Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich gehe mal davon aus, dass du mich meinst. @Shyruka

(Gleiches dachte ich eben beim Lesen deines Postings.)

 

Ich bin weder aggressiv noch unfreundlich.

Tut mir leid, wenn es so ankam. Welche Stelle gefällt Dir denn

nicht ? Wäre nett, kann es dann evtl. abstellen.

 

Ansonsten bleibe ich bei meiner Meinung im letzten Absatz,

auch weil diese Sache mit Nichts wissenschaftlich nachgewiesen

ist. Und hat das Tier Würmer, trotz Knoblauch und  Co.&KG helfen

genau die Wurmmittel, die zuvor vehement abgelehnt werden. 

 Wie funzt das mit den inaktiven Larven/Würmern ? 

Gibt es da schon wissenschaftl. Erkenntnisse/Nachweise ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist wirklich so das die Kotproben auch drei Tage infolge falsch negativ sein können. 

Es ist auch nicht so das Wurmbefall immer zu sichtbaren  Symptomen führt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb Juline:

 

Noch vorteilhafter ist es, vorher eine 3-Tage-Sammel-Kotprobe beim TA abzugeben, um zu gucken, ob er überhaupt Würmer hat.

Die Mittel sind auch recht belastend für die Darmflora und sollten, wie ich finde, nicht einfach auf Verdacht hin gegeben werden.

 

 

... meine TÄ sowohl in Portugal als auch in Deutschland gehen generell so vor. Zumal der Hund direkt nach einer Wurmkur ja sofort wieder Würmer bekommen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb black jack:

Es ist auch nicht so das Wurmbefall immer zu sichtbaren  Symptomen führt.

 

Und wenn eindeutige Symptome sichbar werden, ist es i.Allg. schon sehr spät und man hätte dem betroffenen Tier durch eine wirksame Prophylaxe viel ersparen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb sibylle49:

 

... meine TÄ sowohl in Portugal als auch in Deutschland gehen generell so vor. Zumal der Hund direkt nach einer Wurmkur ja sofort wieder Würmer bekommen kann.

 

In Portugal auch?

Ich dachte, dass du da regelmässig "prophylaktisch" mit einem Breitbandmittel entwurmst.

Oder habe ich das falsch im Gedächtnis?

 

Enya bekommt in Spanien alle 4 Wochen ihre Milpro Tablette. Und 4 Wochen nachdem qwir wieder in D sind.

Für den Fall, dass sich trotz Repellens ein Herzwurm entwickelt.

Ja - ich weiß, so etwas ist ein rotes Tuch für die Gegner der "chem. Keulen".

 

Ich jedenfalls möchte keinesfalls einen Herzwurmbefall riskieren und muß auch betonen, dass keiner meiner Hunde aufgrund von Entwurmung irgendwelche Verdauungsprobleme bekommen hätte. Obwohl ich immer mit einer Dose probiotischen Mittels bereit stehe.

Da gibt meine Erfahrung@Nadja1  absolut Recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 9 Minuten schrieb Renegade:

In Portugal auch?

Ich dachte, dass du da regelmässig "prophylaktisch" mit einem Breitbandmittel entwurmst.

Oder habe ich das falsch im Gedächtnis?

 

... nein, da denkst du richtig :lol: Emmas Heartgard (gegen Herzwurm) einmal im Monat habe ich nicht einbezogen. Alles gut. Aber die TÄ in Portugal sind auch der Meinung, dass das "normale" Entwurmen nur nach Befall stattfinden sollte und nicht einfach in einem regelmäßigen Rhythmus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb sibylle49:

Aber die TÄ in Portugal sind auch der Meinung, dass das "normale" Entwurmen nur nach Befall stattfinden sollte und nicht einfach in einem regelmäßigen Rhythmus.

 

Das verstehe ich jetzt nicht.

Das "normale" Entwurmen entfällt doch, wenn man alle 4 Wochen mit einem Breitbandmittel entwurmt. :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 11 Minuten schrieb Renegade:

 

Das verstehe ich jetzt nicht.

Das "normale" Entwurmen entfällt doch, wenn man alle 4 Wochen mit einem Breitbandmittel entwurmt. :think:

 

... Heartgard ist speziell gegen den Herzwurm.

 

http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/herzwurm

https://www.hundenothilfe.de/?option=com_content&view=article&id=450&Itemid=105

 

http://www.staff.uni-giessen.de/~gi1853/lz_rotation/kti/Labor-KTI (zum Suchen Heartgard eingeben)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb sibylle49:

... Heartgard ist speziell gegen den Herzwurm.

 

Ach ja, stimmt - Heartguard ist ja eigentlich ein Medikament gegen den Herzwurm, wird also auch eingesetzt bei schon befallenen Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Habe zwei Katzen und mein Hundewelpe hat Würmer

      Hallo Leuts   Ich habe mir gestern einen Welpen gekauft, der beim 2ten Mal erbrechen eingekringelte Würmer erbrochen hat. Bin schnellsten möglich mit ihr zur Tierklinik gefahren und habe sie sofort behandeln lassen. Nun ist es so weil sie ja noch 8Tage ist und die Tierärztin gesagt hat ich soll Hund und Katze fernhalten. Weiß ich nicht in wiefern sich Hund und Katze gegenseitig anstecken können.  Ich würde mich über antworten freuen 

      in Hundekrankheiten

    • Würmer auf Mensch übertragen

      Liebe Community,   vielleicht kann mir einer dazu antworten.   Mein Hund hat keine Würmer, bekommt regelmässig auch Wurmkuren, kann es dennoch sein, das ein Hund diese auf den Menschen, besser gesagt auf Kinder, übertragen können,   Betrifft uns nicht  direkt, eher indirekt.   Danke für Hinweise

      in Gesundheit

    • Fellteile gegen Würmer

      "Abgeschluckte Fellteile reinigen den Hundedarm und halten Würmer fern."   Isso oder etwas nicht?   Hundehalter als Lemminge     https://www.fischundfleisch.com/tierarzt/abgeschluckte-fellteile-reinigen-den-hundedarm-und-halten-wuermer-fern-oder-25335

      in Gesundheit

    • Papayakerne gegen Würmer

      http://www.zentrum-der-gesundheit.de/papayakerne-ia.html   Ist zwar schon lange bekannt, aber nicht jedem.

      in Gesundheit

    • Würmer :-(

      Guten Abend in die Runde,   gegen 17:30h war ich mit den Hunden draußen, als wir wieder rein kamen brach Polly auf den Teppich. Ok, nicht soooo ungewöhnlich, draußen hatte sie etwas Erde gefressen, tut sie öfter aber ein bisschen Sorgen machte ich mir schon. Alles weggemacht, 30min später der nächste Schwung Und was sehe ich? Einen Wurm! *örgs*   Polly wurde länger nicht entwurmt wegen der Nierengeschichte, auffällig war aber bis heute , bzw. gestern etwas Durchfall der heute wieder normal war, nix.   Auf Verdacht hatte ich hier schon eine Milbemax für sie liegen, die hat sie dann eben bekommen. Als sie als Junghund (trotz Entwurmung) schonmal recht verwurmt war, wurde beim TA auch nicht mehr gemacht, da sie ansonsten fit war. Damit war damals die Sache auch gegessen.   Nun hat Madame gerade nochmal gebrochen, da waren jetzt natürlich Tablettenfragmente bei.   TA versuche ich schon zu erreichen, dauert manchmal bis da jemand bei der Notfallnummer rangeht.   Weis jemand wieviel von der Tablette im Hund ankommen muss damit sie wirkt?   Ich krieg gerade echt die Krise... :( :(

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.