Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gassi1

Erfahrung mit mobiler Hundeschule “Relax“?

Empfohlene Beiträge

vor 20 Stunden schrieb Renegade:

Und was du "Geiz-ist-geil" Mentalität nennst, das kann ich nur zum Teil nachvollziehen.

Bei Stundensätzen von 40 € und mehr .... wieviele HH leisten sich unter diesen Bedingungen eine professionelle Begleitung bei ihrer Hundeerziehung?

Wieviele HH KÖNNEN sich eine solche überhaupt leisten?

SO betrachtet, kann eine solche Hundeerziehung zum Luxus mutieren.

 

Naja... In jeder Autowerkstatt, bei jedem Handwerker etc. werden teilweise mehr als doppelt so hohe Summen aufgerufen.

Und die Leute zahlen es.

 

Sicherlich, weil sie es "müssen".

Wenn ich nun aber einen Welpen verkorkst habe, einen Auslandshund mit Baustellen aufgenommen habe o.ä., dann soll ich plötzlich sparsam werden?

 

Hundehaltung IST ja nun mal Luxus.

 

Und dem Tier gegenüber ist es nur fair, sich das einzugestehen und sich eben ggfs Hilfe zu holen, wenn ich selber nicht mehr weiter komme.

 

Ich kann gar nicht mehr ausrechnen (bzw. will ich nicht :D), was ich in den ersten Jahren bei Sammy an Seminar- und Hundeschulkosten, inkl. Fahrt, Unterkunft usw. ausgegeben habe. Ich

 hab zu der Zeit alleine gelebt und 1050€ im Monat verdient.

Da war wirklich jeder Cent vom Munde abgespart.

Wenn dann noch Tierarzt hinzukam, gab's eben die nächsten Wochen Nudeln mit Ketchup *g*

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tina+Sammy Ich gebe dir ja prinzipiell Recht.

Wenn nur jeder HH diese fortgeschrittene Einsicht hätte, dass es manchmal (Betonung auf manchmal) unvermeidlich ist, sich fachkundige Hilfe zu kaufen...

Aber eben gerade da, wo nicht viel Geld hereinkommt, hat mit ziemlicher Sicherheit das Auto Vorrang oder etwas anderes - das mit dem Hund wird dann schon irgendwie gehen...

So sieht leider häufig die Praxis aus.

Ich glaube kaum, dass die Hunde im Ärger Faden in ihrer Erziehung von fachkundigen Trainern begleitet und deren Halter wirksam in einer Problembewältigung unterwiesen wurden.

Ja - die User hier im Forum denken i.Allg. anders, Hund  orientierter, und sparen Geld an anderer Stelle ein, wenn teure TA Besuche oder Hundetraining nötig sind,leider jedoch ist das nicht die Regel - lehrt mich der Alltag mit meinen Hunden.

Hast du andere Erfahrungen? Du bist doch soz. an der Front.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag



 Wenn der Hund nicht alleine bleiben muß, muß er es auch nicht lernen.

 

Stimmt. Und wenn man eine Kehrschaufel und einen Besen zu Hause hat, muss der Hund auch nicht lernen sich draussen zu  lösen.

 

Was bitte ist das für eine Aussage?Natürlich sollte JEDER Hund lernen allein bleiben zu können. Angefangen bei Unfällen,  ungeplanten Krankenhausaufenthalten, bis zu OP's beim Hund mit Verbleib in der Tierklinik kann sich die Notwendigkeit immer mal ergeben dass er allein bleiben muss. Gerade im letzten Fall ist es absolut kontraproduktiv, wenn der Hund bewusst unselbständig gehalten wird u d totale Panik schiebt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor allem bedeutet alleine bleiben für Hunde, die es gut vermittelt bekommen haben, auch keine Qual, sondern ist ganz selbstverständlich und die Zeit wird entspannt verschlafen.😴

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeschule nach 10 Tagen Ruhe

      Hello   Von Carlo, meinen Labrador Rüden und mir habt ihr ja schon öfter gehört. Carlo ist mittlerweile anderthalb. Ich habe eine kleine Frage an euch. Carlo wurde am 03.01.19 kastriert (bevor sich jemand aufregt, es musste aus gesundheitlichen Gründen getan werden). So morgen kommen die Fäden raus. Auf Rath meiner TA ist er jetzt die kompletten elf Tage nur kurze Runden an der Leine marschiert. Kein Rennen kein toben kein Spielen. Heute waren wir dann das erste Mal wieder in der Hundeschule seit letztem Jahr. Ja was soll ich sagen die reinste Katastrophe war es. Er ist normalerweise einer der "besten" in der Stunde aber heute ging gar nichts. Ich konnte ihn kaum ansprechen. Er hat ständig zu anderen Hunden gezogen und ich nichts im Kopf gehabt als spielen. So meine Frage: denkt ihr das liegt an der zwangsruhe und ist nach der richtigen auslastung wieder gegessen oder muss ich jetzt kompellt von vorn anfangen?    Lg Anna 

      in Junghunde

    • Umfrage: Wie zufrieden seid ihr mit Hundeschule und Trainer/in?

      Selten spricht man über Gutes - liegt halt so in der Natur des Menschen ...  In einigen Parallel-Diskussionen geht es auch um Trainer und Hundeschulen und da meist über negativer Erfahrungen berichtet wird, fiel sogar schon der Begriff "bashing". Diese Umfrage kann das Bild gerade rücken, denn durch die Vergabe von Schulnoten können positive, neutrale und negative Bewertungen abgegeben werden. Es kann mehrfach geantwortet werden, so hoffe ich, dass eine Person mehrere Erfahrungen bewerten kann. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundeschule in Bottrop

      Hallo,
      meine Schwester und ich sind auf der Suche nach einer Hundeschule oder Hundetrainerin in Bottrop. Kann mir da jemand ein paar Tipps geben? Worauf sollten wir da überhaupt achten? Wie sind die Preise so?
      Über Antworten würde ich mich sehr freuen,
      Tanja

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wer hat Erfahrung mit der Hundeschule FIRST CLASS in Stuhr?

      Hallo Hundefreunde. Hat jemand hier auch schlechte Erfahrung gemacht mit der Hundeschule FIRST CLASS am Kiekutsee in Stuhr? Würde mich gerne darüber austauschen, ggf. auch bei PN.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geld für Hundefutter oder Hundeschule ausgeben?

      Hallo, ich musste aus finanziellen Gründen leider mit der Hundeschule aufhören. Der Kleinen ist das egal, hatte sie eh nie große Lust zu. Der Große würde aber gerne wieder was tun. Mir selber hat es auch viel Spaß gemacht.   Jetzt überlege ich mit dem Großen wieder anzufangen und in die Hundeschule zu gehen. Von dem Geld könnte ich allerdings genauso gut ein hochwertiges Hundefutter kaufen. Davon habe ich dann aber nichts....   Habe dann auch ein schlechtes Gewissen der Kleinen gegenüber, da die ja irgendwie dann leer ausgeht. Weiß aber auch nicht wie eine Lösung zum Vorteil aller aussehen könnte.   Wie seht ihr das? Hundeschule ja oder nein?   LG

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.