Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Welche Spiegelreflexkamera?

Empfohlene Beiträge

Ich würde als Alternative zur 80D (zu teuer) oder 800D (zu klein) eine gebrauchte 70D (wenn man die Plastikgehäuse mag) plus z.B. ein 70-300 mm Zoom empfehlen. Mit ein bisschen Geduld ist man da mit 700€ dabei (wobei die 70D so beim ersten Durchschauen bei zwischen 400 - 500€ auf dem guten Gebrauchtmarkt liegt - damit meine ich nicht ebay!). Für richtig gute Teleojektive muss man allerdings auch richtig tief in die Tasche greifen. Man kriegt ganz gute gebrauchte aus dem o.g. Telebereich für um 100€ (habe meins sogar nur für 60 erstanden), aber die sind dann weder super schnell noch super lichtstark. Das wird mit dem vorgesehen Budget leider nichts. :(

Die gebrauchte 70D als Alternative zur 80D und 800D aus folgenden Gründen: Die 80D liegt schon ohne Objektiv bei ca. 900€. Da ist nichtmal ein eher leistungsschwaches Kit-Objektiv dabei. Bei der 800D kann ich mir vorstellen, dass die relativ schnell an ihre Grenzen kommt (Rauschverhalten, Geschwindigkeit usw). Die selbst hatte ich noch nicht in der Hand, aber die beiden Vorgänger, die 600D und die 700D. Sind ganz schöne Kameras, aber erfahrungsgemäß dann doch recht bald ausgereizt. Die 70D ist da definitiv die bessere Wahl (wobei die z.B. im Vergleich mit meiner deutlich älteren 50D kein gutes Rauschverhalten haben soll). Hier findest Du detaillierte Infos und Tests zu vielen Kameras: https://www.traumflieger.de/index.php

 

Ich habe drei Piepmatz-Fans in meinem Freundeskreis, die mit Canon fotografieren (bzw. eine inzwischen auf Nikon umgestiegen), die sind alle mit deutlich teurerer Ausrüstung unterwegs. Man kann auch mit günstigerer Technik gute Bilder machen (beziehe mich jetzt explizit auf die DSLR von Canon), aber man darf nicht erwarten, dass die dann aussehen wie vom Profi. (Geht mir selbst ja auch so :) )
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb KleinEmma:

Da frage ich direkt mal mit. Mir wurde diese Kamera empfohlen. Kann die Bewegungsbilder?

https://www.amazon.de/dp/B00L4BLL3Y/?coliid=I1VT54XCDX8IPO&colid=OEPND4HWANNI&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

 

 

Manko bei der FZ1000 ist, das Lumix hier keine Touchscreen-Technik eingebaut hat. Die FZ2000 hat das, hat aber eine definitiv schlechtere optische Leistung als ihr Vorgänger. Ansonsten ist es meineserachtens eine rundum gute Bridge. Traumflieger z.B. war auch ganz angetan:

 

https://www.traumflieger.de/reports/Kamera-Tests/Panasonic-Olympus-Nikon-Sony/Panasonic-Lumix-FZ1000/Video-Bridgekamera-Knueller-Lumix-FZ1000-im-Test-Teil-1::738.html

 

Ist schon ganz praktisch für alle, die keinen Bock auf Geld in Objektive versenken haben und nicht unbedingt laufend lowlight arbeiten wollen.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb mikesch0815:

 

Manko bei der FZ1000 ist, das Lumix hier keine Touchscreen-Technik eingebaut hat. Die FZ2000 hat das, hat aber eine definitiv schlechtere optische Leistung als ihr Vorgänger. Ansonsten ist es meineserachtens eine rundum gute Bridge. Traumflieger z.B. war auch ganz angetan:

 

https://www.traumflieger.de/reports/Kamera-Tests/Panasonic-Olympus-Nikon-Sony/Panasonic-Lumix-FZ1000/Video-Bridgekamera-Knueller-Lumix-FZ1000-im-Test-Teil-1::738.html

 

Ist schon ganz praktisch für alle, die keinen Bock auf Geld in Objektive versenken haben und nicht unbedingt laufend lowlight arbeiten wollen.

 

so weit

Maico

 

Wozu braucht man die Touchscreen-Technik? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lowlight ist bei den drei- und vierstelligen Serien von Canon so ein Stichwort. ^^ Deshalb wäre für mich immer eher eine gute gebrauchte aus dem zwei- oder einstelligen Bereich die bessere Wahl als eine neue aus den drei- und vierstelligen Serien. Selbst, wenn man sowas erstmal nicht vor hat, ist es schon ganz schön, wenn die Kamera es kann und man sich dann nicht direkt eine neue kaufen muss (ich spreche aus Erfahrung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb KleinEmma:

 

Wozu braucht man die Touchscreen-Technik? 

 

Wenn mans nicht kennt, vermisst man es nicht. Aber Panasonic hat eine extrem gute Implementierung des Touchscreens in seinen Kameras. Man kann prima den Fokuspunkt setzen (auch während man durch den Sucher guckt, ist wie ein Touchpad), viele Sachen steuern...

 

Blöderweise bei der FZ1000 ist das nicht einbaut. Frag mich nicht, was die damals geritten hat.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb mikesch0815:

 

Wenn mans nicht kennt, vermisst man es nicht. Aber Panasonic hat eine extrem gute Implementierung des Touchscreens in seinen Kameras. Man kann prima den Fokuspunkt setzen (auch während man durch den Sucher guckt, ist wie ein Touchpad), viele Sachen steuern...

 

Blöderweise bei der FZ1000 ist das nicht einbaut. Frag mich nicht, was die damals geritten hat.

 

so weit

Maico

 

Ok, klingt gut. Weiß nicht, ob ich das unbedingt brauche. Wichtig ist mir: Möglichkeit von Bewegungsbildern, Sucher, Tele und geringes Gewicht. 

 

Ich habe derzeit eine Canon mit Tele - und kaputte Schultern :D Das Gewicht merke ich schon sehr, wenn ich die mitschleppe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Siobhan:

Für Aufnahmen von fliegenden Vögeln wirst Du mit dem normalen Kitobjektiv nicht hinkommen, da wirst Du nochmal extra investieren müssen.

 

Nicht aus weiter Entfernung, eher landende Stadttauben aus ein paar Metern Entfernung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Ivy2:

Lowlight ist bei den drei- und vierstelligen Serien von Canon so ein Stichwort. ^^ Deshalb wäre für mich immer eher eine gute gebrauchte aus dem zwei- oder einstelligen Bereich die bessere Wahl als eine neue aus den drei- und vierstelligen Serien.

 

Stimme ich zu. 

Und Objektive bekommt man gebraucht auch sehr gute. Wenn man die pfleglich behandelt, halten die ewig. 

Ich kenne nur Canon Kameras, zu den anderen kann ich nichts sagen. Aber die Sony Alpha 6000 wird auch von vielen hochgelobt. 

 

Touch screen ist schon praktisch, aber wirklich brauchen tue ich ihn nicht. Auf WLAN würde ich aber nicht mehr verzichten wollen, das spart schon ne Menge Zeit und Aufwand. 

 

Ich hatte zu Anfang meine 1300d von Canon. Die macht schöne Bilder, aber sobald Bewegung dazukommt, ist Feierabend. Mit 3 Bildern die Sekunde einfach zu wenig. 8 Bilder sollten es schon sein. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Serienbildaufnahmen sollte der Puffer auch brauchbar sein. Insbesondere wenn man Raws abspeichert ist es ziemlich ärglich wenn nach wenigen Aufnahmen erstmal "Momentchen, ich speicher erstmal schnell auf die SD Karte" angesagt ist. Auch schnelle SD Karten sind letztlich immer Bremser...

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Können die Alpha und die FX von Klein Emma RAW ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Ersten Fotos mit der Spiegelreflexkamera :D

      so ich wollte euch mal meine ersten Fotos mit meiner Spigelreflex zeigen ,seit nicht so Streng ,gerne dürft ihr auch kritik da lassen.. kommen immer mal so nach und nach welche

      in Andere Tiere

    • Biete Spiegelreflexkamera Nikon D3000

      Ich verkaufe meine Nikon D3000 ca. 1,5 Jahre alt inkl. Objektiv 18-55mm . Kamera ist optisch und technisch einwandfrei in Ordnung. Preis 190€ VHB

      in Suche / Biete

    • Jemand Erfahrung mit Spiegelreflexkamera?

      Hallo meine Lieben , Ich würde mir gerne eine Spiegelreflexkamera anschaffen, es soll eine Canon sein und habe hier schon super Bilder gesehen und wollte fragen, welche ihr mir empfehlen würdet, die kann ruhig 600-800 € kosten. Mein Interesse an so einer Kam? - seit gestern Habe damit ein paar Fotos von mir schießen lassen und war einfach begeistert und möchte nun auch eine!! Das ist das Foto!!

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Will mir meine 1. Spiegelreflexkamera kaufen- zu Hüüülfe

      Mein Mann meinte, da ich so gerne und so viel fotografiere, sollte ich mir eine Spiegelreflexkamera kaufen. Nur welche? Ich kenne mich da überhaupt nicht aus! Wofür brauche ich sie: - Hundeactionbilder (meistens) - Sonnenuntergänge, Mond etc - Macroaufnahmen Blätter, Blume (nur ab und zu) - Innenaufnahmen Muss man da sehr viel lernen, sprich selber verstellen etc. ? Mit einer Spiegelrefelx würde ein Traum von mir in Erfüllung gehen, aber ich habe echt Bedenken, dass ich das nicht hin beko

      in User hilft User

    • Canon D450 Spiegelreflexkamera

      Verkaufe wegen Umstieg auf eine neue Kamera meine gute Canon D450. Die Kamera war immer sehr zuverlässig und hat mir in der Portrait und Tier Fotografie sehr gute Dienste geleistet. Die Bilder die ich damit gemacht habe könnt ihr euch auf meiner Homepage (www.pj-arts.jimdo.com !!!! an die Mods :soll nicht als Werbung dienen sondern nur die Qualität der Kamera wiederspiegel.Wenn der Link jedoch stört dann bitte Link entfernen und ich schicke ihn dann bei Intresse als PN zu) Die Kamera ist 3

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.