Jump to content
Hundeforum Der Hund
BastisWunderland

"Aufgeplatztes" Ohr

Empfohlene Beiträge

Hallo , 

 

Johnny hatte vor 3 Wochen mal wieder eine allergischbedingte Ohrentzündung . Die Entzündung des Ohrs ist weg aber vom ganzen Schütteln / Scheuern / Kratzen bekommt er immer Krusten / kleine Wunden an der Ohrspitze. Normalerweise ist das schnell weg, aber diesmal hat immer noch eine Wunde Stelle am linken Ohr, die einfach nicht heilen will . Zwischendurch war sie immer mal verkrustet & ich dachte es geht weg aber jetzt sieht es schlimm aus ... :( Ich desinfiziere mehrmals täglich mit Octenisept. Kratzen , Scheuern oder Schütteln tut er nicht mehr übermäßig. Hat jemand einen Tipp für eine Salbe oder so ? Einfach was mit Iod ( z.B. Repithelgel ) ? Oder meint ihr ohne Tierarzt geht da nichts mehr ? IMG_4070.JPG.a1b7ea199019f3642d71136c82ee4762.JPG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh...das sieht nicht so schön aus. Ich würde da einen Tierarzt drauf schauen lassen wenn es bisher nicht besser geworden ist.

Spülen mit Wasserstoffperoxid wäre mein erster Versuch gewesen. Guten Erfolg bei Wunden allgemein hab ich auch immer mit Balistol Öl.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Iod ist meiner Meinung nach nur wirklichfunktionstüchtig, wenn man verbindet. Ist bei einem Ohr nur schwer machbar. Und bei der Optik würde ich da lieber auch zu einem TA gehen. Schmerzt ja schließlich auch und vielleicht gibt es noch eine Salbe die den Schmerz lindert. Sieht echt böse aus. Gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Damit würde ich auch erstmal zum TA gehen.

 

Wenn er das Problem immer hat wenns Allergisch an den Ohren klemmt, dann würde ich ihm zum Schutz, wenns wieder soweit ist was überziehen. Sowas wie das:

 

https://benecura.de/Hilfen-fuer-den-kranken-Hund/Ohrenschutz/?language=de

 

Meiner schüttelt nach dem TA in seiner Box den Kopf und schlägt sich da die Enden der Ohren auf. Um das zu vermeiden kriegt er nun sowas ähnliches über. Kann man auch selber machen, aus einem Ärmel oder Bein einer Leggins, je nach Hundegröße. Entweder an beiden Enden einen Gummi einziehen oder ein Band zum zubinden. Geht auch was mit Kordelstoppern. Unseres ist noch zusätlich am Halsband festgemacht, das es nicht rauf rutscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch Dreien. :) 

 

Aufgrund der Dauer & den Feiertagen fährt mein Mann morgen früh noch mit Johnny zum Tierarzt. 

So langsam müssen wir das mal in den Griff bekommen, da doktore ich jetzt besser nicht länger selbst dran rum.

 

Ich werde berichten & befürchte Weihnachten einen Hund mit Trichter um den Hals der den Tannebaum abschmückt :D  Der alte Hund von meiner Mutter hat auch gerade einen, dann machen die 2 das zusammen :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

IMG_4075.JPG.2d5b68f3169e81e750e4b4e61e801d7a.JPG

Es gab einen schicken Halsschmuck , Surolan ( für die Wunde Stelle 2xtgl) & die TÄ hat ein paar Haare weggeschnitten & gereinigt . 

 

Johnny findet die Tröhte richtig nervig & guckt uns nur noch genervt an :D Er wirkt wirklich richtig beleidigt . Naja muss er wohl durch ... :( Wiedervorstellung in einer Woche . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Gute Besserungs-Herzchen für euch. Ich hoffe, dass es mit der Versorgung erstmal ganz schnell vorbei geht mit dem Spuk. 

Es ist wirklich lästig wenn allergische Reaktionen so ausarten :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 20.12.2018 um 20:21 schrieb Shyruka:

Iod ist meiner Meinung nach nur wirklichfunktionstüchtig, wenn man verbindet. Ist bei einem Ohr nur schwer machbar

 

Mein alter TA hat mich mal fast gewürgt, als ich Betaisodona bei Rumsi auf einer Stelle unter einem Verband hatte. Das Zeug scheint unter Verbänden Wasser zu ziehen, jedenfalls war die Wunde zwar desinfiziert, aber aufgeschwemmt.

 

Octanisept ist im Zweifel wirklich das beste.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß jetzt nicht welche Sorte an Iod wir bekommen, das gibt sie uns immer in einer großen Spritze mit, wenn Quinta wieder irgendwie die Pfoten kaputt hat *klopf auf Holz* über ein halbes Jahr schon nicht mehr passiert.

Plus Verbandszeug. Ich hab das dann zwei Mal amTag beschmiert und gewechselt. Nass war da nie was, oder entzündet. Ebenso benutze ich pvp Iodsalbe für Schnittwunden am z.B Finger mit Pflaster.

 

Kann natürlich sein, dass das Verbandszeug und Pflaster atmungsaktiv sind oder ich einfach Glück hatte.

Was ist Octanisept? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Shyruka:

Was ist Octanisept

 

Vertipper: Octenisept. Ein fast schmerzfreies Desinfektionsmittel für Wunden.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.