Jump to content
Hundeforum Der Hund
LiebeAuf4Pfoten

Suche Old English Bulldog

Empfohlene Beiträge

Guten Tag, 

 

Ich bin verzweifelt auf der suche einer Old English Bulldog. 

Hat jemand eventuell eine Wurfankündigung oder momentan Welpen die Bereit für ein neues Zuhause sind?

 

Mit freundlichen Grüßen 

König

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also auf Ebay gibt es gleich eine ganze Reihe von abgabebereiten OEB Welpen, die inseriert sind. Ob das etwas gutes oder schlechtes ist, kann jeder für sich entscheiden, aber ich frage mich wo du gesucht hast. 

Mit Papieren gibt es diese 'Rasse' ja so wie so nicht, da solltest du sehr sorgfältig bei der Wahl des Welpen sein. Jemand der seine Welpen bei Ebay anbietet muss nicht unseriös sein, es ist aber Vorsicht geboten, besonders bei dieser doch recht gehypten Rassemischung. 

Außerdem sehen diese Hunde häufig nach Listenhunden aus, das kann Ärger geben. Aber das wisst ihr ja bestimmt schon. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Erstmals erwähnt wird der Hund im 13. Jahrhundert unter dem Namen Bonddog (von englisch bond „fesseln“) bzw. Bolddog (von bold „kühn“). Der heutige Name taucht etwa im 17. Jahrhundert auf. Die Englische Bulldogge wurde als Bullenbeißer, eine Art von Kampfhund, eingesetzt: Ihr Metier war der Kampf gegen Bullen (Bullbaiting). Bei der Zucht wurde damals im Charakter des Hundes auf „Mut“ und Aggressivität, äußerlich auf eine kurze Schnauze, breite Kiefer und eine zurückgenommene Nase Wert gelegt. Die zurückliegende Nase hatte den Zweck, dass der Hund sich in die Nase des Bullen verbeißen konnte und dabei weiter gut Luft bekam.

(Quelle: Wikipedia)

 

Was hat ein Hund, der nach Maßstäben des mittelalterlichen Weltbildes gezüchtet wurde, im 21. Jahrhundert zu suchen? Zweck dieses Hundes war ein Schaukampf, der seit Jahrzehnten als Tierquälerei gilt. Den eigentlichen "Zweck" dieser Rasse gibt es also längst nicht mehr.

Übrigens hatte man damals dem Hund gegenüber eine "ex-und-hopp"-Einstellung: Hund kaputt? Weg damit. Daher waren auch seine gesundheitlichen Probleme egal; in seiner kurzen Lebenszeit spielte das keine Rolle.

 

Zitat

 

Laut der Humane Society of the United States ist die Bulldogge ein Beispiel extremer genetischer Manipulation. Die Folge ist, dass die Bulldogge mit Augen- und Ohrenproblemen, Hautentzündungen, Atemschwierigkeiten, immunologischen und neurologischen Problemen und Behinderungen im Bewegungsapparat deutlich stärker belastet ist als jede andere Rasse. Ihre durchschnittliche Lebensdauer liegt bei sechs Jahren. Andere Hunde dieser Größe werden leicht 10 bis 15 Jahre alt. Die bei den meisten Bulldoggen-Rassen ausgeprägte Deformation des Oberkiefers bezeichnet man als Brachycephalie.

 

(Quelle: Wikipedia)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn jemand auf solche Sachen nicht selbst kommt, sollte man vielleicht auch noch darauf hinweisen, dass man mit solchen Tieren dann natürlich auch gerne oft enorme Tierarztkosten hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso Tierarzt? Die sechs Jahre hält der Hund doch ohne Arzt durch, oder? Und am Ende die Spritze ist ja nicht so teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe LiebeAuf4Pfoten, was du dir da zulegen möchtest ist keine Liebe auf 4 Pfoten, sondern ein Hund in einem verkrüppelten Körper, mit einem deformierten Skelett. Ein Hund, der nie problemlos rennen und springen kann, dessen Gesicht gestaucht ist mit allen bekannten möglichen Folgen, der krankheitsanfällig ist.

 

Stell dir bitte die Frage, ob du in einem solchen Körper leben wolltest.

Wenn du die Frage sofort und ohne Zögern mit JA ICH WILL! beantwortest, fällt mir nichts mehr ein.

 

Falls du auch nur 1 Sekunde zögerst, nutze die nächste Sekunde um zu entscheiden, ob du die Vermehrung dieser armseligen Kreaturen unterstützen willst oder ob es für dich eine Alternative gäbe, einen Hund mit einem gesunden, funktionstüchtigen Körper, in dem er sein Leben voll genießen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb DerOlleHansen:

Wieso Tierarzt? Die sechs Jahre hält der Hund doch ohne Arzt durch, oder? Und am Ende die Spritze ist ja nicht so teuer.

 

Also bei allem Verständnis und eigener Meinung gegenüber den Bulldoggen diverser Art, das finde ich jetzt schon ziemlich ätzend von dir.

Ich selber würde mir niemals so eine Rasse anschaffen (weder Old English noch sonstwie), dazu fehlt mir schlichtweg das Taschengeld. Aber Besitzern dieser Hunde generell die Empathie gegenüber ihren Hunden abzusprechen, was dein Post definitiv impliziert, ist nicht fair.

 

Ich kenne viele mit "Plattschnauzen", die ihr letztes Hemd für ihren Hund hergeben würden, und nicht alle von denen haben den Hund bei ebay oder irgendeinem Züchter (egal wie seriös) gekauft. Einige kamen zum Hund wie der Ochs zum Berg.

 

Der Besitz einer Plattnase mit Gesundheitsproblemen alleine macht noch keinen schlechten Menschen aus jemandem.

 

 

 

Dem Original-Postersteller würde ich aber dennoch eine Rasse mit weniger Gesundheitsproblemen empfehlen. Meine Freundin arbeitet beim Tierarzt, und abgesehen von den üblichen Problemen die durcch die kurze Schnauze kommen, sind die meisten Old English Bulldogs mit HD, ED, schon früh einsetzenden Wirbelsäulenproblemen, Augenproblemen und diversen Allergien "gesegnet".

 

Nur weil sie etwas weniger kacke gebaut sind als die English Bulldogs heißt das nicht, dass sie gesund sind. Leider :( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Lemmy:

Der Besitz einer Plattnase mit Gesundheitsproblemen alleine macht noch keinen schlechten Menschen aus jemandem.

 

Das habe ich auch nicht behauptet.

 

vor 17 Minuten schrieb Lemmy:

Aber Besitzern dieser Hunde generell die Empathie gegenüber ihren Hunden abzusprechen, was dein Post definitiv impliziert,

 

Nein, tut es nicht.

Ich zähle nur 1 und 1 zusammen für jemanden, der vorsätzlich eine solche geschundenen Kreatur "frisch gezüchtet" anschafft und damit einen Züchter bereichert:

  • Hund wird im Durchschnitt nur 6 Jahre alt
  • die Leiden des Hundes sind nicht heilbar 

Also, wieso Geld für teure Behandlungen ausgeben? Hilft ja eh nicht und 6 Jahre sind schnell vorbei.

 

vor 22 Minuten schrieb Lemmy:

Einige kamen zum Hund wie der Ochs zum Berg.

 

Wer sich bemüht - vom Mitleid getrieben -  einem solch armseligen Hund ein einigermaßen lebenswertes Hundeleben zu ermöglichen (z.B. durch Aufnahme eines Hundes aus dem Tierschutz) ist ausdrücklich nicht mit meinem Sarkasmus gemeint.

 

Allen anderen kann ich nur sagen: Man kann sich alles schönreden ... da hilft bereits eine recht kleine Portion Egoismus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die OEBS "sollen" ja nicht so deformiert sein, das ist zumindest der Gedanke dahinter, Bulldog ist nicht gleich Bulldog. Das Problem mit den OEBs ( und da kenne ich von sehr fitten gesunden bis zu genetischen Krüppeln in Fehlfarbe so einiges ( da ich mal für einen "Zuchtverein" gearbeitet habe) , Leavitt, Renascence usw... das Problem ist aber ein Rechtliches, die OEB wird von den OAs regelmäßig als Listenhund eingestuft, zumal bei Leavitt auch offiziell Pit mit eingekreuzt wurde.

 

Zumindest national vom VDH Anerkannt sind aber z.B die Continental Bulldogs, nicht jedoch von der FCI. https://www.wuff.eu/wp/der-continental-bulldog-entstehung-einer-neuen-rasse/

 

https://www.vdh.de/welpen/zuechter?id=1438

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die, die etwas positives geschrieben haben.

Und ich bin der Meinung, dass diese Hunde auch ein schönes Zuhause verdient haben. 

Und nur, weil ein Hund als Kampfhund bezeichnet wird, heißt es nicht das er einer ist oder wird. Ein Hund ist das Ergebnis seiner Erziehung. Und wenn man dafür sorgt, dass er seinen Namen alle Ehre macht, ist das die Schuld des Besitzers. Man kann sozusagen jeden Hund zu einem Kampfhund erziehen. 

Es wäre nett, wenn die anderen etwas produktives schreiben würden, anstatt sich um ihre markellosen Hunde zu kümmern.

Klar, dass ist keine Rasse für Jedermann. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auf der Suche nach Intelligenzspielzeug

      Moin,    ich bin auf der Suche nach günstigem Intelligenzspielzeug für Hunde oder irgendetwas in dieser Art.    Vielleicht hat ja jemand sowas herumzuliegen, was dem eigenen Hund zu langweilig geworden ist?! 

      in Suche / Biete

    • Suche iPhone

      Ich brauche ein neues iPhone, mein 4S macht langsam die Grätsche. Vielleicht hat ja eine/r von euch eines in der Schublade liegen und möchte es verkaufen, oder hat jemand einen Tipp, wo man ordentliche Gebrauchte kaufen kann?

      in Suche / Biete

    • Erziehung Jagdhund/English Pointer

      Hallo liebe hundefreunde,    Ich habe seit kurzer Zeit einen englischen pointer Mischling (Fundhund) ca 2 Jahre alt. Meine Freundin hat diesen mit zu mir in die Wohnung gebracht da wir zusammen gezogen sind. Der Hund hat bei mir einen sehr großen Garten und eine große Wohnung. Zu meiner Frage: im Garten hört der Hund super, kommt wenn man ihn ruft und macht alle kommandos nur wenn ihn (ich glaube langweilig ist) hört er nicht mehr und ist auch schon über den Zaun gesprun

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim aixopluc: YOYO, 2 Jahre, American Bulldog-Mix - ein echtes Unikat

      YOYO : American Bulldog-Mix, Rüde, Geb: 11.2014, Höhe 56 cm , Gewicht: 22,5 kg     YOYO wurde an einem Baum angebunden ausgesetzt. Er ist ein sehr freundlicher, anhänglicher Rüde, so dass wir uns nicht erklären können, warum er scheinbar nicht mehr gewollt war. Menschen gegenüber ist YOYO ein Traum. Er liebt alle Menschen und sucht ständig nach Aufmerksamkeit und liebt es, ausgiebig gekrault zu werden. Auch Kindern gegenüber ist er einfach nur freundlich. Allerdings ist er an

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Suche gesundes Futter für meinem Pudel?

      Hallo an alle Habe von meinem Freund gestern eine schöne Pudel bekommen. Jetzt habe ich den Problem das ich nicht weiß  wo kann man ein gesundes Futter für Sie kaufen. Habe nachgedacht zu beginn das Futter in Supermarkt zu kaufen. Aber bin mir nicht sicher, ob das Futter dort gesund ist. Was denkt ihr darüber oder habt ihr zufällig einen Shop zu empfehlen.  

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.