Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zerri

Schilddrüse Blutbild - welche Werte sind wichtig?

Empfohlene Beiträge

Hallo, da wir am Donnerstag bei unsrem kleinen ein Blutbild machen müssen, wollte ich nochmal nachfragen, worauf ich achten muss, welche Werte geprüft werden sollen?! 

 

Die Tierärztin meinte am Telefon das wäre ein "spezielles Blutbild" + T4 und TSH Wert würden geprüft werden. 

 

Manchmal lese ich aber auch, es müssten mehr Werte geprüft werden um eine aussagekräftige Diagnose zu bekommen. Möchte ihn natürlich nicht ständig zum Tierarzt schleppen und demnach lieber direkt alles gleich richtig machen. 

 

Daher die Frage, welche Werte sind wichtig, um eine evtl. Unterfunktion feststellen zu können? 

Reichen die zwei o.g. Werte aus, oder müssen mehr Werte geprüft werden. Wäre um hilfreiche Antworten sehr dankbar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirklich aussagekräftig sind wie beim Menschen die freien Werte (ft3, ft4), die würde ich wirklich bestimmen lassen. Mit den Antikörpern liesse sich feststellen inwiefern Autoimmungeschehen zugrundeliegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das große Schilddrüsenprofil umfasst T4, fT4 (freies T4), T3, fT3 (freies T3)  -das sind die Werte des Thyroxinspiegels- und TSH, das Hormon, das vom Gehirn aus die Produktion des Thyroxin stimuliert.

Außerdem kann ein Antikörpertest gemacht werden, wenn der Verdacht besteht, dass körpereigene Antikörper das Schilddrüsengewebe angreifen.

 

Zur Interpretation der Werte findest du gute Informationen im Netz, besonders das hier direkt von Laboklin ist sehr aufschlussreich:

http://v17.laboklin.de/pdf/de/news/laboklin_aktuell/lab_akt_0104.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zusätzlich ein geriatrisches Profil und die Cholesterinwerte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da es zum Thema passt stell ich die Frage einfach mal hier rein:

 

Hat jemand Erfahrungen mit einem Kropf bei Hunden bzw Vergrößerung der Schilddrüse, nicht außen sichtbar? Kann das theoretisch auch andere Ursachen haben als eine Schilddrüsenunterfunktion?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eher unwahrscheinlich - außer bei Tumoren in dem Bereich. Ultraschall / Röntgen, SD-Profil und ihr seid schlauer.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Blutbild 5 Monate alter Hund

      Hallo kennt sich Jemand hier mit den Normwerten für junge Hunde aus beim Blutbild? Ich habe heute die Ergebnisse erhalten und mir wurde gesagt dass sie für sein Alter im Normbereich liegen. Es sind jedoch einige Werte viel zu niedrig andere zu hoch. Also rot markiert. Ich mache mir jetzt doch Sorgen, ob das, was der Arzt behauptet, so stimmt oder nicht.. Nogger ist ein Epagneul Breton und 5 Monate alt. Er kommt aus Spanien und ist seit ca. 10 Tagen bei mir. Ich habe zur Vorsicht ein Blutbil

      in Gesundheit

    • Kranke Hündin: Nieren, Schilddrüse, und Nierenveränderungen! Ration richtig berechnet? Dringend!

      Im Juni wurde bei meiner 13 jährigen Hündin Nieren, Schilddrüse, und Nierenveränderungen festgestellt, zudem hatte sie schon Kristalle im Urin. Daher habe ich im Juli dises Jahres ihre Rationen bei einer Ernährungsberatung berechnen lassen. Leider hat sich ihr zustand eher verschlechert von ihren Werten her. Gerade bei ihrer zusammengestellten Mineral-Vitamin Mischung bin ich skeptisch, denn ihre erste Mischung enthielt nur 1,9% und die zweite auf einmal 20 %. Ich bin damals davon ausgegangen da

      in BARF - Rohfütterung

    • Großes Blutbild - Hilfe?

      Hallo, unser kleiner Shih-Tzu-Havaneser (1 Jahr alt) hat sein einigen Wochen Probleme. Er erbricht häufig morgens noch vor dem essen (meist unverdautes Futter). Dann hat er manchmal entweder bis mittags/nachmittags gar keinen Appetit, nicht mal Joghurt möchte er dann essen und schläft auch ziemlich viel. Er hat seitdem auch ca. 1 kg abgenommen, weshalb wir uns Sorgen machen. Außerdem hat er am letzten Wochenende nachts ca. 3-4 mal nur Magensäure erbrochen. Anfangs wurde schon ein Giardiensc

      in Hundekrankheiten

    • Schilddrüse und Verhalten, Reaktivität, Medis... etwas dringend

      Hallo!   Wie viele ja sicher wissen, habe ich eine BC-Hündin, unkastriert und 3 Jahre alt, die Reaktivitätsprobleme hat. Das betrifft einige Geräusche und alles, was schnell ist und Räder hat, ganz schlimm ist, wenn es Räder hat und laut ist (z.B. Skateboard), aber auch Autos, Fahrräder,... Leinenpöblerin bzgl. anderer Hunde ist sie auch, das war aber immer auf einem besseren Level und wäre allein genommen kein Ding. (Ohne Leine verträgt sie sich mit allen Hunden.) So kann sich das all

      in Gesundheit

    • SDMA Wert im Blutbild

      Huhu!    Meine Hunde haben beide einen leicht erhöhten SDMA Wert. Ist das bedenklich? Ist dieser Wert Futterabhängig? Die Hunde waren nicht nüchtern bei der Blutabnahme, sondern haben 4 Stunden zuvor gegessen.   Mich wundert, dass beide Hunde einen zu hohen Wert haben.

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.