Jump to content
Hundeforum Hundeforum
DannyX

Gase im Magen, Helicobacter? Bakterien? Gute Tierheilprakterin, Tierarzt... PLZ 27...?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich war schon bei so vielen Tierärzten, -kliniken etc.

und niemand konnte helfen. 

 

Auch Metrobactin gegen Clostridien half nichts..... 

 

Bei meinen Hunden bilden sich immer Gase im Magen.

Sie können weder Rülpsen noch Pupsen, so daß sich

die Gase im Körper stauen. Dies ist auch der Fall, wenn

sie nichts essen. 

 

Sie erbrechen nicht und haben auch keinen Durchfall

oder Verstopfung. Der Kot riecht nicht.

Anämie wurde noch festgestellt, ansonsten war beim

Blutbild alles in Ordnung. 

 

Wie ich jetzt festgestellt habe, schwillt bei meiner

10-jährigen Hündin auch die Milz an und die Atmung

ist schlecht. 

 

Ein einziges Mal hat ein Hund erbrochen und da stellte

ich fest, daß keine Magensäure im Erbrochenen ist. 

 

Wie ich im Internet las, sind diese Zusammenhänge

meist der Fall?

 

Was kann dies ausgelöst haben? Bakterien?

Kennt das jemand?

 

Könnten diese Symptome auch auf einen Helicobacter zutreffen?

Wie kann man diesen wenn testen?

 

Was kann ich tun, damit sie pupsen können?

Was kann ich tun, damit die Gasbildung aufhört?

Wie führe ich eine Darmsanierung durch?

 

Bitte helft mir.  2 meiner Hunde sind

schon verstorben, ich verzweifele hier. 

 

An zu viel Knochen kann es nicht liegen....

 

Ich danke im Voraus

 

Danny

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was fütterst Du denn? Das wäre ja erst mal die wichtigste Info...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich barfe

(dachte wäre mit Erwähnung von Knochen gesagt)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Sache mit den Gasen im Magen habe ich noch nicht ganz verstanden.

Was passiert mit dem Hund, wenn die Gase sich stauen?

Woher weist du, dass es genau das ist?

An was genau sind die Hunde verstorben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde die Milz geschallt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde als erstes mal die Futterrationen prüfen lassen und es mit einer anderen Form der Ernährung versuchen, vielleicht vertragen Deine Hunde Barf einfach nicht?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb DannyX:

Bitte helft mir.  2 meiner Hunde sind

schon verstorben, ich verzweifele hier. 

 

Woran? :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um welche Rasse handelt es sich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Barfen würde ich erstmal sein lassen, Barf ist oft wesentlich stärker mit Keimen unter anderem eben auch Helciobacter belastet, bis verseucht ( je nach Quelle) sofern deine Hunde nun eh Probleme mit dem Verdauungsapparat und dem Immunsystem haben, wird das schnell ein Teufelskreis.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.