Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renegade

Das "Halti" - Funktionsweise, Vor-/Nachteile?

Empfohlene Beiträge

Für mich disqualifiziert sich das Ding allein dadurch, daß es versehentlich wehtun könnte, selbst wenn man es vorsichtig und zurückhaltend gebraucht. Da widerstrebt es mir schon, so etwas überhaupt anzuziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb gebemeinensenfdazu:

Für mich disqualifiziert sich das Ding allein dadurch, daß es versehentlich wehtun könnte, selbst wenn man es vorsichtig und zurückhaltend gebraucht. Da widerstrebt es mir schon, so etwas überhaupt anzuziehen.

 

Sorry, ich kann dich ja verstehen. Nach deiner Aussage dürftest Du auch nicht auf die Strasse gehen, du könntest ja überfahren werden. Das liegt in der Natur der Dinge das Menschen dazu neigen Dinge Zweckzuendfremden.

 

Z.B.Alkohol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

gelöscht wegen egal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Für mich disqualifiziert sich das Ding allein dadurch, daß es versehentlich wehtun könnte, selbst wenn man es vorsichtig und zurückhaltend gebraucht. Da widerstrebt es mir schon, so etwas überhaupt anzuziehen.

 

 

Geht mir genauso, nur im Grunde können auch Leine an Geschirr oder Halsband unangenehm bis schmerzhaft sein. 

Ich würde das Halti nicht nutzen, fand aber Bennos Ausführungen gut und plausibel. Wenn es - unter Anleitung eines guten Trainers - die Sicherheit des Halters zurückbringt, hilft das ja letztlich auch dem Hund.

 

Leider gibts diese Teile aber für jeden zu kaufen und ich kann mir gut vorstellen, dass nur eine schwindend geringe Anzahl an Nutzern wirklich weiß, wie damit umzugehen ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 12 Minuten schrieb Riko:

Nach deiner Aussage dürftest Du auch nicht auf die Strasse gehen, du könntest ja überfahren werden.

Das Auto ziehe ich mir ja nicht bewußt an- das ist nicht vergleichbar:die Chance , daß ein plötzlicher Zug nach vorne einen schmerzhaften Ruck bewirkt ist deutlich wahrscheinlicher und unplanbarer.

vor 6 Minuten schrieb KleinEmma:

nur im Grunde können auch Leine an Geschirr oder Halsband unangenehm bis schmerzhaft sein.

Deshalb nimmt ja wenigstens breite Halsbänder oder besser  ein gut sitzendes Geschirr, dass das eben nicht wehtut, sondern so angenehm wie möglich ist- das ist der große Unterschied dabei, denn genau den Zweck soll das Ding nicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Das Auto ziehe ich mir ja nicht bewußt an- das ist nicht vergleichbar:die Chance , daß ein plötzlicher Zug nach vorne einen schmerzhaften Ruck bewirkt ist deutlich wahrscheinlicher und unplanbarer.

Deshalb nimmt ja wenigstens breite Halsbänder oder besser  ein gut sitzendes Geschirr, dass das eben nicht wehtut, sondern so angenehm wie möglich ist- das ist der große Unterschied dabei, denn genau den Zweck soll das Ding nicht haben.

 

Ich verstehe dich schon, keine Frage. Wie gesagt würde ich das Halti auch nicht anwenden. Aber, das, was Benno beschreibt, leuchtet mir ein und wenn dann ein Halti (unter Anleitung) die Wende bringt, ist es ja ok.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb AnjaBla:

Einfach um ein wenig Anspannung heraus zu nehmen... 

 

Ja klar, solche Riemen um Mund und Nase nehmen total die Anspannung raus ... :wacko:

 

Einfach mal das ganze aus Sicht des Hundes betrachten ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... versuche mir gerade die Praxis vorzustellen. So ganz begriffen habe ich das scheinbar immer noch nicht. Ich stelle mir jetzt einen Hund vor, der sich bei Hundesicht aufbäumt, bellt, nach vorne springt und zieht. Nun kommt genau deshalb das Halti zum Einsatz. Also, mh, wenn der jetzt sein Theater aufführt, zieht sich das das Teil automatisch zu? Wäre der mit Halti sanft zu lenken, bräuchte es doch kein Halti. Vielleicht stehe ich auch aufm Schlauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fricco: Das Problem an der Sache ist zweigeteilt: Zum einen gibt es die Dinger frei verkäuflich, zum anderen gibt es jede Menge Hundetrainer, die aus Prinzip damit arbeiten und eben nicht positiv bestärken. 

 

Ich denke man sollte es nicht generell verteufeln, sondern tatsächlich immer die einzelnen Situationen sehen. Wobei ich die Situation nur wegen ungleicher Massenverteilung zwischen Halter und Hund an sich unakzeptabbel finde.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb KleinEmma:

... versuche mir gerade die Praxis vorzustellen. So ganz begriffen habe ich das scheinbar immer noch nicht. Ich stelle mir jetzt einen Hund vor, der sich bei Hundesicht aufbäumt, bellt, nach vorne springt und zieht. Nun kommt genau deshalb das Halti zum Einsatz. Also, mh, wenn der jetzt sein Theater aufführt, zieht sich das das Teil automatisch zu? Wäre der mit Halti sanft zu lenken, bräuchte es doch kein Halti. Vielleicht stehe ich auch aufm Schlauch.

Ich denke, man setzt es vorher ein. Nicht erst, wenn der Hund nach Vorne geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.