Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

"Silvester 18 - von panischen Hunden ...

Empfohlene Beiträge

Nach unserer Runde am Montag Abend war ich eigentlich sehr zuversichtlich, dass es dieses Jahr für Kelvin leichter wird (die letzten zwei Jahre saß er halt leicht zitternd neben mir auf dem Sofa, nicht schön aber auch nicht wirklich schlimm). Nachdem er zwischen Samstag Abend und Montag Mittag auf einigen Runden mehr oder weniger direkt heimwärts gegangen war, nachdem es mehrfach geknallt hatte, hat er am Montag auf der Abendrunde zwar nach den ersten Böllern einen Zahn zugelegt, aber nicht den Rückwärtsgang eingelegt, sondern uns zügig aber mit Sinn und Verstand durch eine durchaus abwechslungsreiche Runde geführt, Karnickel beobachtet, nach Mäusen geschnüffelt, beim Erzfeind am Zaun markiert usw. -nur eben alles im Schnelldurchlauf. Als wollte er sich nicht um eine befriedigende Gassirunde bringen lassen aber dafür eben nicht länger als unbedingt nötig draußen bleiben. Auf dem letzten Stück knallte es sogar ziemlich laut direkt aus der Richtung, in die wir gingen aber er hat zielstrebig den Heimathafen angesteuert. Da ist er zunächst direkt zur Haustür gegangen, als Kasi hinterher kam ist er aber mit dem zusammen noch in den Vorgarten gerannt und hat sich dort (wie an normalen Tagen üblich) hingesetzt und die Nachbarschaft gescannt. Da hat er sogar Leckerli angenommen, die verschmäht er sonst schon bei der geringsten Erregung. 
 

Aber heute Nacht war es dann noch heftiger als die letzten Male. Ich musste ihn überreden, mal mit mir an einem Platz zu bleiben, ansonsten ist er unruhig hin und her gelaufen, hat heftig gehechelt und in Schüben stark gezittert. 
Allerdings sind wir gestern auch zu meinen Schwiegereltern gefahren, die Umgebung war also schon mal weniger vertraut und dann war Frauchen zum Feuerwerk auch noch mit DA DRAUSSEN!!! Und er konnte auch immer wieder ihre Stimme DA DRAUSSEN hören, das war dann wohl zu viel. 
 

Dazu muss man sagen. dass er letztes Jahr noch auf Suprelorin war (kein Unterschied zum Vorjahr) und jetzt wieder auf vollem Testosteron-Pegel ist. Das scheint in dem Zusammenhang bei ihm keine Rolle zu spielen. 
 

@black jack an seinem ersten Silvester hier (mit 1,5 Jahren) war Kelvin auch noch ganz entspannt...     

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb KuK:

Allerdings sind wir gestern auch zu meinen Schwiegereltern gefahren, die Umgebung war also schon mal weniger vertraut und dann war Frauchen zum Feuerwerk auch noch mit DA DRAUSSEN!!! Und er konnte auch immer wieder ihre Stimme DA DRAUSSEN hören, das war dann wohl zu viel. 

Unter den Bedingungen  hätte  meine  auch  nicht  schlafen   können.

Sie hat  auch  gestern   abends   nicht  wirklich  auf  ein   Gassi  gedrängt, Kälte mag sie sowieso nicht so gerne, aber da draußen soviel anders war- vor allem auch der verbrannte Geruch- hat sie lieber zuhause aufgepasst.

Ansonsten hielt sie es die letzten beiden Silvester wie Feivel, diesmal hat sie sich nur noch beschwert, wenn sie einen "Schuldigen" in der stärksten Lärmphase ausmachen konnte. Leute die unterwegs Knaller schmeissen, werden sofort identifiziert und kriegen Bescheid gesagt,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Ivy:

Ich bin immer noch durchaus erstaunt darüber, dass sich hier jemand aus dem Internet, der meine Hunde gar nicht kennt, offenbar besser mit ihnen auskennt als ich selbst. Aber, @Estray - wie man zu Omas Zeiten schon wusste: Du hast Recht und ich hab meine Ruhe. ;)

 

Also wenn dein Hund durch einen langen Spaziergang den Silvesterabend halbwegs locker übersteht, dann wäre eine Gegenkonditionierung gar nicht nötig.

Musst dich mit diesem "tierschutzrelevanten Humbug" doch dann gar nicht abmühen, läuft doch bei euch. ;) 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe übrigens gestern im TA-Wartezimmer in einer Hundezeitschrift den "ultimativen" Tipp für Silvesterphobiker gelesen, falls man kein Urlaubsdomizil fernab aller Knallerei mehr findet: Flughafenhotel. Das sei insofern eine gute Notlösung, als a) in unmittelbarer Nähe von Flughäfen die Knallerei nicht zulässig sei und b) die Fenster dort absolut schalldicht seien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...