Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hellskitten

Mops - vorher/nachher

Empfohlene Beiträge

Ja, natürlich ist das traurig, bzw. eine Sauerei, was aus diesen lustigen Hunden gemacht wurde. So einen Hund würde ich auch nie als Welpen nehmen...

 

Es ist erschreckend, der Doc sagte mir, dass er diese OP rund 300 Mal im Jahr macht.

 

Bolle war schon mit 11 Monaten ein Wanderpokal und wäre es wohl auch geblieben, denn er kennt die Rassebeschreibung mit „aggressionsfrei“ und „zufrieden mit kurzen Runden“ nicht 😉. Von daher passt mein Mini-Wachhund bestens zu uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns hier auf dem Feld war eine zeitlang ein gelifteter Shar Pei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, das habt Ihr ganz toll gemacht!!

Ich finde es total gut, dass Ihr Eurem Hund ein besseres, beschwerdefreieres Leben ermöglicht habt.

Ich spiele mal das Hut-zieh-Smilie!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich fragen was die OP (oder die OPs?) gekostet hat / haben?

 

Ich könnte schreien und heulen wenn ich diese Vorher-Bilder sehe und bin froh, dass wenigstens ein paar wenige dieser armen Kerle operiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Juline, natürlich.

900 Euro, das ist dafür mehr als günstig. Die Praxis ist bei den Kollegen/der Konkurrenz reichlich unbeliebt, zumal der Seniorchef sehr offen seine Meinung sagt.

 

Ich habe lange gebraucht, mich für die Op zu entscheiden, denn ohne ist sie nicht. Im Nachhinein war es richtig, das zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Bilder!

Armes Möpschen.. die OP und der Heilungsprozess waren bestimmt kein Zuckerschlecken.. :(

 

900€ ist ein Witz, ganz ehrlich. Da kenne ich ganz andere Preise.  Aber hast du ja selbst geschrieben.

 

Und irgendwie habe ich echt das Gefühl, dass hauptsächlich Leute, die sich für einen Second-Hand-Hund dieser Rassen entscheiden,

solche OPs machen lassen.

Die "echten" Liebhaber reden es sich einfach das ganze Leben des Hundes schön. Furchtbar.

Gerade bei Möpsen gibt es solche Extremfälle....

 

Weiterhin alles Gute dem kleinen Kerlchen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, woanders kostet alleine die Korrektur des Gaumensegels mal eben 2000-3000 Euro. Die Klinik, in der wir waren, bezeichnet das offen als Wucher. 

 

Trotzdem wäre es letztlich egal gewesen, wenn es keine Alternative gegeben hätte. Der faire Preis ist nicht der einzige Grund, warum die Kunden teilweise mehr als 1000 km anreisen. Für uns waren es nur 400 km, das war gut machbar.

 

Schön war das Ganze nicht, aber zum Glück ist Bolle wirklich ein „harter Hund“ und war nach wenigen Tagen zwar noch optisch gewöhnungsbedürftig mit den Nähten, aber quasi schon 24 Stunden nach der Op bestens gelahnt. Damit hätte ich im Leben nicht gerechnet.

 

Vielleicht hätte ich mich dann eher dazu entschlossen, wer weiß. Grade Möpse kompensieren halt auch unheimlich viel - nachdem ich die Atemwege beim Intubieren gesehen habe, frage ich mich auch, wie der kleine Kerl die Wanderungen mit den großen Hunden so locker mithalten konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toll das ihr euch für einen second Hand Mops entschieden habt. Es ist eine Schande zu welcher Karikatur diese Hunde verkommen sind. Wir haben hier mehrere French Bully und Möpse vom übelsten Vermehrer in Dorsten. Gassi bedeutet für die meisten 100 Meter den Weg röcheln und sich 100 Meter den Weg zurück schleppen.   Ich muss zugeben auch wenn es hart klingt ich wunder mich jeden Morgen aufs neue das diese Hunde die Nacht überstanden haben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mops Welpe mag nicht alleine bleiben

      Guten Morgen    Ich habe einen Retro Mops mit 15 Wochen von Züchter geholt. Nun ist er jetzt bald 3 Wochen bei uns und es gibt sehr Probleme mit den alleine bleiben.    Sobald er alleine ist, macht er den Teppich kaputt, springt auf den Stubentisch (Couch Höhe) und kackt in die Wohnung trotz Welpen Toilette.    Dies alles macht er nicht, wenn wir zu Hause sind. Dann ist er artig und macht auch nix kaputt oder geht irgendwo bei.    Die erste Woche hatte ich

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Boxer zum Mops, oder ...?

      Wir möchten zu Bolle einen zweiten Hund aufnehmen. Platz, Zeit, Geld sind kein Problem.EG Eigentlich tendiere ich zu einem größeren Vierbeiner, aber alles hat Vor- und Nachteile und ich verunsichert mich grade selbst. In Frage kommen... Boxer. Pro: -groß, aber nicht riesig -alle Boxer(Hündinnen), die wir bislang getroffen haben, haben gut mit Bolle harmoniert -eine gewisse Schutzfunktion (wir wohnen mitten im Nichts) Contra: -stundenweise müssen die Tiere alleine bleiben. Bolle ist

      in Hunderudel

    • "Besitzer von totem Mops mit Gendefekt erstreiten 2.000 Euro"

      Hier der Artikel : http://m.spiegel.de/panorama/justiz/muenchen-besitzer-von-mops-ronja-mit-gendefekt-erstreiten-2000-euro-a-1183929.html   Vielleicht wird dieses Urteil nun maßgeblich für weitere Fälle? 

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Mops Fußmatte

      Hey Leute,   da ich euer Forum bereits seit längerer Zeit sehr interessant finde und euch natürlich auch etwas gutes tun möchte, haben wir vom FussmattenLand  unsere Modelle mit dem Mops stark reduziert! Hier ist der Link zu den Mops Fußmatten: Werbung gelöscht   Bitteschön und viel Spaß beim Shoppen! 

      in Suche / Biete

    • Hallo :D - Mops humpelt

      Folgende Frage: Ich habe einen Hund Names Basti er ist ein Mops und schon 8 Jahre alt. Vor 2 Tagen ist er mir vom Sessel gesprungen und seit dem Humpelt er aber das war schon nach 1nem Tag weg gestern ging es ihm dann wieder gut aber seit heute kann er sein Rechtes Hinterbein nicht mehr bewegen... Er sitzt den ganzen Tag. Was denkt ihr was er hat sollten wir zum Tierarzt gehen? Bei diesem Wetter ist es halt fast unmöglich mit ihm zum Arzt zu gehen. ps: Er ist etwas dick was aber bei so Hunden

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.