Jump to content
Hundeforum Der Hund
nevil

Lahmheit vorne links

Empfohlene Beiträge

Liebe Alle,

Xenia unsere Schwyzer Niederläuferin hat folgendes Problem. 

Lahmheit vorne links. Direkt nach dem aufstehen sehr stark (eagl wie lange sie gelegen hat) und beim Gassi gehen wird es besser. 

Man sieht es aber trotzdem das sie hinkt. Das alles seit ca. 2 Monaten.

Was wurde bisher gemacht:

Röntgen zeigt nichts auffälliges an Schulter, Ellbogen, Fussgelenk

Dann,

- Physio

- Laser

Nochmals Röntgen da sie doch mal am Ellbogen angegeben hat. Orthopäde meint er hat eine Spur. Kleine Auffälligkeit doch am Ellbogen. Termin zum CT mit Kontrast.

Diagnose: Epiconylitis. In Narkose wurde auch gerade ACP gespritzt und Stoßwellen gemacht.

Jetzt 9 Tage danach, immer noch das selbe Bild. Bei sitzen entspannt sie das Fussgelenk indem sie es anzieht und sozusagen auf dem Gelenk steht.

Wie weiter? Ist es die Epicondylitis oder doch was anderes? Sollen wir eine weiter Narkose machen zur Stosswellen Therapie?

Es hat bis jetzt nicht 1% Besserung gebracht.

Was meinst Ihr?

 

Lieben Dank 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bizepssehne ist okay? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie nicht angegeben beim Check....Strecken und biegen, all das lässt sie sich ohne Schmerzen ergehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe alle,

was meint ihr zu den Fotos? Resp. zu der entlastung?

 

Ganz lieben Dank

8AD2AF1A-80ED-4BD9-9074-5D2441FA75E0.jpeg

F515230D-27D2-4799-8F42-F903A2738B0D.jpeg

8C52C12D-7F9C-464A-9714-BCC44F7648E7.jpeg

2BB25D2B-717F-479D-8E48-864989316280.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sag mal gute Besserung. Bei uns fing es vorne links im April an und auf dem Röntgen usw. sah man nix. Im CT auch nix. Waren auch bei der Osteopathie, aber das Lahmen kam immer wieder. Während des CT Termins letzten Monat wurde unter Narkose eine Schulterinstabilität festgestellt (genaue Ursache wurde nicht mehr nachgeforscht, da die Behandlung wohl immer gleich ist, konservativ). Haben jetzt 6 Wochen strikte Ruhe, Leinenzwang, Schmerzmittel und sollten eigentlich eine Schulter Abduktions Bandage anlegen, die er aber absolut nicht akzeptiert und womit er richtig schlimm läuft und alles verspannt. Also lassen wir die weg. Hat 3 Wochen jetzt gut geklappt, heute ist mir ein Fehler unterlaufen, er ist zu Hause ausgerastet, rumgerannt, über die Fliesen geschlittert und lahmt jetzt wieder. Ich könnte mich in den Hintern beißen!!!!!

 

Alles Gute für euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lahmheit vorne seit 2 Jahren ohne Diagnose

      Hallo erstmal,   wir haben eine süße Labbi Mix Hündin (6,5 Jahre alt), die unser Herz während eines Türkei Urlaubs gestohlen hat. Seit nunmehr 2 Jahren humpelt unsere Maus, zuerst nur vorne rechts, mittlerweile vorne links, oder links und rechts ?? Man kann es  garnicht sagen....die Lahmheit ist auch nicht immer gleich, das kann stündlich wechseln.  Ich berichte mal von Anfang an, was alles unternommen wurde :   August-November  2017 : Schmerzmittel, Kortison, Neuralther

      in Hundekrankheiten

    • MRT - Über Lahmheit zur Schilddrüsenunterfunktion

      Hi   Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte, die er mir mitteilen kann. Und zwar haben wir nun seit Anfang April bei meinem knapp vier jährigen Rüden mittlerer Größe ein Lahmheitsproblem in der linken Vorderhand. Ich hatte schon ziemlich lange das Gefühl, dass er links immer ein bisschen weniger belastet (wirklich nur Nuancen) als rechts. Er hat in der Vergangenheit auch immer gelahmt nachdem ich ihm über einen längeren Zeitraum täglich (über 3 Wochen) ein Brustgeschirr angezogen hab

      in Gesundheit

    • Wechselnde und sich verlaufende Lahmheit - Ideen?

      Hallo zusammen,   ich bin neu hier und hoffe, ich habe nicht versäumt, mich an anderer Stelle ordentlich vorzustellen. Falls doch: wir sind eine inkl Hund fünfköpfige Familie mit ganz toller 1,5jähriger Golden-Hündin (anständige Zucht, HD-ED super). Die Maus lahmt seit 5-6 Wochen ganz seltsam:   nach längerem Liegen, sieht nach vorne-hinten-rechts-links wechselnd aus (was ja fast bedeuten könnte, dass es vom Rücken her kommt), verläuft sich innerhalb von Sekunden bis wenigen Minuten währ

      in Hundekrankheiten

    • Lahmheit - Meinungen zu besten Diagnoseverfahren

      Ihr Lieben! Toscha hat seit etwa 1 Jahr immer mal wieder mit leichter Lahmheit rechts hinten zu tun. Vor allem nach etwas höherer Belastung (viel rennen) trat es anfangs auf. Seit 3-4 Monaten trat keine sichtbare Lahmheit mehr auf (habe Canicox - HD sowie Beinwell homöopathisch kurweise gegeben), wobei mir klar war, dass dies höchstens die Symptome abschwächt. Nachdem sie kürzlich 5 Tage in Pension war (weniger Bewegung als zu Hause) und dann zurück daheim wieder mehr Bewegung hatte, haben wi

      in Hundekrankheiten

    • Neuerliche Lahmheit 1,5 Jahre nach OCD Operation

      Hallo danke erstmals für die Aufnahme hier! Ich habe eine 2-jährige Hovawart Hündin die bereits mit 6 Monaten an beiden Schulter arthroskopisch operiert wurde aufgrund von OCD. Ca. 1 Monat nach der OP hielt meine Hündin dann ihren Kopf schief - nach unzähligen Untersuchungen (Röntgen, CT, MRT, Chiropraktiker, Physiotherapeut, Ostheotherapeut, PSE, etc.) wurde im letzten Herbst dann die Vermutung "peripheres Vestibulärsyndrom" ausgesprochen. Was auch nur heisst, dass sie den Kopf schief hält und

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.