Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pupsi0815

Pinkelt ständig

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!!! 

 

Ich hab da ein Problem mit meinem Hund... Ich habe ihn vor zwei Wochen geholt er ist auch schon 4 jahre alt... 

Nur pinkelt er ab und zu in die Wohnung ich hab das gefühl das er sehr unsicher in manchen Momenten ist... Z.B. Wenn ich den Raum verlasse und wieder komme freut er sich ganz doll möchte ich ihn streicheln pinkelt er los... Er weiß auch das er das nicht machen darf es ist ihm unangenehm er rennt dann auch sofort auf seinen Platz... Was könnte ich tun das es ihm und mir besser geht damit.... 

 

PS.  Er geht alle 4 Stunden raus und übernacht hält er es auch :) ich danke euch schon mal 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie reagierst du, wenn er pinkelt?

Of ist Stubenunreinheit eine Kettenreaktion. Hund weiß, dass Mensch nach dem Betreten des Zimmers schimpft /schimpfen könnte (den Zusammenhang mit dem Pinkeln stellt er gar nicht her) -als Beschwichtigungsgeste verliert er Urin, Mensch schimpft tatsächlich, Hund verängstigt /verunsichert, pinkelt evtl. noch mehr.

 

Das Problem kann schon beim Vorbesitzer entstanden sein. Wie hat er den Hund behandelt, weißt du das?

 

Meine Lösung wäre, ganz ruhiges "Begrüßen" beim Wiederkommen, keine Aufregung, kein Blick zum Hund, seitlich kommen lassen, ruhige Worte. Kein Tam-Tam, aber auch nicht ignorieren, auch das kann verunsichern.

 

vor 12 Minuten schrieb Pupsi0815:

möchte ich ihn streicheln pinkelt er los

 

Evtl. schlechte Erfahrungen mit Anfassen gemacht, gekniffen oder gar geschlagen worden.

Lass die Hände in dieser Situation bei dir, bis er mehr Vertrauen hat.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

kannst du eine Blasenentzündung ausschließen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@JulineIch mach eigentlich gar nichts versuch ihn zu ignorieren und warte bis er kommt... Ich hab mitbekommen das er ständig angebunden wurde weil er wohl die Kinder bestiegen hat.... 

@Fiona01 nein leider nicht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann würde ich das jetzt als Erstes kontrollieren lassen beim Tierarzt. :)  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Fiona01 ja das hab ich mir auch schon überlegt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das liest sich so als bräuchte der Hund Ruhe und vor allem Sicherheit, um die finden zu können.

Der Hund war in seiner vorigen Haltung offensichtlich massiv gestresst (daher das verhalten) und dann stressen die ihn auch noch weiter, indem sie ihn anbinden. Gut , daß er zu dir kam. Und er ist auch er ganz kurz bei dir, weiss also noch gar nicht sicher, ob du bleibst.

Ich glaube es würde dem Hund helfen, wenn du viel ritualisierst: eiin kurzes Abschiedsritual, ein kurzes Begrüßungsritual (nicht bei Bewegungen innerhalb der Wohnung, da würde ich nur kommentieren "ich geh kurz in die Küche" und ihn auf den Platz schicken oder so zumindest anfangs )und vor allem ein Entspannungsritual. Unterstützen kannst du ritualisierte Entspannung mit bestimmten akustischen und olfaktorischen Reizen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich würde so ziemlich alles was Dein Hund macht,

so ziemlich jede Aktion in Deiner Nähe positiv behandeln.

Ganz viel loben, mal einen Keks hier, ein Stück Käse da,  geben.

Und dafür sorgen, dass von mir nur Sicherheit und gar nichts Negatives kommt.

Auch wenn der Hund mal auf den Teppich pinkelt,

nicht meckern, bloß ignorieren und stillschweigend saubermachen.

Zuallererst muss Dein Hund Sicherheit bekommen,

erst wenn er Vertrauen in Dich hat, kann er lernen, was Dir recht ist und was nicht.

 

Wenn etwas gut geklappt hat,

kann man sich nicht genug zum Hanswurst machen vor Freude.

Vielen Menschen fällt es schwer Überschwang zu zeigen,

doch je intensiver man sein Glück über den Vierbeiner zeigt,

desto leichter fällt es dem Hund zu sehen,

was er gut gemacht hat.

 

Ich wünsche Dir/Euch viel Erfolg auf Eurem gemeinsamen Weg,

aber mit etwas Geduld und Geschick wird das schon werden,

glaub mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Freefalling Kannst du vielleicht den Titel "verbessern" ?  Das sollte bestimmt pinkelt und nicht pickelt heißen.  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund pinkelt wieder in der Wohnung

      Hallo  es geht um meine 7 Jahre alte dackeldame  Molly seit ungefähr 6 Monaten pinkelt sie wieder in der Wohnung, aber nicht weil sie raus muss sondern sobald man sie anfassen tut oder wenn sie mal missgebaut hat (und das weiß sie dann ) und ich sie weg schicke pinkelt sie auch. Auch wenn ich mal weg war, ich nach Hause komme und sie begrüße pinkelt sie auch. Mittlerweile beachte ich sie gar nicht erst und sobald sie zur Ruhe kommt ist alles in Ordnung dann geht es. Das ist genauso wie soba

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe pinkelt ins Haus, Angst?

      Unsere 15 Wochen alte Pudelhündin ist eigentlich seit zwei Wochen stubenrein. Ich gehe seit einer Woche morgens wieder von acht bis zwölf ins Büro.    Um zehn Uhr geht meine Schwiegermutter ins Haus und lässt sie in den Garten zum Pippi machen. Leider gibt es dabei Probleme. Wenn sie reinkommt möchte unsere Hündin (Honey) nicht mit ihr raus sondern läuft unter den Tisch. Sie geht dann mit unserer Erwachsenen Hündin in der Garten und spielt mit ihr. Honey geht dann nach einer ganzen Zei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ständig Ohren entzündet, Odyssee mit Tierärzten

      Guten Morgen, mal wieder liege ich wach und versuche den Hund zu beruhigen... Mit etwas Recherche und einer riesigen Portion Verzweiflung bin ich daher hier gelandet:   Meine 6,5 Jahre junge Schäferhund-Labrador-Hündin muss sich seit mindestens 5,5 Jahren mit ihren Ohren rumschlagen. In den letzten Jahren haben wir drei Tierärzte, zuletzt noch eine weitere Tierklinik, hinter uns.   Sie hat mehrmals täglich, überwiegend nachts, einen massiven Juckreiz in den Ohren. M

      in Hundekrankheiten

    • Hund ist nach Gassi gehen ständig nervös

      Hallo, Ich habe eine fast 4 Jährige Bulli Dame und ein kleines Problem.  Jedes mal wenn wir unsere Runde gemacht haben ist sie danach extrem aufgeregt und unruhig. Ich kann leider nicht so große runden mehr machen da ich im 9 Monat schwanger bin und es mir nicht so leicht fällt lange zu laufen. Ich versuche aber früh und abends eine große lange runde mit ihr zu laufen damit sie ausgepowert ist aber auch das klappt nicht immer.  Hat jemand Erfahrung damit?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neo pinkelt immer in sein Hundebett

      Hallo Zusammen,   Neo ist ein Männchen (16 Wochen)  und kommt aus einer Tötungsstation in Rumänien. Folgendes Problem:   Neo pinkelt (Überwiegend) in sein Hundebett. 🙄 Ab und zu winselt und wibbelt er, als ob er müsste.... zack... passiert nichts. Gerade wieder drinnen oder etwas später, pinkelt er in sein Hundebett🤪   Meine Frau und ich vermuten, er hat nie etwas anderes als sein Gefängnis in Rumänien gesehen und ist es gewohnt in sein Nest zu mac

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.