Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

"Silvester 18 - von panischen Hunden ...

Empfohlene Beiträge

Hat sich wieder abgeregt ohne Hilfsmittel und liegt in der stabilen Seitenlage auf dem Teppich 😀

Jetzt mit lauterer Musik als vorher (Morgen hab ich nen Hörsturz)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb Ferun:

Wie das denn?

Als positiver Unterbrecher unter der Voraussetzung, dass genügend Abstand zum Auslöser herrscht.

https://www.polar-chat.de/hunde/topic/103651-belohnung-gegen-aggressives-verhalten-video/

Da wird viel über Gegenkonditionierung diskutiert und eben darüber, dass es dabei nicht um Erfassung von Kausalketten geht. Deswegen kommt der keks mitten ins unerwünschte Verhalten (und deswegen geht es im Video nicht um Belohnung-also Lernleistung-sondern um Gegenkonditionierung/Emotionsänderung).

Bei Geräuschen ist wie gesagt die Reproduzierbarkeit und Dosierbarkeit oft ein Problem. Ein Gewitter in 50km Entfernung ist erstmal zu Anfang gut geeignet. Das Problem ist, dass e sam nächsten Tag nicht genau einen km näherkommt und nach einer gewissen trainingsdauer, der der Hund verkraftet wieder aufhört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier bricht schon der Krieg aus :(
Wir haben gerade rechtzeitig noch eine große Runde beendet, Aruna pinkelt schon nicht mehr und ist völlig durch den Wind 😥
Die 3 Gasthunde stören sich zum Glück überhaupt kein bißchen an der Knallerei, Sikari hat auch kein Problem. So habe ich nur einen Angsthasen zu betreuen, ist ja auch schon mal gut.
Wir gehen nachher noch mal mit  Leine in den Garten (wenn Aruna überhaupt noch mal rausgeht...). Ansonsten pinkelt sie halt in die Bude, es gibt schlimmeres 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht sollten die Experten, die hier erfolgreich Geräuschphobien beseitigen einen eigenen Fred aufmachen mit Erfolgsstories? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu  Du schriebst: Bei hohem Erregungslevel...... und da ist hier eben nix mehr mit Keks.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@benno0815 ich verstehe deinen Ärger wirklich nicht. Darf man nicht helfen, wenn es möglich ist? @gebemeinensenfdazuhat doch einen Link gepostet, aber sie hat nie behauptet, dass es ruckzuck und bei jedem Hund funktioniert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb benno0815:

Hier bricht schon der Krieg aus :(
Wir haben gerade rechtzeitig noch eine große Runde beendet, Aruna pinkelt schon nicht mehr und ist völlig durch den Wind 😥
Die 3 Gasthunde stören sich zum Glück überhaupt kein bißchen an der Knallerei, Sikari hat auch kein Problem. So habe ich nur einen Angsthasen zu betreuen, ist ja auch schon mal gut.
Wir gehen nachher noch mal mit  Leine in den Garten (wenn Aruna überhaupt noch mal rausgeht...). Ansonsten pinkelt sie halt in die Bude, es gibt schlimmeres 😉

Ähnliches hier. Bin noch bei Dämmerung raus gegagen. Pipi kam zwar, aber groß ging überhaupt nicht und die 500 Meter Runde wurde mit eingezogener Rute beendet. Sehr schön. Nicht.

Da war dann auch dieser Typ an der selben Stelle, der da Böller wirft. Da konnte ich dann ehrlich gesagt auch nicht mehr bei mir halten und hab ihn angeschnauzt, dass er jawohl eben aufhören könnte, wenn hier jemand mit Tier lang kommt. "Ist doch Silvester" Nein verdammt. Silvester ist von 0 bis 0. Ende. Nicht tagsüber. Und man muss auch nicht solo irgendwelche Böller ins Wasser (Wer hat diesem W... ins Gehirn geschissen?!) schmeißen.

Zu Hause ist Quinta zum Glück noch einigermaßen ruhig. Außer bei Raketen die hier im näheren Umfeld mit dem bekannten "Pfiiiiiuuuu" Geräusch gezündet werden. Zum Glück sind die noch vereinzelt, also werden die "nur" gemeldet. Wenns mehr werden, wird mindestens gepinkelt... Da wette ich leider drauf. Gerade weil auch heute noch kein Häuflein kam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@FerunBei uns geht da auch Beisswurst und viel Bewegung besser. Kekse gehen erst nach einer gewissen Expositionsdauer bei gleichzeitiger Feststellung, dass der Auslöser nicht näherkommt (also war die Übung insgesamt zu nah, nächstes Mal wähle ich einen größeren Abstand).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, mir zeigt es eben, dass weder Du noch gebemeinensenfdazu jemals Erfahrungen mit Geräuschangst bei Hunden gemacht haben.
Dann kann man sich in solchen Themen vielleicht einfach mal raushalten, statt mit Lebensweisheiten zu glänzen, die völlig an einem echt großen Problem vorbeischlittern 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur ein kleiner Hinweis an die mitlesenden hier: Eine Geräuschangst kann sehr abrupt kommen. Und krempelt ggf. einiges komplett um. Hier war es eine durch Luftzug zufliegende Tür, die Tuuli komplett erschrocken hat.

Vorher war sie die Ruhe in Person.

 

Von da an war sie anders. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...