Jump to content
Hundeforum Der Hund
Spires

Stubenreinheit!! Hilfe

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

Hoffe das man mir hier bei diesem Problem helfen kann. 

Meine Freundin ist mit ihrem Hund zu mir gezogen (Mini Yorkshire) 

der Hund hat leider nie eine Erziehung genossen in Punkto Stubenreinheit. 

Er knackte und urinierte bei ihrer alten Wohnung immer auf den Fußboden 

im Bad oder pinktelte an die Wand im Flur was für mich ein absolutes No Go ist. 

Habe ihr gesagt das wenn sie zu mir zieht das man das Problem in den Griff 

bekommen müssen. 

 

-Habe ihr gesagt das man auf alle Fälle 2-3mal am Tag mit ihm raus gehen muss. 

-Fütterung ist in der Früh und auf Abend, nach der Fütterung gehen wir raus bis

er sein Geschäft macht. 

 

Haben ein Hundeklo gekauft das wenn was wäre das er in Not rein macht wenn 

wir in der Arbeit sind. Er hat auch das Hundeklo zum pinkeln akzeptiert. 

Es hat sich dadurch schon extrem verbessert aber es kommt immer noch sehr oft 

vor das er auf den Fußboden im Bad pinkelt und kackt. Er kackt ein Teil in seine

Toilette und den Rest auf den Bad boden weil er unterm kacken immer geht. 

Er gibt auch kein Zeichen von sich das er muss das man mit ihm raus gehen soll. 

 

Bitte um Hilfe was man machen kann ich verzweifle schon total wir streiten 

uns wegen dem immer wieder weil sie der Meinung ist nur weil er im Hundeklo angefangen 

zu kacken und den Rest auf dem Boden macht ist es legitim weil er nach ihrer Meinung es nicht 

merkt das er aus dem Klo ist und munter weiter kackt. 

 

Ich verzweifel da wirklich 😔

 

Hoffe es kommen Lösungsvorschläge und Erziehungslösungen die uns weiter helfen. 

 

Danke im voraus für alle hilfreiche Tips 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und willkommen im Forum

 

Als erstes würde ich mal die Zeiten anpassen. 

 

Morgens als erstes eine kleine Runde drehen, danach etwas zu fressen ( wenn er seine Mahlzeit geteilt bekommt).

 

Über den Tag verteilt sollten 3-4 Runden drin sein. Also z.B. Morgens, Mittags, Nachmittags und Abends spät noch eine kleine Runde zum Lösen vor der Nachtruhe. 

 

Wichtig ist: Nicht direkt vor einem Spaziergang füttern. Der Hund braucht nach dem Fressen etwas Ruhe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich ältere, nicht stubenreine Hunde bekomme, behandle ich sie im wesentlichen wie Welpen oder Junghunde.

D.h. : alle 2-3 Stunden raus und nicht aus den Augen lassen; bei Bedarf öfter

Gleichzeitig einen möglichst gleichmässigen Tagesrhthmus angewöhnen, damit der Hund sich darauf einstellen kann.

Wenn es dann klappt, können die Zeiten ausgedehnt werden und auch der Tagesablauf kann wieder unregelmässiger werden.

Wie schnell das geht, bestimmt der jeweilige Hund.

Voraussetzung für gutes Gelingen sind Einfühlungsvermögen, genaue Beobachtungsgabe und Geduld.

Zwergrassen haben gerne mal Probleme mit der Stubenreinheit. Da sind dann besonders viel Konsequenz und Geduld gefragt.

Und manche schaffen es nie 100%.

Sehr kleine und sehr grosse Rassen setzen nun mal ein besonderes Mass an Sachkunde vorraus.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und ihr müsst auf jeden Fall an einem Strang ziehen und euch über die Form der Erziehung einig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Nahttante:

Hallo und willkommen im Forum

 

Als erstes würde ich mal die Zeiten anpassen. 

 

Morgens als erstes eine kleine Runde drehen, danach etwas zu fressen ( wenn er seine Mahlzeit geteilt bekommt).

 

Über den Tag verteilt sollten 3-4 Runden drin sein. Also z.B. Morgens, Mittags, Nachmittags und Abends spät noch eine kleine Runde zum Lösen vor der Nachtruhe. 

 

Wichtig ist: Nicht direkt vor einem Spaziergang füttern. Der Hund braucht nach dem Fressen etwas Ruhe. 

Vor dem essen gassi gehen dann ihm was zum fressen geben klappt nicht weil unmittelbar nach dem pressen 10-20min später kackt er schon also heißt es definitiv nach dem fressen raus gegen (er ist 13 jahre alt und hat es von ihr aus immer so bekommen) 

Wann sollte die letzte Fütterung sein? Vielleicht kann ich da ansetzen? Momentan bekommt er in der früh und auf nacht ca. 21uhr sein fressen. 

Habe gelesen das man den Hund in sein Korb auf nacht einsperren kann das man in der früh keine böse Überraschung erlebt 💩das man dann in der früh gleich mit ihm gassi gehen soll. Ein gesunder Hund macht ja nicht in sein Schlafplaz. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Spires:

Vor dem essen gassi gehen dann ihm was zum fressen geben klappt nicht weil unmittelbar nach dem pressen 10-20min später kackt er schon also heißt es definitiv nach dem fressen raus gegen (er ist 13 jahre alt und hat es von ihr aus immer so bekommen) 

 

Das ist definitiv die Mahlzeit vom Vortag. Der Verdauungsprozess dauert zwischen 8-36 Std je nach Nahrung und Hund....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn einer meiner Hunde raus muss,  dann zeigt er mir das deutlich an.

Manchmal gab es was Doofes zu fressen z.B. und dann wird es Nachts echt dringlich.

Ich kenne keinen Hund, der nicht mit seiner Körperhaltung anzeigt, dass er sich gleich lösen will/muss.

Diesen Winzling kann ich mir doch dann greifen und ihn entweder auf seine vorgesehene Toilette oder raus tragen.

 

Nach 21.Uhr zu füttern halte ich für Unsinn.

Wie übrigens diesen Thread hier auch.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@agatha hast du auch gelesen, was da geschrieben wird?

 

Nur deine Threads sind natürlich 'wichtig' 😴

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nebelfrei wenn Du meinst !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaro zeigt auch nie an, das er raus muss.  Kannte ich so vorher auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Eifelkater fängt Jaro nicht eventuell an, öfter als sonst seinen Schlafplatz zu wechseln?

Oder fängt er an so vor sich hin zu schmatzen?

 

ich glaube nicht, dass unsere Hunde uns nicht anzeigen, dass es dringend wird.

Woher weisst Du denn dann,das Jaro dringend raus musste?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Stubenreinheit

      Hallo,    Ich hatte endlich erfolg und mein neuer Mitbewohner ist eingezogen.  Ein Mädchen und 11 Wochen alt. Eigentlich wollte ich uns erstmal vorstellen,  aber wir haben gleich ein Problem. Oder ich einfach zu wenig Wissen darüber.  Die Welpenbesitzer,  die ich gefragt habe,  hatten solche Probleme nicht.    Letztlich habe ich den Tipp bekommen die Leine länger zu machen,  also habe ich eine 5 Meter Schleppleine dran gehängt. Was ja dann einmal zum Erfolg geführt hat. 

      in Hundewelpen

    • probleme was die stubenreinheit betrifft

      Guten Tag, und zwar habe ich folgendes Problem wir haben einen cane corso welche jetzt 13 Monate alt ist seine Nächte verbringt er zu hause in einem Käfig welches sein auch Rückzugsort ist, jedenfalls habe ich eines morgens aus dem Käfig gelassen und bin mit ihm nach draußen spazieren gegangen. Alles war wie immer er hat sein "Geschäfte" erledigt und wir sind dann nach hause gegangen das kuriose daran ist jetzt allerdings das er kurz darauffolgend in seinem Käfig nochmal ein Häufchen h

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stubenreinheit trainieren

      Hallo ihr Lieben! Am Freitag zieht meine Kleine ein und ich hab auch schon einen Kennel gekauft in der sie ausreichend Platz hat und ich sie auch mal kurz allein lassen kann, ohne Angst haben zu müssen. Nun ist mein Problem , dass der Kennel im Wohnzimmer steht und ich ihn abends nicht ins Schlafzimmer immer tragen kann. Ich hab eine Transporttasche ( Karlie Shopper de Luxe) , die ich ins Schlafzimmer als Körbchen nutzen möchte und wollte nachfragen , ob diese auch geeignet wäre, wenn ich s

      in Der erste Hund

    • Nachts geht die Stubenreinheit flöten

      Hallo liebe Mitglieder,   ich bin mittlerweile so verzweifelt, dass ich gerne mal eure Hilfe in Anspruch nehmen wollte.  Seit etwa drei Monaten nenne ich ein kleines Aussie Mädchen mein eigen. Sie ist jetzt 5 1/2 Monate, großartig, anhänglich und lernt sehr sehr schnell. Ausgenommen ist davon die Stubenreinheit was mich sehr verwundert. Insbesondere der gesamte Hergang: Phasenweise tritt es auf, dass sie mir nachts oder wenn sie alleine ist in die Wohnung pinkelt. Das mit dem

      in Hundewelpen

    • Stubenreinheit / Gassi gegen? Wie lange? Und wie zurück?

      Liebe Hundeauskennerinnen, ich habe seit 1 Woche ein kleines Aussi-Fräulein. Sie ist fast stubenrein und schläft nachts durch. Allerdings hab ich eine Frage, die mir bislang kein Buch oder Forum beantworten konnte. Wie macht ihr das mit dem 'Gassi-Gehen' tagsüber. Genauer beschrieben: Welpe zeigt an, ich muß pipi. Frauchen geht mit Hundi raus und wartet, Hundi pinkelt dann irgendwann und dann stellt sich die Frage, muß Hundi jetzt auch noch kacken? Wie macht ihr das? Wie lange wartet ihr od

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.