Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zoeontour25

Chihuahua Welpe verliert Gewicht nach der Geburt

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

meine chihuahua Dame  hat hat gestern 5 Welpen auf die Welt gebracht. 

2 davon machen mir sorgen. 

Nr. 1 Männchen kam als letzter um 17:30 da wog er 90 gr. Um 22:45 85 und um 10:30 80 gr. Um 17 Uhr 78 gr. 

Ich Dock ihn an aber er nimmt dir Zitze nicht An. 

Hab ihm heute aber schon trinken gesehen. 

am Montag geh ich zum Arzt wenn er nicht zu nimmt. 

Meint ihr ich  soll  das so lassen oder mit Aufzuchtsmilch versuchen?

mein Arzt hat gestern gesagt nur im Notfall wenn die Mama keine Milch mehr geben will. 

 

Hab alles versucht, alle weggelegt und nur ihn angedockt. Ihn neben die Zitze gelegt. Sein mündchen versucht zu öffnen. Er nimmt die Zitze aber nicht an. 

 

An sich ist der kleine putzmunter und sehr aktiv. Liegt es vielleicht daran ? Verbraucht er zu viel Energie? 

 

Die andeten trinken ständig. Also Milch ist da. 

 

Nr. 2 hat nur wenig Gewichtsverlust 3 gr. In 24 Stunden. Jedoch trinkt die öfters 

 

Danke fur für eure Hilfe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein bisschen Gewichtsverlust kurz nach der Geburt ist normal. 

Solange er munter und aktiv ist würde ich nichts machen und nur beobachten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In den ersten beiden Tagen verlieren die Babys naturgemäß immer an Gewicht.

Du musst die Kleinen an die Zitzen bekommen. Nicht so zaghaft, Milchtropfen

vordrücken und Zitze schnell ab ins Mäulchen, Baby dranhalten und halten.

Immer wieder und immer wieder.

 

Nun gibt es welche drunter, denen muss man den Start erleichtern. Dazu habe

ich in erster Linie 'Kolostrum' für die ersten Tage da. Ohne dem hat man keine Chance,

es sei denn, sie beginnen bei Mama zu trinken. Bei 90 g'ern die an Gewicht verlieren 

eine enge Geschichte. Alle 2 Std. musst du zufüttern. Ganz wichtig dabei: von der Wärme

in die Wärme, heißt, beim Zufütterungsprozess darf nicht ein Hauch Kälte an die noch zu

unterstützenden Babys ran. Wenn doch, ist das ein Todesrisiko. Man kann sie 2/3 mal

evtl. zurückholen,  danach ist aus die Maus.

 

Ich habe dazu einen Babykostwärmer da, der warm macht und die Temp. hält; Heizkissen

worauf Fleecetücher rund um die Uhr 'in Etagen' warm gehalten werden und eine kleine

Stoffbox mit Heizkissen, wo letztlich das Baby nach 'erfolgreicher ToilettenProzedur' 

sicher schlafen kann.  Sie können noch nicht sofort zur Mama, solange sie noch lavede sind.

Zum TA geht es auch nur mit Wärmeflasche und Mama. Nur der TA kann am obigen Ablauf

recht wenig tun, hier ist der Züchter gefragt.  Allerdings kann er mit 'Ampitab' helfen, da Bakterien

immer mit im Spiel sind.  Hier hilft oft schon eine 1/2-malige Gabe.

Ich entnehme aus deiner Fragestellung, dass du kein Züchter und/oder unvorbereitet bist.

Kein Heimvorteil für die Babys, dennoch viel Glück. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Zoeontour25:

Meint ihr ich  soll  das so lassen oder mit Aufzuchtsmilch versuchen?

mein Arzt hat gestern gesagt nur im Notfall wenn die Mama keine Milch mehr geben will. 

Überlesen: natürlich musst Du sofort aller 2 Std. Milch geben. Einen Tuck dicker als angegeben.

Normal geht 1:4. Welche Milch hast Du da ? Colostrum hast Du nicht, oder ?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist immer das 'Schöne'  *ironieaus* an  solchen 1malBeiträgen,

man hört nichts mehr und Danke sowieso nicht, leider.

Dennoch, was ist denn aus dem Baby geworden ?

Vielleicht kommt sie noch mal vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Einmal Babies haben" ist doch soo schön. Würde mich auch interessieren, was aus den Würmchen geworden ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: JERRY, 3 Jahre, Chihuahua - sehr unsicher

      Chihuahua Jerry (geb. 21.05.2016) wurde aus Überforderung im Tierheim abgegeben bzw. hauptsächlich deshalb, weil er zu viel bellt… Jerry hat in seinem bisherigen Leben nie lernen dürfen, dass man sich auf seine Menschen verlassen kann. Bis er bei uns ankam hatte der arme Zwerg nicht nur vier Vorbesitzer, es hat auch keiner seiner bisherigen Halter geschafft, ihm seine Angst zu nehmen. Jerry ist ein ängstlicher Hundebub, dem man noch behutsam zeigen muss, dass er sich nicht verteidigen

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Welpe schnappt. Und das nicht aus Spaß

      Guten Abend zusammen, wir haben eine 10 Wochen alte Rottweilerhündin übernommen. Sie kennt Pferde, Hühner, Menschen in groß und klein, Katzen usw. Bei unseren Besuchen, dem gegenseitigen Kennenlernen, war sie immer interessiert, ruhig, zugänglich.  Sie ist seit zwei Tagen bei uns und eine kleine tickende Zeitbombe. Natürlich sind zwei Tage keine Zeit und trotzdem möchte ich eure Meinung wissen. Sie liebt uns Erwachsenen und unsere 14 jährige Tochter. Nach unserem Sohn wollt

      in Hundewelpen

    • Warum kein Welpe zu Junghund

      Hallo ihr Lieben. Ich bin seit heute Mitglied hier im Forum, vorher habe ich hier immer fleißig mitgelesen.   So nun zu meiner Frage.  warum wird immer in vielen Foren abgeraten sich einen Welpen zu einem Junghund zu holen? Was spricht dagegen wenn der Junghund gut hört? Hat jemand von euch selbst so eine Erfahrung gemacht?   Wir haben einen 10 Monate alten Schäferhund Rüden, der theoretisch (wenn er alt genug wäre) die Begleithunde Prüfung bestehen würde. Eigentlich haben

      in Hundewelpen

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Welpe alleine lassen

      Hallo😊 also wir würden uns sehr gerne einen welpen (golden Retriever) holen aber da wir beide arbeiten und meine Tochter in der Schule ist müsste der Welpe 4 Tage in der Woche 5 Stunden alleine bleiben. Geht es trotzdem oder sollen wir uns lieber keinen Hund holen? Schon mal danke im Voraus😉

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.