Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melli2712

Knochenkrebs

Empfohlene Beiträge

Ich finde nun jeden Kommentar und jegliche Schuldzuweisung völlig überflüssig. 

Der Hund ist leider tot, die Halterin trauert und das gerade zu Weihnachten... Sorry stellt euch die Situation einfach bei euch selbst vor, seid dankbar, dass ihr eure Hunde jetzt gerade im Arm haltet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mir auch keiner Schuld bewusst. Ich denke ich habe alles richtig gemacht. Mir war wichtig das ich ihn nicht ins Auto packe unter schmerzen deshalb hatte ich erst den Tiernotdienst kommen lassen. Das hat natürlich 1.5 Stunden gedauert. Im Nachhinein wenn ich so überlege hätte er ihn hier zu Hause schon einschläfern sollen. Aber der hat gesagt erst zum Röntgen. Dann sind wir auch sofort zur Tierklinik aber der hat es nicht mehr geröntgt sondern sofort gesagt das es gebrochen ist und das er ihn nur noch erlösen kann. Ich musste mir schon so viele Vorwürfe anhören aus anderen Foren wie Kaltherzig ich bin es ist kurz vor Weihnachten gewesen und dann lasse ich den Hund einschläfern. Ja was sollte ich denn machen ihn mit Schmerzen wieder mitnehmen und nur mit Medikamenten voll pumpen. Und wie sollte er raus gehen? Ich denke es war die richtige Entscheidung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In manchen Situationen gibt es keine perfekte Lösung. Im Nachhinein hätte man immer dies oder das machen können, aber im Nachhinein ist man auch immer klüger. In der Situation selbst war aber das, was du gemacht hast völlig ok und es gibt keinen Grund, sich in irgendeiner Weise zu rechtfertigen.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb mikesch0815:

In manchen Situationen gibt es keine perfekte Lösung. Im Nachhinein hätte man immer dies oder das machen können, aber im Nachhinein ist man auch immer klüger. In der Situation selbst war aber das, was du gemacht hast völlig ok und es gibt keinen Grund, sich in irgendeiner Weise zu rechtfertigen.

 

so weit

Maico

 

genau so und nicht anders.

AllesLiebefür Euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • WICHTIG - Internationale Studie über Knochenkrebs bei Hunden

      Hallo in die gesamte Runde,   wir haben vor wenigen Tagen eine internationale Studie zum Thema "Osteosarkome bei Hunden - Diagnose und Behandlung" gestartet. Diese Studie basiert auf einer weltweiten Befragung von Veterinären UND Hundebesitzern. Es werden dabei KEINE persönlichen Daten erfasst, die gesamte Studie ist anonym ! Wir bitten jeden betroffenen Hundebesitzer, sich 2 Minuten Zeit zu nehmen und diesen Fragebogen online auszufüllen, je mehr Beteiligung, desto aufs

      in Hundekrankheiten

    • Knochenkrebs

      hallo, bin neu hier. grad Konto erstellt. vielleicht schon oft besprochen und hat schon separates Tread. kann grad nicht danach suchen.  vor etwa 1 Monat habe ich einen kleinen Hund aus Spanien adoptiert. er heisst jetzt Pablo. ist super toll und alles perfekt. nur, habe gesehen dass er vorne rechts etwas hinkt. ta und röntgen und Diagnose knochenkrebs. ich weiss, muss Blutbild etc. machen lassen und dann weiter sehen. Metastasen sind in der lunge noch nicht zu sehen.   im Dezembe

      in Hundekrankheiten

    • Knochenkrebs

      Unsere Hündin (Rottweiler 10 Jahre) Bekam gestern die Diagnose knochenkrebs in der rechten Hinterhand. Wer hat Erfahrungen, vielleicht auch positive

      in Hunde im Alter

    • Artemisinin bei Knochenkrebs

      Hallo! Ich bin neu im Forum und benötige dringend Hilfe! Vor einer Woche habe ich bei meinem Labradormischling (13 Jahre) die Diagnose Knochenkrebs (im Kiefer) erhalten. Aufgrund des Alters wurde vom Tierarzt davon abgeraten etwas zu unternehmen. Sie bekommt jetzt Metacam. Aber ich gebe so einfach nicht auf !!!!!!!!!! Im Internet habe ich von dem Präparat Artemisinin gelesen und suche jetzt schon seit Stunden, wo ich dass bestellen kann und wie genau die Bezeichnung ist. Ich finde immer wiede

      in Hundekrankheiten

    • Knochenkrebs

      Hallo ich habe da mal eine frage vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen. Die mutter von meiner Hündin ist letztes Jhar eingeschläfert wurden wegen Knochenkrebs. Nun meine frage der Krebs ist ja vererbbar und welche methoden gibt es um raus zu finden ob sie von betroffen sein könnte oder nicht? Ausser rückenmarksflüssigkeit. Ich freue mich über rasche antworten.

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.