Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sassa

Schwarze Punkte am Bauch

Empfohlene Beiträge

Ich denke, es ist noch on topic, Demodex hier weiter zu besprechen. Die TE hat da ja auch was von.

 

Wenn ich das google, kommen Bilder von sehr haarlosen Hunden. Die Beschreibung passt schon zu Femos Haut, aber er sieht nicht so aus. Die Ärztin heute hat ihn sich kaum angesehen, war schon kurz vor der Mittagspause und sie wollte ihm nur schnell seine Spritze verpassen. Dafür haben wir ne Stunde draußen gewartet. :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb gatil:

Tja ...... wenn du das jetzt noch ein bisschen genauer erklären würdest......

 

Du protzt immer mit deinem Wissen und lässt alle anderen mit eine riesen Fragezeichen zurück.

Im Endeffekt führt das dazu, dass man alles, was du schreibst, erst mal ziemlich in Frage stellt.

 

Ja, irgendwie hast Du Recht, nur 'protzen' ist  auch wieder gemein.

 

Es ist doch völlig egal welche Milbe, Floh oder Laus da rum schwebt,

wenn ich das richtige Mittel habe.  Eins davon wäre Kieselgur in

Lebensmittelqualität, womit eingerieben wird. Milben u.a. Getier

verstopft es die Atemwege und .....aus die Maus. Man macht hier 

eine Wiederholung, meist reichen 2 Anwendungen pro Stelle.

 

Ich hatte mal die lokalisierte Demox-Milbe, die genannte Behandlung

dauerte 2 Tage. Es kann also gar nicht zur generalisierten Milbe kommen.

 

Allerdings im Fall des TE habe ich ein anderes Mittel, wo Kieselgur nicht

angebracht ist. Das garantiert bei Bauch- und Zitzenbefall Sekunden/Minuten-Erfolg.

Im Falle des TE sind das auch keine DemodexMilben, die sieht man nicht, erst wenn

der Hund sichtbar 'angeknappert' wird.

Nur das sind alles umfangreiche Recherchen, Erfahrungen von mir, um meinen Tieren

zu helfen (auch schon deshalb um explodierende TA-Kosten bei mehreren Tieren zu

entgehen), die jeder andere auch machen kann. Eine davon habe ich oben verraten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzliche Beule am Bauch

      Hallo ihr lieben. Ich hatte im "traurig Thread" ja schon mal über meine Hundebekannte geschrieben, wo es ihrem Hund so schlecht ging und Milz und Gaumentumor festgedtellt wurde, aber die Befunde gutartig waren. Jetzt schrieb sie mir vorhin, dass sie plötzlich eine Beule unter dem Rippenbogen( wohl wo die Milz sitzt) festgestellt hat und diese wohl laut ihrem Gefühl immer größer wird. Dem Hund so geht es gut, frisst normal, zeigt keine Schmerzen und die Beule lässt sich nicht verschieben. Di

      in Hundekrankheiten

    • Unser Hund hat seltsame Hautzipfel am Bauch, was ist das?

      Guten Tag,  Unsere Deutsche Dogge (5) hat seit kurzem solche seltsamen Hautfetzen am Brustkorb. Zuerst dachten wir, dass er sich irgendwo aufgerieben haben könnte. Aber wir wüssten nicht woran..  Weiß jemand was ist das? Oder woran das liegen könnte?   

      in Hundekrankheiten

    • Vier Schwarze und ein Hellschwarzer

      Nana sucht ein Zuhause! Nana wurde am 05.04.2012 geboren, ist also dreieinhalb Jahre jung. Sie ist ca. 63cm hoch und wiegt 32kg. Sie ist ein Schäferhund-Labrador-Mix, die Menschen einfach nur toll findet. Mit Hunden ist sie verträglich, wenn sie ruhig herangeführt wird. Nana lebte mit einer anderen Hündin zusammen. Leider vertrugen die beiden sich immer schlechter, obwohl ihr Frauchen wirklich weder Kosten noch Mühen gescheut hat, ein harmonisches Miteinander anzustreben. Ich bitte

      in Plauderecke

    • Die Milz löst sich auf & Wasser im Bauch

      Moin Moin, wir brauchen Hilfe! Unser 12jaehriger Lhasa, hat unerklärliche Symptome! Es fing mit erbrechen an dann Trägheit, nun ist es so das sich seine Milz auflöst und viel Wasser im Bauch einlagert:( der Ta hat heute 1,5l Wasser rausgeholt, und Proben ins Labor geschickt! Zudem bek er herztbl und wassertbl. Er frisst, trinkt sehr viel, pupst usw er würde heute nochmal geroengt kein tumor oder ähnliches zu sehen Organe scheinen okay zusein bisauf die Milz die ist 3geteilt! 

      in Hundekrankheiten

    • Schwarze Hunde fotografieren

      Da ich ja einen schwarz-braunen Hund habe und auch oft einen schwarz-weißen knipse, stehe ich gelegentlich vor dem Problem, das Fell nicht als schwarze breiige Matschfläche abzubilden. Ich fand diesen Artikel ganz klasse:   https://bz-fotografie.de/2016/09/schwarze-hunde-fotografieren-tips-fuer-bessere-fotos/ Die (für mich) wichtigsten Tipps sind:   - bedeckter Himmel - Hintergrund nicht zu hell, eher dunkel - evtl. Hintergrund bunt - leicht unterb

      in Fotografie & Bildbearbeitung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.