Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
MiriJu

Umfrage Ignorieren des Hundes

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten schrieb pixelstall:

HD kann man in dem Alter eh noch nicht feststellen

Doch kann man per PennHip-Röntgen, das würde ich bei einer gefährdeten Rasse und den Anzeichen auch machen lassen, auch wenn die Hüfte in Ordnung ist- was ich auf jeden Fall wünsche- weiss man wie in Ordnung sie ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haku war in dem Video auch keine 16 Wochen. Mein TA (der Orthopäde) ist, sieht keinerlei "Anzeichen", und ich werde einen Welpen einer so narkoseempfindliche Rasse nicht nur für mein Bauchgefühl schlafen legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...und wenn sie krank wäre, wüsste ich ganz genau, wo ich mich dazu NICHT äussern würde, es gibt hier eindeutig zuviele, die es mir gönnen würden, wenn mein "Vermehrerhund" krank würde. OT Ende. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu Die "großen" Laufen anfangs (gerade in der Haptwachstumsphase) recht "auffällig". Wir haben Hodor mittlerweile (sicherheitshalber und weil wir für eine Zuchtzulassung befundfreie HD und ED Bilder bräuchten) Röntgen lassen, da ist alles Top. Und der lief zwischen 5-9 Monaten teilweise echt gruselig....

 

Da meinte der TA übrigens auch,  dass für eine eindeutige Befundung mit 15 Monaten geröntgt werden sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb AlexT:

@gebemeinensenfdazu Die "großen" Laufen anfangs (gerade in der Haptwachstumsphase) recht "auffällig". Wir haben Hodor mittlerweile (sicherheitshalber und weil wir für eine Zuchtzulassung befundfreie HD und ED Bilder bräuchten) Röntgen lassen, da ist alles Top. Und der lief zwischen 5-9 Monaten teilweise echt gruselig....

 

Da meinte der TA übrigens auch,  dass für eine eindeutige Befundung mit 15 Monaten geröntgt werden sollte...

Eine Hüftlockerheit läßt sich auch mit 15 Monaten nicht mit der der üblichen ventrodorsalen Lagerung feststellen, das geht nur per PennHip-Verfahren und wird eben in dem frühen Alter gemacht, damit man ggf. noch einen Symphysenschnitt machen kann- der Eingriff mit den größen Erfolgaussichten bei gleichzeitig minimalster Belastung.

Viele Tierärzte sind da noch nicht auf dem neuesten Stand oder lehnen das Verfahren ab, weil eine HD Zuchtauslese durch diesen frühen Eingriff nicht mehr sichergestellt ist, weil man ihn später im Röntgen nicht mehr feststellen kann. Um einer möglichen Verschleierung entgegenzuwirken wird beim zertifizierten Pennhipröntgen eine Datenbank angelegt- gegenüber dem Hund ist diese Verfahrensweise wesentlich fairer als aus Gründen der Zuchtselektion erst später zu röntgen.

Es ist weniger das Laufen als vielmehr ihr Sitzen , das Aufrichten und die Beinhaltung im Liegen- beim Bernhardiner gab es z.T. HD-Raten von 60% und ohne die Ahnen zu kennen (Tierheimhund) würde ich auf jeden Fall röntgen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu Klingt spannend. Das werde ich mal an eine Freundin weitergeben, die mit Bordeauxdoggen immer viel Malesche mit HD hatte. Vielleicht gibt es beim anstehenden Welpen eine frühere Diagnose- und Behandlungsmöglichkeit. 

 

Sitzen, Liegen und Aufstehen waren hier eher unauffällig. Da war eher das Laufen gruselig. Fand der TA aber normal. O-Ton TA: "Ja, den grossen Rassen beim Wachsen zuschauen ist für keinen Hundehalter schön. Wenn der so ein Jahr alt ist, haben Sie das Gröbste hinter sich. Da sieht die Welt dann schon ganz anders aus."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Umfrage Impfung

      Liebe Hundefreunde,   ich bin Tierärztin und schreibe meine Doktorarbeit über das kontrovers diskutierte und wichtige Thema „Impfungen beim Hund“.  Dabei untersuche ich den aktuellen Impfstatus der deutschen Hundepopulation, sowie die Frage welche Impfempfehlungen Haustierärzte geben, wie gut Hundebesitzer aufgeklärt sind und wie derzeit die Einstellung der Hundebesitzer Impfungen gegenüber ist. Dafür bitte ich euch den Fragebogen auszufüllen, dauert ca. 10 Minuten. Ihr könnt

      in Gesundheit

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Umfrage: Wie zufrieden seid ihr mit Hundeschule und Trainer/in?

      Selten spricht man über Gutes - liegt halt so in der Natur des Menschen ...  In einigen Parallel-Diskussionen geht es auch um Trainer und Hundeschulen und da meist über negativer Erfahrungen berichtet wird, fiel sogar schon der Begriff "bashing". Diese Umfrage kann das Bild gerade rücken, denn durch die Vergabe von Schulnoten können positive, neutrale und negative Bewertungen abgegeben werden. Es kann mehrfach geantwortet werden, so hoffe ich, dass eine Person mehrere Erfahrungen b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie gewinne ich das Vertrauen meines Hundes?

      Aus gegebenem Anlass fiel mir dieses Thema ein. Wenn man voraussetzt, dass Vertrauen die unerlässliche Basis jeglicher guter (nicht nur Hunde-) erziehung darstellt, sollte man vlt. mal über Details und Erfahrungen auf diesem Gebiet reden. Vermutlich ist diese Überlegung alles andere als neu, sollte ich mit dieser Frage Altbekanntes wiederholen, bitte schreibt es. Ansonsten....freue ich mich über Beiträge.

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.