. Immer wieder gibt es Momente und Situationen, wo man weg muß von der erarbeiteten Routine miteinander.

Und manchmal dauert es auch, bis man das bemerkt. Bei mir zumindest...;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha 

 

sorry, hab den noch gar nicht wirklich verfolgt, werde ich heute Nachmittag oder Abend nachholen.

 

Habe gerade aber 4 Themen hier direkt zu bearbeiten im Realleben, möchte meinen Thread dann gerne weiter und richtig verfolgen, widme der Rasse Cane Corso gerade sehr viel Zeit, da ich diese selber noch nicht kenne und auch noch keinen direkt kennen lernen durfte. Hier war ich die Woche das erste mal bei einem ganz netten CC Treffen in NRW und habe schon sehr viele Erfahrungen kennen lernen dürfen und ganz viel tolle Hunde und natürlich HH.

Da mein Sohn sich nächstes Jahr evtl. einen kaufen möchte, möchte ich hier auch im Thema sein, denn wenn es dann was gibt, und sei es nur "normale" Erziehung, kommt es ja eh auf mich zu.

 

Das ist aber ein eigenes Thema, werde bestimmt darüber irgendwann berichten, noch fehlen mir dazu aber ganz viele Informationen und ganz viele Hunderunden mit dieser Rasse, ich freue mich aber sehr darauf.

 

Versprochen, ich gebemeinsenfdazu, ach ne, ist ja schon besetzt der Nick :-), aber ich werde in deinem Theread später lesen, bis dahin

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

keine Ahnung ob ich jetzt laufhals lachen soll.

Achja gebemeinensenfdazu, und all die andere, danke für Eure Tips zu

den Problemen meines Reallebens, die haben mir echt geholfen.

Und wie ich hier immer lese, helfen sie auch vielen andren User in ihrem Realleben.

Aber ich ziehe mich jetzt zurück.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade 

 

super, genau so. Es kommt dann aber evtl. der Tag, so ist es bei meiner Ridgeback-Boxer Dame und mir, wo etwas nicht klappt, oder sie macht etwas wo ich denke, Hallo, was ist denn jetzt los?

 

Hier ist mein erster Gedanke jetzt nach gut 5 Jahren mit ihr, was habe ich falsch gemacht, habe ich was gesagt, oder eine Handbewegung gemacht. Warum ist die Situation jetzt so wie sie ist. Der erste Gedanke geht also in eine Fehlersuche an mich selber, meine Hündin macht das ja nicht einfach so! Erst wenn  ich merke, ne eigentlich war alles o.K aus HH Sicht, suche ich das Thema, Fehler oder wie man es nennen möchte bei meinem Hund.

 

Hier ist also eine Entwicklung gewesen, wo ich zu 100 % das Vertrauen zu meinem Hund habe, ich denke sie auch ganz gut zu mir.

Klar ist das ein langer Weg und eine Entwicklung und auch der Idealfall, oft geht es halt nicht so weit, warum auch immer. Dennoch ist mir hier die Sichtweise sehr wichtig.

 

Wenn ich mit jemanden zusammen lerne, kommt von mir oft die Frage, weist du was du falsch gemacht hast, weist du warum der Hund gerade so reagiert hat wie er es getan hat, ich korrigiere ganz oft nicht den Hund, sondern zeige auf, was der Partner evtl. als falsches, oder nicht eindeutiges Signal gesetzt hat. Oft macht der Hund eigentlich sehr viel richtig, nur die Erwartung des Hundehalters war gerade eine völlig andere, obwohl er durch seine Worte, Gestik und Verhalten genau das gefordert hat. Der Hund hat dann alos alles korekt umgesetzt.  Er sieht es selber nur oft nicht, der HH 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha 

etwas iritiert, hab ich was geschrieben was du evtl. Mißverstanden hast?

Warum ziehst du dich zurück?

 

möchte nur die Threads nicht so vermischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb BVBTom:

Versprochen, ich gebemeinsenfdazu, ach ne, ist ja schon besetzt der Nick :-), aber ich werde in deinem Theread später lesen, bis dahin

 

Nee, ist noch frei, @gebemeinensenfdazu ist besetzt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb agatha:

Vertrauen aufbauen.

 Vertrauen ist da - zumindest auf meiner Seite. :)  Der Hund kommt nach der ersten Pipirunde zu mir/uns ins Bett und wir schlafen noch eine Weile Nase an Nase und pusten uns ins Gesicht oder er leckt meinen Hals ab - direkt auf der Schlagader oder er schläft mit der Nase an meinem Genick. Der denkt, dass der Alte ihm nie etwas ernsthaftes tut und weiß, dass er der Stärkere ist. Der Alte flucht und brüllt und tritt mit dem Fuß meistens in die Luft - und grinst nach 10 Metern wieder.

 

Die schlimmste Strafe war mal bei unserem ersten Hund, dass ich die Leine ganz kurz gemacht habe und keinen Ton zu ihm gesagt habe und straff nach Hause marschiert bin. Wenige Wochen später haben wir gemerkt, dass er Krebs hatte. Ich kann es nie mehr gut machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seltsames Verständnis von Vertrauen. Ich würde es schlicht und einfach Angst nennen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb BerndK:

weiß, dass er der Stärkere ist.

 

Er. der Hund!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gamer unter Euch? (Geschichte, Empfehlungen, usw.)

      Huhu! Das letzte Thema was ich dazu gefunden hatte, da war der letzte Eintrag von 2010, daher dachte ich mir ich mach mal ein Aktuelles dazu auf Vorsicht, wird sicher lang und für Nicht-Gamer bestimmt nicht interessant sein, aber ich hoffe doch den ein oder anderen (Gamer) hier zu finden der Lust hat das zu lesen und zu antworten.. Mir ist gerade langweilig und schlafen darf ich derzeit noch nicht, daher kam mir das gerade so in den Sinn - verzeiht! Gibt es hier bekennende Gamer und was

      in Plauderecke

    • Angebot und Nachfrage - aktuelle Hitliste der Hunderassen

      Aus einem Verkaufsportal habe ich mal die angebotenen Hunderassen herauskopiert und nach Anzahl der angebotenen Hunde (in Klammern) sortiert. Wenn man davon ausgeht, dass die Nachfrage die "Produktion" steuert, sollte man daraus doch die aktuelle Beliebtheit der Hunderassen ablesen können, oder? Da die Aussagekraft dieser "Hitparade" wohl eher Unterhaltungswert hat, habe ich diesen Beitrag in die Plauderecke gestellt.   Erstaunlich, mit welchem riesigen Vorsprung die ersten P

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: WOTAN, 2 Jahre, Gelbbacken-Schäferhund-Mix - lernt extrem gerne

      Wotan (geboren 2016) ist ein Gelbbacken-Schäferhund-Mischling. Menschen gegenüber ist er stets freundlich und aufgeschlossen, neigt aber dazu sich von Hektik anstecken zu lassen. Mit anderen Hunde testet er momentan sehr seine Grenzen und ist daher nur sehr bedingt als Zweithund geeignet. An der Leine neigt er zudem dazu, entgegenkommende Hunde mit wildem Gebell auf Abstand zu halten. Das Alleine bleiben hat er noch nicht gelernt und hat hier dringend Nachholbedarf, damit die Wohnung nach de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Labrador Junghund schnappt gerne beim Spielen

      Hallo und schönen Gruß!   Vor ein paar Monaten ist unsere Labradorhündin im Alter von 8 Wochen bei uns eingezogen. Mittlerweile ist sie 6,5 Monate alt.    Unsere Familie besteht aus Frauchen, Herrchen und 2 Mädchen (7 und 3 Jahre alt). Unsere Casey war von Anfang an schon recht wild, aber sie ist schon um einiges ruhiger geworden. Was aber noch Probleme bereitet ist das Spiel zwischen Hund und Kindern. Casey schnappt beim Spiel gerne in Hände und Füße und

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.