Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Holo

Politik

Empfohlene Beiträge

@Laikas, was schlägst du denn vor? Alle wieder zurück schicken? Grenzen schließen? 

 

Dass die Politik (weltweit) versagt, das dürfte jedem klar sein. Ich kenne kein Land, in dem tatsächliche Volksvertreter in der Regierung sitzen. 

 

Diese Niedriglohn-Jobs sind schlimm, keine Frage. Ist auch hier in Spanien nicht anders. Auf den Feldern und in den Gewächshäusern arbeiten zum größten Teil Afrikaner und Südamerikaner und das für ganz wenig Knete. 

Auf der anderen Seite gibs kaum Spanier, die diese Arbeit machen wollen. Nun könnte man sagen: Hebt die Löhne für diese Jobs an und schon kommen auch Spanier. Dann müsste man aber auch die Preise für diese Produkte erhöhen - und hier stecken wir in einer Sackgasse.

 

Da wo meine Heimat in Deutschland ist, waren so Jobs wie Erdbeer pflücken und so was mal Jobs, bei denen sich Schüler ihr Taschengeld aufbesserten. Dann wurde (oder wird?) es von Polen erledigt. Vor ein paar Jahren hat man gesagt: Nö, nix mehr Polen. Die Deutschen sollen sich damit ihr Geld verdienen dürfen.

Pech war aber, dass von den Deutschen kaum jemand Lust auf diese Jobs hatte. 

 

Nun habe ich auch keine Lösung für alle Probleme der Welt parat. Es wird wohl auch keine schnelle Lösung geben. Und es wäre toll, wenn die Politiker menschenwürdige Entscheidungen treffen - dann gäbe es z.B. keine Waffen mehr und auch in Armeen müsste man kein Geld investieren. Die Globalisierung lässt sich - glaube ich - nicht mehr rückgängig machen. Schön wäre es trotzdem, wenn es zumindest teilweise ginge. Dann können wir halt nicht mehr das Laptop kaufen, das günstig in China oder sonst wo produziert wurde. Sondern wir müssen mit einem deutschem (oder ich spanischem) Produkt leben, das viel teurer ist. Dafür würden wir viele Produkte viel viel länger nutzen - denn so flott könnten wir uns gar keine neuen leisten.

Ich wäre dafür - aber ob dem viele Menschen zustimmen würden? Dadurch könnten sich zumindest schon mal viele Transportwege gespart werden - wäre auch besser für die Umwelt. 

 

Ohne Waffen keine Kriege. Ohne Nestle und Co keine Ausbeute - ein Traum.

 

Schade, dass es nur ein Traum ist. Weiß nicht, ob der jemals Wirklichkeit werden wird. Bis dahin wirds immer mehr Menschen geben, die in ihren Ländern nicht mehr überleben können. Und ja, das wird ein deftiges Problem werden. Dennoch haben all die Menschen ein Recht auf Leben. Was passiert, wenn man Hilfe verweigert, sieht man derzeit auf den Meeren. Einfach Menschen absaufen lassen - tolle Idee. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Ende des Kapitalismus umd der Marktwirtschaft, ein Traum?

 

Nun, wie regen sich Leute auf, wenn sie nicht jederzeit das kaufen können was sie wollen, wenn kein neues Handy rauskommt, wenn irgendwas 10% teurer wird, wenn sie nicht genau dort in die Ferien fliegen können, wo sie hinwollen.

 

Irgenwie sind solche Visionen immer der Ruf nach eine, 'gerechten, väterlichen Diktator', der für uns sorgt und den Streit und die Konkurenz zwischen den Menschen schlichtet, naja gewaltsam unterdrückt... den es  nicht geben kann.

 

Ein besseres System, als der Kapitalismus ist schlicht noch nicht erfunden worden. Noch nie gab es soviele Menschen auf der Welt denen es gut geht, auch in armen Ländern!

 

Damit  eine ich  nicht, das es  nicht besser geht, dass man nicht helfen muss! Aber dämliches Kapitalismusgeprügle gibt einem allenfalls ein hehres Gefühl, ist aber wirklich Unsinn.

 

(Grrrrr, jetzt habe ich doch was gesagt 😜, aber fertig ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Globalisierung wird angeprangert. Ohne sie gäbe es keine oder nur noch wenige Billigprodukte. Damit müssten dann die Menschen klar kommen. 

Und ja, dann gäbe es nicht mehr jedes Jahr das neuste Smartphone, nicht mehr ständig die neusten Trendklamotten. Das könnte sich kaum noch jemand leisten. 

Mir würde das nicht viel ausmachen, aber sicherlich täte es mir an manchen Ecken "weh".

 

Eine bessere Umwelt wäre ohne diese ganzen Transporte auch möglich. Es würden keine Tomaten, Paprika, Kiwis .... nach D transportiert werden. Das wäre doch der Hit. Auch keine Chia-Samen und all diese Trend-Super-Hyper-Foods. Und ebenso gäbe es keine zig Hundeleinen, Hundemäntel usw. Die wären halt auch teurer.

 

Wenn man das mal weiter spinnt, wäre die Umwelt wahrscheinlich noch in Ordnung. Ob das den Menschen in den Industrieländern gefallen würde? Ich glaube nicht. Dann wäre wohl eher die Jammerei noch größer.

 

Also sind wir bei der Globalisierung und dazu gehören für mich nicht nur die Produkte, sondern auch die Menschen auf dem gesamten Globus. Es geht einfach nicht, die Vorteile konsumieren zu wollen, dafür die Grenzen offen zu halten, aber für die Menschen Grenzen ziehen zu wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Böse Globalisierung, Trump hasst sie ja auch 😀

Ohne Globalisierung und Freihandel wäre viel Länder völlig vom Markt abgeschottet, könnten gar  nichts exportieren, was diese Länder aber am dringesten brauchen sind Devisen und allenfalls auch Touriamus, aber keine Rucksacktourismus, sondern solcher der wirklich Geld bringt.

 

Aber eben, die armen Länder sollen glücklich bleiben in ihrer Armut und geniessen, dass sie nicht unter unserem 'Stress' leiden müssen, zurück in die 'fröhliche' Steinzeit, für die anderen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht, ob alle armen Ländern arm wären, wäre dort nicht auf vielfältige Weise eingegriffen worden. 

 

Tourismus - das hat nicht nur gute Seiten. Guck zu den Malediven. Seitdem dort der Tourismus boomt, gibts ganze Müllinseln mit viel Plastikmüll. 

Die Menschen dort mögen vielleicht jetzt mehr Geld haben, aber bald keine tolle Natur mehr.

 

Alles hat Vor- und Nachteile.

 

Was mich nervt ist: Ich kann nicht alle Vorteile nutzen, aber die Menschen vergessen. Heißt: Es ist ganz normal geworden, im Ausland Urlaub zu machen - aber die Leute ausm Urlaubsland will man nur im Urlaubsland "genießen". Es ist normal geworden, jedem Angebot hinterher zu laufen und die neusten Trends mitzumachen. Das ist nur durch Globalisierung möglich geworden. Mal eben flott online das neue Smartphone und den nächsten Fernseher bestellen. Ob das nun im Ausland produziert wurde und deshalb alles günstige zu bekommen ist - egal, ich will das konsumieren und davon profitieren. Muss auch jedes Kind der Familie ein Handy und ein TV und nen PC haben - aber Deutschland ist total arm und nicht in der Lage zu teilen...

 

Wenn schon so patriotisch geredet wird (alles Deutsche geht durch die Ausländer verloren), müsste der Redner auch so handeln. Hieße: Keine Produkte aus dem Ausland, keine ausländische Hunderasse, kein Hund ausm Auslandtierschutz, kein Urlaub im Ausland, kein Besuch beim chinesischen, türkischen, griechischen etc. Restaurant... Puh. Mal sehen, was übrig bleibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Globalisierung macht eben nicht bei Waren und Handel halt, sondern schließt auch Menschen ein.

Das verstehen nur einige nicht. 

Will man die Waren und den Handel, kommen auch Menschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, der Kapitalismus ist dauerhaft zum Scheitern veurteilt, denn Kapitalismus beruht auf Wachstum und Gewinn. Wo es Gewinn gibt muß es zwangsläufig auch Verlierer geben, daß alle Geld verdienen ist unmöglich. Wachstum ist auch nicht unbegrenzt verfügbar, es gibt eine Grenze des Wachstums, über kurz oder lang wird das System nicht mehr funktionieren. Kapitalismus ist keine zukunftsträchtige Option.

 

Sie waren ihrer Zeit voraus:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb black jack:

"Wir können nicht allen helfen also helfen wir keinem " dass ist verkürzt die Logik....😡

 

Dann erkläre doch mal bitte die Kriterien, die deiner Meinung nach angewendet werden müssen, die "würdigen" Hilfsempfänger von den "unwürdigen" zu unterscheiden.

 

vor 7 Stunden schrieb black jack:

Ansonsten ist es für mich rechtes Verschwörergeschwurbel 😑

 

Ein bisschen einfach, diese Quintessenz auf fundierte Argumente.

Klingt für mich stark nach: alle, was meiner Denke zuwiderläuft, ist einfach rechts, verschwörerisch...

Wirklich sehr, sehr simpel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb KleinEmma:

Wenn schon so patriotisch geredet wird (alles Deutsche geht durch die Ausländer verloren),

 

Auf wen beziehst du dich mit dieser Aussage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.