Jump to content
Hundeforum Der Hund
hanninanni

Wieviel Freilauf?

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb Zurimor:

 

Suhna: "Wieso braucht's dafür einen Radius? Da hat Cheffe stehen zu bleiben und zu warten. Ich glaub, so ein paar Forumshunde brauchen dringend mal Erziehungstips.biggrin_girl.gif.c3aee6892844cfcdd06f251a31dfa70d.gif"

 

Minos: Tzzz, du Schlafmütze brauchst 50 Minuten, um zu einem Ergebnis zu kommen, ich  schaff's in 2 Sekunden! :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Fiona01:

 

 

Minos: Tzzz, du Schlafmütze brauchst 50 Minuten, um zu einem Ergebnis zu kommen, ich  schaff's in 2 Sekunden! :D 

 

Suhna: "Alles Strategie, Alter! Wenn du nur 2 Sekunden brauchst, wirst du deine Menschen nie anständig erzogen bekommen. Sie müssen machen was du willst und so lange du willst. Damit sollte man schon von klein auf anfangen, besonders so lange man noch "niedlich" ist kann man viel erreichen, wofür später ein hoher Arbeitsaufwand nötig ist.ja2.gif.2d9d71bf4a032aa4320154f21740578f.gif"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Minos: Ok, das werde ich bei meiner nächsten Wiedergeburt berücksichtigen. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb AnjaBla:

Jetzt mach ich das auch nicht mehr um die Uhrzeit, im Sommer war es da nur fast schon ganz hell, da ging das.

Wie händelst du das mit der Unsicherheit außer anzuleinen. Pepper hat/hatte auch vor vielen Angst im Dunkeln. Im Moment beschränkt es sich nur noch auf Hunde,die sie im Dunkeln nicht gleich sieht. Manchmal auch noch Menschen wenn die plötzlich auftauchen. Sie bellt dann immer. Das ist manchmal ungünstig, weil dann viele nicht zu uns kommen mit ihrem Hund, obwohl dann alles okay ist wenn sie Mensch und Hund kennen lernt. Sie ist bedingt ansprechbar und wenn ich sie ablege beruhigt sie sich auch. Allerdings mag ich sie jetzt nicht ablegen bei dem Wetter. Sie hat sehr spärliches Haar am Bauch.

 

Sorry falsches Zitat🙈 kenne mich noch nicht ganz so gut aus hier 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls du mich meintest wegen der Unsicherheit von Motte im Dunkeln... 

Wir handhaben es so, daß wir Motte sagen wenn wir einen Hund sehen. Dann gehen wir nach Möglichkeit an die Seite und wenn der Hund/Passant auf gleicher Höhe ist schmeißen wir Leckerchen in die entgegen gesetzte Richtung. 

Damit haben wir gute Erfahrungen gesammelt, aber wie alles in der Erziehung braucht es Zeit und Geduld. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Freilauf bei neuen/fremden Hunden

      Ich möchte noch mal etwas zum Freilauf bei einem übernommen TS-Hund sagen, weil das hier ja offenbar ankam, als traue ich Juline nichts zu und sei hier die allgemeine Spaßbremse... Zunächst einmal: ich mag Juline sehr gern und ich bin sicher, dass Juline eine hohe Kompetenz in Sachen Hund besitzt. Warum ich gegen ein -zu- frühes Ableinen bin, hat rationale Gründe. Ich habe zig Mal erlebt, dass Besitzer einen gerade erst übernommen Hund verloren, weil sie ihn zu früh von der Leine ließen,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wieviel darf Hund im Freilauf allein regeln?

      Hallo, ich weiß, das ist der xte Thread, aber alle anderen waren so alt und leider sind einige User nicht mehr im Forum, sodass es viele "Gast"-Beiträge gibt, was ich dann schwierig finde, wenn man sich darauf beziehen will... Ich finde auch nicht wirklich einen guten Threadtitel. Aber ihr kennt ja grundsätzlich unser Problem: Ich ärgere mich ja regelmäßig über Tutnixe, die in uns reinrennen, wenn Femo an der Leine ist und ich irgendwie das Kind dabei habe. Da Femo dann wirklich böse w

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Freilauf + Gassi (beim Junghund)

      Hallo,    Ich habe eine jetzt schon sechs Monate alte Pinscher-Bulldoggen Dame. Als sie zu mir kam, war ich erst einmal überrascht wie aufmerksam die Kleine war.    Sie war so aufmerksam, dass ich sie mit 13 Wochen schon von der Leine lassen konnte. Sie war auch immer, mit einem Enthusiasmus beim ersten Hier da, dass ich der Zukunft sehr entspannt entgegen blickte.    Jetzt ist sie ein halbes Jahr alt, ich kann sie momentan nur mit der Schleppleine frei laufen lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Von der Schleppleine zum Freilauf ...

      Hallo ,    amgeregt durch unseren "Hundekumpelthread" & die angesprochene Schleppleinenfalle versuche ich Johnny gerade von der Schleppleine zu entwöhnen .     Er läuft wenn wir mit anderen Hunden unterwegs sind gut ohne Leine ( hält einen für mich angemessenen Radius & ist abrufbar )  . Sind wir alleine unterwegs war er bisher immer an der schleifenden Schlepp & das lief gut .   Nunja ich habe es jetzt 3 mal ohne Schleppleine in ganz einsamen Gebieten v

      in Hundeerziehung & Probleme

    • ...vom Freilauf zur Schleppleine!

      Zufälle gibt's - aber aus akutem Anlass eröffne ich dieses Thema diametral zu dem aktuellen Thread von @BastisWunderland. Ich könnte nämlich ebenfalls ein paar gute Ratschläge brauchen!   Seit wir uns nach einer Woche Schleppleine getraut haben, kennt unsere Junghündin seit dem Alter von 9 Wochen nur die Extreme von Führleine und Freilauf, etwas anderes haben wir im Alltag nie benötigt. Nun müsste es aber für ein paar Tage zurück an die (lange) Schlepp gehen, da die ersten Stehtage nah

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.