Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Holo

Politik

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb mikesch0815:

 

Nanana... BER ist, wie auch S21 und der Breitbandausbau eine Demonstration deutscher Gründlichkeit. Außerdem ist es unfair, BER anzuzünden, da die Entrauchungsanlage noch nicht richtig funktioniert! :P

 

 

so weit

Maico

 

.... aber abschieben und Stuttgart 21 gleich mit :lol:, weiß nur nicht wohin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb sibylle49:

 

.... aber abschieben und Stuttgart 21 gleich mit :lol:, weiß nur nicht wohin

 

RIchtig peinlich würde es, wenn Trumps Mauer eher fertig ist als S21 oder BER. :ph34r:

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb sibylle49:

 

... lieber Gutmensch als Dummmensch :P

 

Jaaa .... klar.... das eine schliesst das andere aber leider nicht aus.

Naivlinge, die jeweils die gefühlt andere Seite verteufeln, um ihre höchstpersönliche Weltsicht unters Volk zu bringen, gibt es von jeder Couleur.

Man muß sich nur laut genug artikulieren und ein wenig Selbstbeweihräucherung als Trigger schadet auch nichts!

(Prophylaktisch: nein, dich meine ich bestimmt nicht! ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb sibylle49:

Portugal - das Land ohne Rechtspopulisten?

 

Rechtspopulisten gibt's in der portug. Politik wirklich nicht und rechte Gewalt ist auch ein Fremdwort:

 

https://www.tagesschau.de/ausland/portugal-rechtspopulismus-101.html

 

@sibylle49 Danke, sehr interessanter Link! In den Kommentaren kann man auch noch ein paar andere Details über die Einwanderung in Portugal lesen.

 

"Integration funktioniert dort durch Forderung und Vorgaben vorbildlich. Auf meine Frage an eine Reiseführerin auf Madeira, warum ich nirgends Frauen mit Kopftüchern sehe, antwortete sie unverblümt: weil wir das nicht mögen. Muslime wollen nicht auffallen, Sie tragen die gleiche Kleidung wie die Einheimischen und selbstverständlich gehen Muslime dort jeder nur möglichen Arbeiten nach, um ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Kinderreichtum auf Sozialhilfe kommt nicht infrage.
Wenn Integration Pflicht ist und ein wenig unterstützt wird, gelingt sie am besten."

 

In DE ist die Bevölkerungsdichte auch doppelt so hoch wie in Portugal. Noch ein Unterschied:

"Lt. statista.de bewegt sich der Ausländeranteil in Portugal sogar bei mittlerweile unter 4%, Tendenz fallend. Außerdem sind von diesen noch ca. die Hälfte portugiesische Muttersprachler. [...] Wir haben hier den dreifachen Ausländeranteil (knapp 12%) und nahezu alle sind nicht Deutschmuttersprachler sowie zu einem beträchtlichen Teil kulturell und/oder religiös komplett anders geprägt als der einheimische Bevölkerungsteil."

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/73995/umfrage/auslaenderanteil-an-der-bevoelkerung-der-laender-der-eu27/

 

"Die linke Regierung Portugals hat sich nicht an EU- oder IWF-Rezepte gehalten, sondern mit einer intelligenten staatlichen Ausgabenpolitik die Wirtschaft so weit konsolidiert, dass es sogar Schulden zurückbezahlen konnte. Damit hat die Regierung auch dem Sozialverfall entgegengearbeitet."

 

Super, das könnte hiermit zusammen hängen:

"Die anderen Parteien (außer den im Artikel zitierten rechtsgerichteten PSD und CDS), die im Parlament vertreten sind, sind die Sozialisten (PS), die Kommunisten (PCP), der Linksblock (BE) und die mit den Kommunisten im Wahlbündnis CDU auftretenden Grünen (Os Verdes). Diese Parteien verfügen zusammen über eine stabile parlamentarische Mehrheit."

 

Na, der Vorschlag hier in diesem Kommentar wäre dann doch eine akzeptable Lösung für die portugiesische Regierung:

"Bitte alle Asylbewerber und Migranten demnächst nach Portugal weiterleiten. Offizielles Schreiben an die Regierung von Spanien: Migranten nicht mit einem Butterbrot in Bussen zur französischen Grenze fahren, sondern Richtung Westen. Information an Italien/Malta: Ihr könnt aufhören zu streiten, wir haben ein Land gefunden."

Dann müssten unsere Migranten hier in DE nicht jahrelang arbeitslos in Containern und Obdachlosenheimen zubringen. @sibylle49 Wieso passiert da nichts, wenn bei euch alle so freundlich sind?

----------------------

 

Diesen grünen Vorschlag hier lehne ich ab. Diese "Männerhorden" aus der Stadt will hier nämlich auf dem Land auch keiner haben.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/winfried-kretschmann-ueber-junge-maennerhorden-gruenen-spitze-empoert-a-1237782.html

""Salopp gesagt ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden", sagte Kretschmann. "Solche testosterongesteuerte Gruppen können immer Böses anrichten." Die Vergewaltigung in Freiburg sei ein schlimmes Beispiel. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass eine Minderheit Gewaltbereiter eine große Zahl von rechtschaffenen Asylsuchenden diskreditiere."

 

Und dann kann man diese Leute ja zu uns aufs Land schicken und alles ist wieder gut? Wie erbärmlich ist das denn wieder? Gibt es auf dem Land keine Frauen, die man ja offensichtlich schützen muss? Und wieso muss man sich überhaupt vor eingewanderten Arbeitnehmern und rechtschaffenen Leuten, die sich hier was aufbauen wollen, schützen?

 

Ich hab jedenfalls langsam genug davon, einmal pro Woche im Lokalblatt von Messerstechereien und Massenschlägereien in der Innenstadt zu lesen - und das in der Provinz. Und nein: ich wähle nicht die AfD, ich kenne deren Wahlprogramm und ihre Auftritte, aber unsere Regierung muss langsam mal aus ihrem Koma aufwachen, wenn sie wirklich was gegen Rechts unternehmen will. Das Vorhaben kaufe ich denen aber auch nicht ab. Man wird schön warten, bis die AfD alle Regierungshasser eingesammelt hat und dann entdeckt man seine Gemeinsamkeiten für eine Regierungskoalition.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso spielt es in deiner  Denkweise so sehr eine Rolle  woher der Täter  kommt. 

 

Die größte Gefahr Opfer von  Gewalt zu werden ist innerhalb  der Familie. 

 

Der Junge in Staufen wurde aufs schlimmste gequält und missbraucht....

Opfer von Gewalt  werden  ein zweites mal Opfer wenn es ein Deutscher war ,dann ist es weniger erwähnenswert .

 

Der Spruch von Kretschmann war völlig daneben und ist sicher nicht Haltung der Partei. 

I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Laikas Die eher rechtsgerichteten Parteien in Portugal unterscheiden sich sowohl im Menschenbild als auch in ihren Programmen gravierend von denen in Deutschland. Sie arbeiten übrigens auch mit allen anderen Parteien vor Ort gut zusammen und verändern in diesen Konstellationen auch oft ihre Sichtweise. Portugal ist wirklich ein sehr friedliches Land, mit niedriger Kriminalitätsrate - es gilt als eines der sichersten Länder Europas - und z.B. einer wenig restriktiven, aber sehr effizienten Drogenpolitik. Island -> Neuseeland -> Portugal gelten als die sichersten und friedlichsten Länder der Welt. Portugal ist ein Land, das auch sehr multikulturell wirkt/ist, wobei es hier sicher auch noch einiges aufzuholen und aufzuarbeiten gibt, es ist sehr vielfältig und bunt und offen (z.B. für Menschen aus den ehem. Kolonien).  Es gibt seit 2004 ein Antidiskriminierungsgesetz und 2010 gab es die erste Eheschließung eines lesbischen Paares (eingetragene Lebensgemeinschaften gibt es seit 2001). Alles selbstverständlich und viele Portugiesen schütteln über deutsche Diskussionen (z.B. über die Definition der Ehe/Adoptionsrecht/...) nur den Kopf aus Unverständnis. Die Adoption von nichtleiblichen Kindern ist andersgeschlechtlichen Paaren in einer faktischen Partnerschaft erlaubt (Art. 7). Seit 2013 erlaubt Portugal auch die gemeinschaftliche Adoption leiblicher Kinder.

 

Viele wissen wenig über Portugal und halten es für eher rückschrittlich und für so ein Anhängsel Spaniens. Es soll sogar Menschen geben, die meinen, es sei ein Teil Spaniens.

 

https://www.travelbook.de/ziele/laender/global-peace-index-die-friedlichsten-laender-der-welt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Island hat  ein ganz schreckliches Abtreibungsgesetz bzgl  Trisomie 21  zb.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb black jack:

Island hat  ein ganz schreckliches Abtreibungsgesetz bzgl  Trisomie 21  zb.

 

 

 

... so sieht's in Portugal aus: https://www.svss-uspda.ch/portugal-2/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiss irgendwie  keiner :( .

 

Ist auch Politik aber interessiert keinen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.