Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mo9480

Ungewöhnliches verhalten

Empfohlene Beiträge

vor 17 Stunden schrieb Nebelfrei:

Es gibt auch bei Hunden Demenz, so ähnlich verhalten sich manchmal demente Menschen, immer rumlaufen, irgendwas machen.

 

Oder wie schon erwähnt, Probleme mit den Sinnen, in deinem Fall dem Gehör.

Was soll ich machen? Ihn lassen? Er tut mir leid. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ihn trotzdem mal einem TA vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb schlenki2:

Ich würde ihn trotzdem mal einem TA vorstellen.

 

Ja würde ich auch.

Was man machen kann, weiss ich leider nicht, evtl etwas für eine bessere Durchblutung fürs Gehör.

Bei Demenz kann man soviel ich weiss nicht viel machen, wenn es überhaupt Demenz ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Mo9480:

Was soll ich machen? Ihn lassen? Er tut mir leid

 

Nee! 

 

Geh zum Tierarzt, lass ihn komplett durchchecken. Dann weißt du, was du machen kannst. 

 

"Er ist nicht mehr der jüngste" ist keine Diagnose! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@NebelfreiDoch, bei Demenz (kognitive Dysfunktionssyndrom) wird oft Karsivan oder Gingko verschrieben, das verbessert die Durchblutung des Gehirns und lindert die Symptome der Demenz.
Meiner alten Lakoma hat es sehr geholfen in ihrer letzten Zeit.

 

Zitat

Im Bereich der Nutraceuticals wurden in den letzten Jahren Kombinationspräparate speziell für die Behandlung des kognitiven Dysfunktionssyndroms entwickelt. In Europa sind vor allem Aktivatit® (aus Groß­britannien; Hersteller Vetplus) und Senilife® (aus Italien; Hersteller Innovet Italia) für wirksam befunden worden [16, 6]. Bei beiden Produkten handelt es sich um Kombinations­präparate, die Antioxidantien sowie Stoffe enthalten, die die Gedächtnisleistung steigern wie beispielsweise Phosphatidylserin, Coenzym Q10 (Aktivait®) oder Gingko biloba (Senilife®). Sie können anstatt einer Ernährungsumstellung oder in reduzierter Dosierung zusätzlich zu einem Spezialfuttermittel verwendet werden.
http://www.hundkatzepferd.com/archive/986057/Das-kognitive-Dysfunktionssyndrom-senile-Demenz-beim-Hund.html

@Mo9480 Lies doch bitte mal den Artikel, den ich hier verlinkt habe, dort findest Du wertvolle Tipps.
Ich würde aber auch dazu raten, als allererstes den Hund mal gründlich durchchecken zu lassen. Wann war denn die letzte große Blutuntersuchung? Ist der Bewegungsapparat in Ordnung? Zähne, Augen, Ohren, Herz? Sprich mal mit Deinem Tierarzt. Er kann Dich auch beraten, welche Medis bei Demenz anzuraten sind.

Man lernt gut damit umzugehen, mein altes Ömchen habe ich gelernt zu lesen und ihr zu helfen, wenn sie desorientiert war oder der Tag-Nachrythmus durcheinander kam.
Alles Gute für euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.